Zuckerfreie Slurpees: Weniger Kalorien sind nicht gleich gesünder

So wie ich das sehe, geht es darum, mehr Slurpees zu verkaufen und nicht um eine bessere Gesundheit oder sogar darum, Menschen beim Abnehmen zu helfen. 7-Eleven verkauft jetzt Slurpee Lite, zuckerfreie Versionen (hergestellt mit Splenda) der künstlich aromatisierten und farbigen Gefrierschränke.

Slurpee Lite hat 20 Kalorien pro 8-Unzen-Portion. Ein normaler Slurpee der gleichen Größe hat ungefähr 66 Kalorien. Das Unternehmen hofft, dass diese Änderung Slurpees "an eine Gruppe verkaufen wird, die sagte, sie würden Slurpees häufiger trinken, wenn wir den Zucker herausnehmen und die Kalorien reduzieren." Diese Gruppe besteht anscheinend aus Frauen in den Zwanzigern.

Trotz der Beweise, die zeigen, dass das Trinken von Diätgetränken tatsächlich zu Gewichtszunahme, Heißhunger auf Zucker und einigen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen kann, denken viele Menschen immer noch, dass Diätgetränke „kostenlose“ Lebensmittel sind, die sie in unbegrenzten Mengen ohne Konsequenzen haben können.

Gibt es wirklich keine gesundheitlichen Folgen des Trinkens eines Getränks aus künstlichen Süßungsmitteln, Lebensmittelfarbstoffen und Aromen? Alle diese künstlichen Inhaltsstoffe haben ihre Gesundheitsrisiken.

Glücklicherweise müssen zuckerfreie oder zuckerreiche Slurpees nicht Teil der Ernährung eines Menschen sein. Wenn Sie ein eisiges, fruchtiges Getränk genießen möchten, ist es einfach, Ihr eigenes zuzubereiten. Probieren Sie dieses Rezept für Wassermelonen-Slushee oder ersetzen Sie die darin enthaltene Wassermelone durch frisches Obst der Saison.

Ähnlicher Artikel