Wovon träumen Katzen?

Katzen können wirklich sehr gut schlafen. Sie schlafen mehr als die meisten Säugetiere und doppelt so viel wie Menschen und schlafen normalerweise jeden Tag etwa 15 Stunden.

Mit all dem Schlaf kommt wahrscheinlich viel Träumen. Es ist etwas einfacher, menschliches Träumen zu studieren: Wenn Sie wissen möchten, wovon Menschen träumen, fragen Sie sie. Aber weil man keine Tiere fragen kann und keine Antwort erwartet, ist die Wissenschaft etwas fragwürdiger.

Folgendes wissen wir - und was wir zu wissen glauben - über Katzen, Schlaf und Träume.

Aggressiv auf der Jagd

Wie wir haben Katzen einen schnellen Schlaf mit Augenbewegungen (REM), wenn die meisten Träume auftreten. Während des REM-Schlafes werden Herzfrequenz und Atmung schneller und die Augen bewegen sich schnell in verschiedene Richtungen.

In den 1960er Jahren untersuchte der Schlafforscher Michel Jouvet die Biologie des REM-Schlafes bei Katzen durch Experimente, die die REM-Aktivität der Katzen sichtbarer machten. Als REM begann, handelten die Katzen aggressiv, anstatt nur dort zu liegen - sie krümmten den Rücken, stürzten und zischten, als sie durch den Raum stolzierten. Sie taten so, als suchten sie nach Beute.

Der Veterinärneurologe Adrian Morrison, der einen Bericht über diese Forschung verfasst hat, sagt, dass Katzen im REM-Schlaf auch ihren Kopf bewegen werden, als ob sie etwas verfolgen oder beobachten. Die Forschung legt nahe, dass Katzen davon träumen, auf der Jagd zu sein, anstatt nur träge zu beobachten, wie die Welt vorbeizieht.

Ich träume von dir?

Ihre Katze träumt vielleicht von Ihnen, wenn sie schläft. (Foto: waniuszka / Shutterstock)

Wenn sie die Augen schließen, haben Katzen wahrscheinlich Träume, die unseren sehr ähnlich sind, sagt Matthew Wilson, Associate Professor für Gehirn- und Kognitionswissenschaften am Picower Institute for Learning and Memory des MIT, gegenüber Petful. Wir träumen von unserem Alltag und sie träumen von ihrem. Wir haben nur verschiedene Lebenserfahrungen.

"Menschen träumen von denselben Dingen, an denen sie tagsüber interessiert sind, wenn auch visuell und weniger logisch. Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass Tiere anders sind", so Dr. Deirdre Barrett, Lehrer und klinischer und evolutionärer Psychologe in Harvard Medizinische Fakultät, erzählt Menschen.

Wenn Sie einen Hund haben, haben Sie möglicherweise warme, verschwommene Träume davon, mit Ihrem Haustier spazieren zu gehen oder Fetch zu spielen, und diese Träume können erwidert werden.

"Da Hunde im Allgemeinen sehr an ihre menschlichen Besitzer gebunden sind, träumt Ihr Hund wahrscheinlich von Ihrem Gesicht, Ihrem Geruch und davon, Sie zu erfreuen oder zu ärgern", sagt Barrett.

Katzen träumen wahrscheinlich auch von ihren Menschen, aber möglicherweise träumen sie mehr davon, sie zu ärgern (oder mehr Nahrung von ihnen zu bekommen), als ihnen zu gefallen.

Gleichzeitig schlafen und wach

Katzen verbringen einen Großteil ihrer Zeit in einer Welt, in der sie halb wach sind, halb schlafen. (Foto: Top Photo Engineer / Shutterstock)

Wenn es so aussieht, als ob Ihre Katze immer eine Sekunde von einem Nickerchen entfernt ist, liegt das daran, dass sie es ist.

"Katzen scheinen sich nie weit aus dem Schlaf zu wagen. Obwohl sie in einem Moment völlig erregt sind, leidenschaftlich spielen oder ernsthaft pirschen, scheinen Katzen in der Lage zu sein, mühelos in die Ruhe zurückzukehren und im nächsten zu schlafen", sagt Rubin Naiman, Ph.D. ., ein klinischer Psychologe, der sich auf integrative Schlaf- und Traummedizin am Center for Integrative Medicine der Universität von Arizona spezialisiert hat.

Katzen sind crepuscular, sagt Naiman, was bedeutet, dass sie in der Dämmerung in der Dämmerung und im Morgengrauen am aktivsten und wachsten sind. Den Rest des Tages und der Nacht befinden sie sich in einem dunstigen Land des Schlaf-Wach-Zustands.

"Katzen leben an der Grenze zwischen Tag und Nacht - zwischen Wachen und Schlafen. Tatsächlich stellen Katzen die weit verbreitete Vorstellung in Frage, dass es unmöglich ist, gleichzeitig zu schlafen und wach zu sein", sagt Naiman. "Sie können nicht nur im Sitzen schlafen, ihr Geruchs- und Hörsinn kann auch während des größten Teils ihres Schlafes aktiv bleiben."

So kann Ihre Katze träumen, während Sie halb wach sitzen. Das ist Talent.

Haben Katzen Albträume?

Sie können sehen, wie Ihre Katze friedlich schläft, und dann zuckt sie plötzlich unkontrolliert mit Pfoten, die sich wie allgemeines Unbehagen bewegen. Es besteht die Möglichkeit, dass er einen Albtraum hat oder nur ein negatives Ereignis des Tages nacherlebt. Es besteht auch eine gute Chance, dass es nur das typische Muskelzucken ist, das mit REM einhergeht.

Selbst wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Katze einen schlechten Traum hat, ist es wahrscheinlich keine gute Idee, ihn aufzuwecken. Er könnte so erschrocken sein, dass er mit fliegenden Krallen und Zähnen aufwachen könnte.

Es ist besser, eine schlafende Katze liegen zu lassen.

Ähnlicher Artikel