Wirken natürliche Antibiotika und sind sie sicher?

Wünschten Sie sich jemals, Sie könnten einen Kurs mit teuren Antibiotika für eine Infektion oder eine Krankheit auslassen? Da wir wissen, dass Antibiotika überbeansprucht werden und Ihren Darm zerstören und die guten sowie die schlechten Bakterien zerstören können, denken Sie möglicherweise, dass dies eine praktikable Option ist. Die Verwendung "natürlicher" Antibiotika bei Krankheit oder Infektion kann jedoch kompliziert sein. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Informationen zur Verwendung von Kräutern und anderen natürlichen Nahrungsalternativen zur Beseitigung von Infektionen:

"Definieren wir zunächst ein Antibiotikum. Ein Antibiotikum ist ein Arzneimittel, das das Wachstum von Mikroorganismen im Körper abtöten oder hemmen soll. In vielen Situationen besteht ein Bedarf an Antibiotika", sagt Michele McRae, zertifizierter Ernährungsberater bei Rainbow Light, einem natürlichen Lebensmittel. Produktführer für Nahrungsergänzungsmittel.

In der Vergangenheit waren Antibiotika sehr wirksam bei der Abtötung von Mikroorganismen. Leider gehören dazu auch die gesunden probiotischen Mikroorganismen in unserem Darm, erklärt McRae. Dies sind die guten Bakterien, die uns gesund halten und uns wohl fühlen.

Da Wissenschaftler nach weniger zerstörerischen Lösungen für unsere internen Ökosysteme suchen, besteht ein erhebliches Interesse daran, die natürlichen antibiotischen Eigenschaften bestimmter Lebensmittel und Kräuter zu untersuchen.

Hier sehen Sie einige natürliche Substanzen mit antibiotischen Eigenschaften und wie sie helfen können.

Oreganoöl

"Es gibt viele Inhaltsstoffe und Lebensmittel, die von Natur aus antibiotisch wirken. Zum Beispiel enthält Oreganoöl eine hohe Konzentration an Thymol und Carvacrol, zwei wirksamen antibakteriellen Antimykotika", sagt McRae. Diese können helfen, sekundäre bakterielle Infektionen zu verhindern. Oregano ätherisches Öl ist sehr wirksam gegen eine Vielzahl von Mikroorganismen, wenn es gegen andere antimikrobielle Öle getestet wird. Studien zeigen, dass es ein wirksames Antibiotikum gegen Staphylococcus aureus (Staphylokokkeninfektionen) ist . Oreganoöl kann bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen, Magen-Darm-Störungen, Menstruationsbeschwerden und Harnwegsinfektionen nützlich sein. Es kann auch topisch bei Hauterkrankungen zur Bekämpfung von Akne oder Schuppen angewendet werden.

Honig

Honig als Lebensmittel hat eine natürliche entzündungshemmende Wirkung, aber nicht alle Honige sind gleich. Manuka-Honig aus Neuseeland enthält andere Wirkstoffe wie Methylglyoxal (MG). MG soll Manukahonig seine antibakteriellen Eigenschaften verleihen. Manuka eignet sich am besten zur Wundbehandlung. Dies ist jedoch Honig in medizinischer Qualität, der sterilisiert und als Wundverband verpackt wird.

Knoblauch

Knoblauch wird seit langem als antibakterielles Mittel eingesetzt. Angesichts des Penicillinmangels im Zweiten Weltkrieg wandten sich russische Mediziner Knoblauch zu. "Mit dem Aufkommen antibiotikaresistenter Bakterien besteht heute ein erneutes Interesse an der Untersuchung von Allicin, dem Wirkstoff in Knoblauch. Allicin wird in der Hitze abgebaut und muss daher roh aufgenommen werden. Rohes Knoblauchöl kann auch als topisches antimikrobielles Mittel wirksam sein." sagt McCrae. Häufige Anwendungen sind die Behandlung von Erkältungen und Grippe, Hautpilzinfektionen und Warzen, Bluthochdruck und Knoblauch können bei schwerwiegenden Erkrankungen wie Diabetes, Herzerkrankungen und einigen Krebsarten auftreten.

Teebaumöl

Teebaumöl ist ein Antiseptikum und wirkt gegen bestimmte Bakterienstämme. Öl aus den alternifolia- Arten des Melaleuca- Baums hat sich als am wirksamsten und weniger hautreizend erwiesen. Teebaumöl wird bei Hauterkrankungen wie Akne, Pilzinfektionen und Fußpilz sowie bei Vaginalinfektionen, Herpes und Infektionen des Mundes oder des Ohrs angewendet.

Holundersaft

In einer Reihe neuerer Studien wurde die immunverstärkende Wirkung von Extrakten und Saft auf Holunder-Wasserbasis als Radikalfänger hervorgehoben, die die Zellen vor Schäden durch Infektionen und Krankheiten schützen kann. Die blauen oder schwarzen Beeren wurden zur Bekämpfung von Grippe, Husten, Erkältungen und Mandelentzündung eingesetzt. Ihre antioxidativen Vorteile können auch eine Rolle bei der Senkung des schlechten Cholesterins und einiger Krebsarten spielen.

Berberin

Berberin, das natürlicherweise in mehreren Kräutern wie Berberitzen ( Berbers vulgaris ) vorkommt, hat eine breitbandige antibiotikaähnliche Wirkung und eine lange Geschichte der medizinischen Verwendung in der chinesischen und ayurvedischen Medizin. Berberin hat eine antimikrobielle Aktivität gegen Bakterien, Viren, Pilze, Protozoen und Würmer gezeigt. Es wird häufig zur Vorbeugung vieler Arten von Infektionen eingesetzt, insbesondere von Augeninfektionen und bakteriellem Durchfall. In einer kürzlich durchgeführten Studie hemmten Berberin und Gelbwurzelextrakt die Influenza stark.

Andrographis

Andrographis ist eines der glaubwürdigsten immunstärkenden Kräuter, das auf mehreren klinischen Studien am Menschen gegen Infektionen der oberen Atemwege basiert, um die Schwere der Symptome (insbesondere Halsschmerzen) sowie Auswurf, Nasenausfluss, Kopfschmerzen, Fieber, Ohrenschmerzen, Unwohlsein zu verringern. Müdigkeit und Schlafstörungen.

Je nach Gesundheitsproblem können die meisten dieser natürlichen antibiotischen Eigenschaften eine Vielzahl von Infektionen der oberen Atemwege, Wundheilung, Entzündungen oder Infektionen des Körpers behandeln.

"Lebensmittel und Kräuter wirken sanft unterstützend und sind Teil eines langfristigen Gesundheitssystems und keine Lösung für akute Infektionen", sagt McRae. Die Kombination von Potenzen komplementärer Kräuterverbindungen auf Forschungsbasis für eine maximale Wirksamkeit kann als Heilmittel beim ersten Anzeichen einer Infektion und nicht erst nach Einsetzen der Infektion wirksam sein. Bei jeder Art von Infektion ist es jedoch wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, um eine Diagnose zu bestätigen und die beste Behandlungsmethode zu erhalten - egal ob es sich um ein traditionelles Antibiotikum oder eine pflanzliche Alternative handelt.

Verwandte vor Ort:

  • Behandlung von Hefeinfektionen auf natürliche Weise
  • Hausmittel gegen Magengrippe
  • 13 überraschende Hausmittel gegen sauren Reflux

Ähnlicher Artikel