Wie Pferde mit ihren Ohren und Augen kommunizieren

Laut einer aktuellen Studie verlassen sich Pferde oft auf ihre Ohren und Augen, um miteinander zu kommunizieren.

Die Augenrichtung der Tiere und ihre großen, beweglichen Ohren können verwendet werden, um einem anderen Pferd zu sagen, wohin es seine Aufmerksamkeit lenken soll. Dies kann hilfreich sein, um Futter zu finden und Raubtieren auszuweichen.

Die Studie von Jennifer Wathan, Ph.D. Der Student an der Universität von Sussex ist einer der ersten, der Kommunikationsmethoden untersucht, die Menschen fehlen.

Die Forscher betrachten die Kommunikation zwischen Tieren im Allgemeinen wie Menschen, wobei sie sich auf Kommunikationsmethoden konzentrieren, die wir teilen, wie z. B. die Körpersprache.

Aber Watham dachte, wenn sie die Welt wie ein Pferd betrachten würde, könnte sie vielleicht mehr darüber erfahren, wie diese Tiere Informationen austauschen.

"Pferde haben eine wirklich gute Sicht - besser als Hunde oder Katzen - aber die Verwendung von Gesichtsausdrücken wurde übersehen", sagte sie gegenüber National Geographic.

Wathan vermutete, dass Pferde ihre Ohren benutzen könnten, um andere Pferde auf etwas in ihrer Umgebung aufmerksam zu machen, beispielsweise auf Futter oder ein Raubtier.

Um ihre Hypothese zu überprüfen, fotografierte sie Pferde auf der Weide und betrachtete einen von zwei Eimern Futter.

Eine Gruppe von Pferden wurde wie gewohnt fotografiert, aber in einem Satz waren die Ohren der Pferde mit einer Maske bedeckt und in einem anderen waren ihre Augen bedeckt.

Wathan druckte die Fotos dann so, dass sie lebensgroße Bilder waren, und zeigte sie Pferden, denen die gleichen zwei Eimer Futter präsentiert wurden.

Ihr Experiment bewies, dass die beobachtenden Pferde erkennen konnten, dass sie auf dem Foto ein anderes Pferd sahen.

Wathan fand auch heraus, dass Pferde, wenn sie das Bild betrachteten, auf dem sowohl die Augen als auch die Ohren des Pferdes freigelegt waren, den Futtereimer auswählten, den das Pferd in 75 Prozent der Fälle betrachtete.

Als Fotos von Pferden gezeigt wurden, deren Ohren oder Augen von einer Maske bedeckt waren, wählte das beobachtende Pferd zufällig zwischen den Eimern mit Futter. Die Pferde schnitten jedoch etwas besser ab, wenn das Foto gezeigt wurde, auf dem die Ohren des Pferdes freigelegt waren, was darauf hindeutet, dass Ohren eine größere Rolle bei der Kommunikation mit Pferden spielen als Augen.

Ähnlicher Artikel