Wie oft müssen Sie Ihre Bettwäsche wechseln?

Das Gefühl eines frisch gemachten Bettes ist wie kein anderes. Wenn es eine der Feinheiten des Lebens ist, jeden Abend ins Bett zu gehen (und ich glaube, das ist es), dann ist das Ausrutschen zwischen neu sauberen Laken wie die Bio-Version dieser Leckerei aus dunkler Schokolade.

Auf der anderen Seite ist das Bettmachen zeitaufwändig, so dass es Zeit kostet, andere, lustigere Dinge zu tun. Und dann gibt es all die Wäsche, die durch das Wechseln der Laken entsteht und noch mehr Arbeit schafft.

Es überrascht nicht, dass es bei einer Hausarbeit, die ein Venn-Diagramm für kleine Genüsse, Sauberkeit und Zeit ist, viele Meinungen darüber gibt, wie oft sie erledigt werden sollte (oder ob sie erledigt wird).

Ich wurde jeden Abend vor dem Schlafengehen zum Duschen erzogen, um immer nur Pyjamas im Bett zu tragen, und das Haus, in dem ich aufgewachsen bin, war nachts kalt (was bedeutet, dass ich nachts nicht schwitzte). Ich schlafe tief und habe während meiner gesamten Kindheit und meines jungen Erwachsenenalters ein Kingsize-Bett genossen. Außerdem bewege ich mich nachts nicht viel, deshalb habe ich alle drei oder vier Wochen meine Bettwäsche gewechselt, bis ich aufs College ging. Dort sah ich verrückte Dinge, wie Leute, die morgens nicht ihre Betten machten, mit Außenkleidung (nicht mit Pyjamas) ins Bett gingen und sogar ihre schmutzigen Socken unter ihre Bettdecke legten. Und natürlich gab es den Mann, der direkt auf der Matratze schlief und am Ende des Jahres mit einem körpergroßen Fleck bedeckt war. (Dieses Bild wird für immer bei mir bleiben - zusammen mit dem schrecklichen Geruch.) Ich war schockiert, als diese Dinge unwiderruflich schmutzig wirkten.

Definieren Sie "schmutzig"

Wenn sich in Ihrem Bett irgendeine Art von Tier befindet - insbesondere eines, das wie diese Katze unter die Decke kommt -, ändert sich die Wäschemathematik. (Foto: fabio lamanna / iStockphoto)

Natürlich ist das, was "schmutzig" ist, eine subjektive Sache. Aber die Wahrheit ist, dass Ihr Körper im Schlaf Haare und abgestorbene Haut loslässt und Öle und Bakterien ausströmt (ganz zu schweigen von Hausstaubmilben und dem, was Ihr Hund oder Ihre Katze zurücklassen kann, wenn sie mit Ihnen schlafen), also all diese Dinge müssen von Laken gereinigt werden, da sie sonst ganz einfach anfangen zu riechen.

Heutzutage wechseln wir die Bettwäsche in meinem Schlafzimmer häufiger - alle 10 Tage bis zwei Wochen. Das liegt daran, dass ich ein sehr kleines (Doppel-!) Bett mit einem großen Mann teile, der die ganze Nacht schwitzt, wirft und sich umdreht und morgens duscht, was für mich gleichbedeutend ist mit "schmutzig ins Bett gehen". (Zumindest gibt es noch keine Außenkleidung im Bett.)

Aber als ich mich auf Facebook danach erkundigte, waren die Antworten anderer Leute überall auf der Karte. "Einmal in der Woche. Mehr, wenn die Hygiene es erfordert: Ex-Sex", sagte Jenn, die kürzlich Mitte 30 promoviert hatte. Eine andere junge Frau und ein anderer Mann hatten ähnliche Antworten, je nachdem, ob sie einen Partner im Bett hatten oder nicht. Es scheint also, dass junge, sexuell aktive Leute ihre Bettwäsche häufiger wechseln.

"Normalerweise alle zwei Wochen, seit ich alleine schlafe und nicht schwitze. Es ist selten heiß genug! Ich hänge meine Laken auch im Winter auf", sagt Mave, eine Frau im Ruhestand, die in Portland, Oregon, lebt.

Jonah, der im Gesundheitswesen tätig ist, dachte bei seinen Hausputzentscheidungen über den Wasserverbrauch nach: "Einmal alle zwei Wochen. Ich würde es wahrscheinlich einmal pro Woche tun, aber wer hat diese Zeit und es verbraucht viel Wasser." Ich lebe seit so vielen Jahren in Cali und versuche, die Ressource zu schonen, wenn es möglich ist. "

Es stellte sich heraus, dass meine Facebook-Freunde im Ziel sind, obwohl in einer Umfrage in der Spalte "Ask a Clean Person" bei Gawker ein volles Drittel der Befragten angab, zwischen den Blattwechseln einen Monat oder länger zu liegen. (Ich werde es nur sagen: das ist zu lang.)

Was die Experten sagen

Gute Haushaltsführung empfiehlt: "Bettwäsche sollte mindestens alle zwei Wochen gewaschen werden. Wenn Sie nachts schwitzen, waschen Sie Ihre Bettwäsche wöchentlich." Sie sagen auch, dass Sie Kissen und Bettdecken zwei- bis dreimal im Jahr waschen sollten, was für mich überraschend war. Ich dreie meine Kissen dreifach mit Einlagen aus und wasche sie regelmäßig, habe aber noch nie in meinem Leben ein Kissen gewaschen. Ich wasche meine Bettdecken und Decken einmal im Jahr - und wasche niemals Bettdeckeneinsätze. Ich hänge sie im Frühjahr 24 Stunden lang an einem sehr sonnigen Ort im Freien auf, wenn ich sie von meinem Bett nehme und sie dann für das Jahr aufbewahre. (Soll ich das überdenken?)

Martha Stewart meint, wir sollten sie öfter ändern - aber dann würde sie es tun, nicht wahr? "Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, sie wöchentlich zu waschen, um Schmutz und Staub zu entfernen. Verwenden Sie warmes Wasser anstelle von heißem, da dies die Fasern schrumpfen lässt, und waschen Sie bedruckte und farbige Kissenbezüge von innen nach außen, um die Farbe zu schützen. Überprüfen Sie vor dem Waschen das Pflegeetikett. " Ziemlich vernünftig, aber ich habe nicht so viel Zeit, Martha! Ich bin einfach nicht so ein Perfektionist wie Sie, obwohl ich Ihnen zustimmen werde, wie man ein Spannbetttuch richtig faltet, weil es genau so ist, wie meine Oma es mir beigebracht hat.

Es scheint also, dass die zweiwöchige Regel eine gute ist (sagt ich), die das Gleichgewicht zwischen Sauberkeit und Arbeit (Wäsche und Bettmachen) hält, die durch das Wechseln der Bettwäsche erledigt wird. Es gibt jedoch einige Gründe, sich häufiger zu ändern. Wie mich Good Housekeeping erinnerte, sollten Sie nach Ihrer Krankheit immer die Bettwäsche wechseln. Je mehr Sie nachts schwitzen, sei es in heißen Nächten oder weil Sie im Allgemeinen ein Nachtpullover sind, desto häufiger sollten Sie Ihre Bettwäsche wechseln.

Ihr persönlicher Zeitplan sollte berücksichtigen: Wie viele Personen sind nachts in Ihrem Bett? Ein einzelner Erwachsener oder ein Paar mit einem Kind (oder zwei)? Haustiere? Befinden sie sich unter oder über der Decke? Schläfst du nackt oder im Pyjama? Schwitzen Sie Isst du im bett

Wie oft wechseln Sie Ihre Bettwäsche und warum?

Ähnlicher Artikel