Wie man während der Pandemie kostenlos Bücher liest

Bibliotheken sind geschlossen. Aber während der Coronavirus-Pandemie müssen wir uns alle mehr denn je in einem guten Buch verlieren. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, wie Sie Ihre literarische Lösung kostenlos erhalten können, auch wenn Sie das Haus nicht verlassen können.

Ihre lokale Bibliothek

Obwohl die physischen Gebäude geschlossen sind, lassen die Bibliotheken die Besucher E-Books oder Hörbücher ausleihen. Sie können sie auf Ihr Telefon oder Ihren E-Reader herunterladen und für ein paar Wochen ausleihen, genau wie bei einem physischen Buch. Da Bibliotheken nur über begrenzte Kopien digitaler Bücher verfügen, müssen Sie sich wahrscheinlich auf eine Warteliste für beliebte Titel setzen. Melden Sie sich auf der Website Ihres lokalen Bibliothekssystems an, um weitere Informationen zu erhalten. Sie benötigen einen Bibliotheksausweis, aber auf vielen Systemen können Sie sich online für einen anmelden, falls Sie noch keinen haben.

Kostenlose Online-Bibliotheken für ältere Bücher

Es ist einfacher, ältere Bücher zu finden, die nicht mehr dem Urheberrecht unterliegen. Das Projekt Gutenberg verfügt über eine Bibliothek mit mehr als 60.000 kostenlosen E-Books. Die meisten sind ältere literarische Werke, die vor 1924 veröffentlicht wurden. Sie können auch in Google Books suchen, das sowohl Auszüge als auch ganze Bücher online enthält. Um ganze Bücher zu finden, müssen Sie in der erweiterten Suchoption "Nur Vollansicht" auswählen. Wählen Sie dann "Lesen", um das gewünschte Buch herunterzuladen.

Die Nationale Notfallbibliothek

Das Internetarchiv kündigte die Schaffung einer Nationalen Notfallbibliothek an, in der Wartelisten für die 1, 4 Millionen Bücher in der Leihbibliothek der gemeinnützigen Organisation ausgesetzt wurden. "Aufgrund unseres nationalen Notstands wird das Bibliothekssystem denjenigen helfen, die gezwungen sind, zu Hause zu lernen", sagte Brewster Kahle, digitaler Bibliothekar des Internetarchivs, in einer Erklärung. "Dies war unser Traum davon, dass das ursprüngliche Internet zum Leben erweckt wird: die Bibliothek für jedermann." Die Aussetzung wird bis Ende Juni dauern ("oder bis zum Ende des nationalen Notstands in den USA, je nachdem, welcher Zeitpunkt später liegt").

Es gibt jedoch einige Kontroversen um die National Emergency Library. Viele Autoren und Verleger haben den Umzug kritisiert und behauptet, die Website teile Kopien ohne ihre Erlaubnis, berichtet NPR. Das Internetarchiv gab eine lange Antwort heraus und verteidigte die Entscheidung.

Kindle Bücher

Für Ihren Kindle stehen zahlreiche Titel zur Verfügung, auch ältere Modelle. (Foto: Mike Norton [CC BY 2.0] / Flickr)

Natürlich können Sie während der Pandemie weiterhin traditionelle Papierbücher von Online-Anbietern kaufen (obwohl die Lieferzeiten für nicht wesentliche Artikel möglicherweise länger dauern). Sie können auch für digitale Kopien von Büchern bezahlen. Bei der Suche nach "kostenlosen Kindle-Büchern" bei Amazon wurden jedoch mehr als 100.000 Ergebnisse erzielt. Viele der Bücher haben Tausende von Rezensionen, sodass Sie vor dem Lesen recherchieren können. Sie können auch nach Mysterien, Spannung, zeitgenössischer Fiktion, Romantik, Sachliteratur und anderen Kategorien sortieren. Sie müssen keinen Kindle oder einen anderen E-Reader haben, um diese Bücher herunterzuladen. Sie können die Kindle-App für Ihr Telefon, Tablet oder Ihren Computer verwenden.

Nook Bücher

Wenn Sie einen Nook E-Reader verwenden, können Sie auch online kostenlose Bücher finden. Eine Suche nach kostenlosen Nook-Büchern ergab mehr als 80.000 Ergebnisse, darunter Belletristik, Literatur, Natur und Romantik. Sie können auch das erste Buch in einer Reihe erhalten, um zu sehen, ob Sie mehr lesen möchten.

Apple Bücher

Apple Books bietet kostenlose Klassiker, Mysterien, Romanzen und Kinderbücher. Es gibt auch kostenlose "first in a series" -Bücher, sodass Sie vor dem Kauf einen Autor ausprobieren können. Laden Sie es auf Ihr Telefon oder iPad herunter.

Bücher teilen

Eine kleine kostenlose Bibliothek - und eine handliche Dose Lysol - könnten auch dazu beitragen, Ihren Lesehunger zu stillen. (Foto: Susilyn / Shutterstock)

Möglicherweise stellen Sie bei NextDoor- oder Facebook-Gruppen fest, dass worthungrige Nachbarn Bitten haben, Bücher zu teilen. Die Leute bieten an, sie auf ihren Veranden zu lassen, nachdem sie versprochen haben, sie mit Lysol zu besprühen oder sie mit Clorox-Tüchern abzuwischen. Es gibt verschiedene Studien darüber, wie lange Coronaviren auf verschiedenen Oberflächen leben können. Forscher sagen, dass Sie die Infektion viel häufiger über die Luft als über eine Oberfläche abfangen. Um sicher zu gehen, wenn Sie ein Buch ausleihen, berühren Sie es einige Tage lang nicht, bevor Sie es lesen. Waschen Sie Ihre Hände jedes Mal gut, wenn Sie aufhören, es zu lesen, und halten Sie Ihre Hände von Ihrem Gesicht fern.

Eine andere Möglichkeit, Bücher zu teilen, besteht darin, dies virtuell zu tun. Wenn Sie einen Kindle oder Nook haben, können Sie mit beiden Kopien von E-Books, die Sie besitzen, bei Freunden ausleihen. Sobald Sie alle dasselbe Buch gelesen haben, können Sie über Zoom oder Skype einen virtuellen Buchclub einrichten.

Ähnlicher Artikel