Wie man Vögel dazu bringt, sich aus der Hand zu fressen

Vögel zu beobachten, die zu und von Ihrem Futterhäuschen flattern, kann eine lohnende Erfahrung sein, aber was wäre, wenn Sie diese Süßen dazu bringen könnten, aus Ihrer Hand zu essen? Es ist möglich, mit viel Geduld.

Der Versuch, Vögel von Hand zu füttern, kann eine lustige Herausforderung sein, aber wie bei jedem wilden Tier müssen Sie zuerst das Vertrauen der Vögel gewinnen.

Für den Anfang ist es hilfreich, einen Garten zu haben, der für Vögel attraktiv ist: frei von herumstreunenden Haustieren und mit vielen Sitzplätzen. Machen Sie sich Notizen darüber, wann Vögel zum Futter kommen, und gewöhnen Sie sich dann an Ihre Anwesenheit.

Es kann eine gute Idee sein, innerhalb weniger Tage einige Meter vom Feeder entfernt zu sitzen oder zu stehen - und sich allmählich näher und näher zu kommen. Der Almanach des alten Bauern schlägt vor, leise zu sprechen, damit sich die Vögel an Ihre Stimme gewöhnen können.

Wenn Sie die Futtertröge jeden Tag zur gleichen Zeit nachfüllen, lernen die Vögel außerdem, Ihre Anwesenheit zu erwarten und sie mit köstlichen Belohnungen zu verbinden. Birdwatching.com schlägt vor, den Feedern einige besondere Leckereien wie gehackte Pekannüsse hinzuzufügen, wenn Sie umso attraktiver wirken möchten.

Sie werden wissen, wann die Vögel Sie akzeptiert haben. Sie werden sich nicht länger in den Bäumen und Sträuchern verstecken; Stattdessen hüpfen sie aufgeregt zu den Feedern und werden nicht so leicht abgeschreckt, wenn Sie ein wenig Lärm machen. Wenn sie direkt neben dem Futterautomaten essen, versuchen Sie, Ihre Hand mit der Handfläche nach oben, auf oder direkt neben dem Futterautomaten zu halten. Die Vögel fressen schließlich in der Nähe Ihrer Hand.

Legen Sie an einem Tag, an dem der Feeder zur Neige geht oder vollständig leer ist (oder Sie können das Futter sogar vorübergehend herausnehmen), Nüsse und Samen in Ihre Handfläche und warten Sie geduldig auf einen Abnehmer. Sobald ein Vogel auf Ihrer Hand landet, bleiben Sie ruhig und absolut ruhig. Es mag schwer sein, aber versuchen Sie nicht zu schlucken - der Vogel sieht das vielleicht als Zeichen dafür, dass Sie selbst einen Tweetsnack wollen!

Achten Sie bei Ihrem ersten Versuch, von Hand zu füttern, darauf, die Lieblingssamen der Vögel auszuwählen - sie werden nicht für irgendeinen Snack auf Ihre Hand gehen. Von den vielen Besuchern nordamerikanischer Hinterhöfe sind Chickadees, Kleiber, Falsche Spechte und Meisen dafür bekannt, dass sie sich für eine Handvoll Leckereien an Menschen gewöhnen.

Chickadees

Diese gesprächigen Vögel sind vielleicht die freundlichsten der Hinterhofsorten. Mit winzigen Körpern und großen Einstellungen scheinen Chickadees normalerweise nicht von Menschen eingeschüchtert zu sein. Sie sind neugierig und reichlich. Ihr Anruf klingt sehr nach ihrem Namen, Chick-a-Dee.

Ihre Lieblingsspeisen: Suet, Sonnenblume, Erdnüsse

Kleiber

Nur ein Quietschen und einen Sprung entfernt sind Kleiber nie weit vom Feeder entfernt. Sie werden diese Vögel kopfüber entlang der Baumstämme klettern sehen (Sie wissen, diese verkehrten Vögel); es ist das, was sie einzigartig macht - zusammen mit ihrem Ruf, der ein bisschen wie das Kauspielzeug Ihres Hundes klingt.

Ihre Lieblingsspeisen: Sonnenblume, Erdnüsse, Suet, Erdnussbutter

Falsche Spechte

Während diese Vögel ein bisschen flüchtig sein können, sind sie deutlich weniger als ihre Specht-Cousins. Wo es Chickadees und Kleiber gibt, gibt es normalerweise diese gesprenkelten Schönheiten. Sie melden ihre Anwesenheit in der Regel entweder mit einem offensichtlichen Sturzflug in Richtung Feeder oder mit einem Fingertipp auf einen nahe gelegenen Baum.

Ihre Lieblingsspeisen: Suet, Schwarzöl-Sonnenblumenkerne, Hirse, Erdnüsse, Erdnussbutter

Meise

Meisen, wie diese abgebildete Büschelmeise, sind neugierig und scheinen fast immer in der Stimmung für einen Snack zu sein. Vielleicht haben Sie ihren hohen Peter-Peter-Peter- Ruf in Ihrem eigenen Garten gehört.

Ihre Lieblingsspeisen: Sonnenblumenkerne, Suet, Erdnüsse (und so ziemlich alle anderen Samen)

Ein Hinweis zu Kolibris

Ja, diese winzigen, flatternden Vögel können auch von Hand gefüttert werden. Wie bei den anderen Vögeln ist Konsistenz der Schlüssel, aber das Füttern funktioniert etwas anders.

About.com empfiehlt, einen der Feeder (und es hilft, wenn er der einzige verfügbare Feeder ist) in der Hand zu halten - und sogar Ihren Finger als kleinen Barsch bereitzustellen. Sie können sogar einen winzigen Behälter füllen und in Ihrer Handfläche halten, um eine genauere Erfahrung zu erzielen. Denken Sie daran: Kolibris lieben die Farbe Rot. Je mehr auf oder um Sie herum, desto besser.

Wenn Sie Hilfe bei der Identifizierung der anderen Vögel in Ihrem Garten benötigen, einschließlich der Frage, was sie gerne essen und wie freundlich sie sind, besuchen Sie Cornells Vogelführer auf AllAboutBirds.org.

Ein paar wichtige Hinweise: Wenn Sie sich dafür entscheiden, dies zu einer Familienaktivität zu machen, lassen Sie die Jungen nicht versuchen, Vögel zu füttern. Ein zappeliges Kleinkind wird wenig Erfolg haben, wenn es das Vertrauen eines Vogels gewinnt. Achten Sie natürlich auf die Sauberkeit: Waschen Sie Ihre Hände immer vor und nach dem Umgang mit Wildvögeln. Und wenn Sie anfangen, Vögel von Hand zu füttern, sollten Sie vorsichtig handeln, wenn Sie möchten, dass sie zurückkommen. Stellen Sie sicher, dass sie die Freiheit haben, zu kommen und zu gehen, wie es ihnen gefällt - und versuchen Sie nicht, sie einzuschränken.

Verwandte Geschichten vor Ort:

  • Wie Sie Ihre lokale Tierwelt in diesem Frühjahr unterstützen können
  • So machen Sie tolle Vogelfotos in Ihrem Garten
  • Vogelbeobachtung: Erste Schritte

Klicken Sie hier für Bildnachweise

Bildnachweis:

Schwarzkopfmeise: Feng Yu / Shutterstock

Weißbrustkleiber: Stephanie Barbary / Shutterstock

Falscher Specht: Ron Rowan Photography / Shutterstock

Getuftete Meise: Margaret M Stewart / Shutterstock

Kolibri: Bonnie Taylor Barry / Shutterstock

Ähnlicher Artikel