Wie man stinkende Trainingskleidung reinigt

Trainingsausrüstung ist so unglaublich Hightech. Hochleistungskleidung leitet den Schweiß ab und hält Sie trocken und bequem, während Sie sich im Fitnessstudio oder auf den Trails anstrengen. Aber dieser Schweiß muss irgendwohin. Und Sie werden vielleicht bemerken, dass der funkige Gestank immer noch da ist, egal wie oft Sie Ihre Kleidung durch die Waschmaschine laufen lassen.

Trainingsausrüstung besteht aus Polyester und Polyesterkleidung riecht nach dem Training schlechter als Baumwolle, da sie laut Mikrobiologen ein besserer Nährboden für die Bakterien ist, die Geruch entwickeln.

In der Tat hat frischer Schweiß nicht viel Geruch. Beim Eindringen in Polyesterkleidung zerlegen Bakterien Säuren, Hormone und Schwefelverbindungen in kleinere, stinkendere Verbindungen. Für die Studie sammelten die Forscher nach intensiven Spinnsitzungen T-Shirts von einer kleinen Gruppe von Trainierenden und inkubierten die Shirts 28 Stunden lang, bevor sie von einem geschulten Geruchspanel inspiziert wurden. (Unterhaltsame Arbeit.) Die Trainingshemden aus Polyester hatten einen viel höheren Rang als die aus Baumwolle.

Forscher vermuten, dass Bakterien aufgrund der Beschaffenheit ihrer Oberfläche besser auf Polyester wachsen können. Sie schlagen vor, dass Sie Baumwolle probieren sollten, wenn Körpergeruch ein unangenehmes Problem ist.

Aber die meisten Sportler lieben ihre Hightech-Kleidung. Hier sind einige Vorschläge, um zu verhindern, dass sie stinken.

Luft holen

Viele Leute gehen ins Fitnessstudio oder Yoga-Studio und stopfen ihre Jungs in eine Tasche, bis sie nach Hause kommen. Das macht die Sache nur noch schlimmer, da die engen, dunklen Viertel den Geruch zum Blühen anregen.

Chuck Stark, ein leitender Ausbilder an der REI Outdoor School in Chicago, sagt, dass das sofortige Auflegen und Auslüften von Trainingskleidung den Geruch freisetzen kann.

„Wenn ich zur Arbeit komme, ziehe ich mein Hemd aus und hänge es an einen Kleiderbügel“, sagte er. „Dann werde ich am Ende des Tages in diesem Hemd nach Hause fahren und es dann wieder aufhängen. Ich kann es vier Tage tragen, bevor es Zeit ist, es zu waschen. “

Selbst wenn Sie nicht beabsichtigen, Ihre Kleidung wieder zu tragen, bis sie gewaschen wurde, ist es eine kluge Entscheidung, ihnen Zeit zum Atmen zu geben, bevor Sie sie waschen, schreibt die Reinigungsexpertin Jolie Kerr in Esquire.

"Lassen Sie die Kleidung trocknen / auslüften, bevor Sie sie in den Wäschekorb oder Wäschesack legen. Wenn schweißnasse Trainingskleidung in einen feuchten Haufen geworfen wird, schaffen Sie so ziemlich eine ideale Umgebung für Bakterien, um eine große Party mit altem Geruch zu veranstalten . "

Geh von innen nach außen

Versuchen Sie, Ihre Kleidung umzudrehen, bevor Sie sie in die Waschmaschine werfen. (Foto: Megastocker / Shutterstock)

Bevor Sie überhaupt darüber nachdenken, was Sie in die Waschmaschine stellen, drehen Sie alle Ihre Kleidungsstücke um. All Ihr Schweiß, Ihre Öle und andere eklige Körpersekrete sammeln sich innen an. Drehen Sie also die Dinge um und legen Sie diese Oberfläche außen ab.

Wenn Sie die Dinge umdrehen, haben Wasser und Reinigungsmittel eine bessere Chance, direkt zur Quelle des Gestankes zu gelangen.

Ein weißer Essig vorweichen

Weißer Essig ist der Trick der Wahl, um Gerüche abzutöten. Kerr schreibt in Jezebel: "Tauchen Sie die Ausrüstung vor dem Waschen wie gewohnt in 1 Tasse weißen Essig und kaltem Wasser ein. Normalerweise mache ich das in meinem (SAUBEREN!) Spülbecken und lasse das Zeug einfach 15 bis 30 Minuten lang abkühlen." dann werfen Sie es in die Wäsche. "

Wenn Sie nicht mühsam vor dem Einweichen arbeiten möchten, können Sie eine viertel oder eine halbe Tasse hinzufügen, entweder zu Beginn des Waschzyklus oder während des Spülzyklus.

Backpulver hineinwerfen

Eine Option für Essig ist Backpulver. Wenn Backpulver die ranzigen Gerüche aus Ihrem Kühlschrank bekommt, sollte es für Ihre Trainingsausrüstung funktionieren. Während des Waschzyklus etwa eine Tasse hineinwerfen.

Spezialwaschmittel

Es gibt Sportwaschmittel, die speziell für Ihre aktive Kleidung hergestellt wurden. (Foto: Nataly Studio / Shutterstock)

Da Sie nicht der einzige sind, der sich mit dem Problem des Trainingsgeruchs befasst hat, haben sich auch die Waschmittelhersteller mit dem Problem befasst. Schauen Sie sich den Wäschegang an und Sie werden alle Arten von Sportwaschmitteln sehen, die versprechen, das Geruchsproblem zu beheben.

Verwenden Sie niemals mehr als empfohlen, unabhängig davon, ob Sie eines dieser Spezialprodukte oder nur Ihr normales Reinigungsmittel verwenden. Es scheint sinnvoll zu sein, dass je mehr Seife, desto sauberer unsere Kleidung riechen sollte, aber das Gegenteil kann der Fall sein, sagt Kerr.

"Wenn Sie mehr als die richtige Dosis verwenden, wird der Schaum beim Spülgang nicht vollständig ausgewaschen. Und wenn Seife auf der Kleidung zurückbleibt, erhält all diese geruchsverursachenden Bakterien eine zusätzliche Kraftquelle, weil Bakterien liebt es, sich von Seife zu ernähren. "

Überspringen Sie den Weichspüler

Ihre Trainingskleidung ist wahrscheinlich weich genug, also lassen Sie den Weichspüler im Regal. Es bedeckt Ihre Kleidung mit einer Beschichtung, die Gerüche einfangen kann, und diese Beschichtung ist schwer zu entfernen.

"Es beschädigt alles, was sich erstreckt", sagt Kerr. "Oft kommt Sportkleidung aus der Wäsche und man bekommt einen Hauch von etwas, das nicht sauber riecht. Das liegt daran, dass Weichspüler Gerüche einschließt."

Überdenken Sie den Trockner

"Verwenden Sie immer den Schnüffeltest, bevor Sie das Kleidungsstück in den Trockner legen", sagt Mary Zeitler, leitende Verbraucherwissenschaftlerin am Whirlpool Corporation Institute of Home Science, gegenüber Health. Wenn nicht, hilft die Hitze dabei, die Gerüche in Ihre Kleidung zu bringen. Wählen Sie niedrige oder lufttrockene Einstellungen.

Wenn Sie Platz haben, lassen Sie die Kleidung stattdessen an der Luft trocknen. In der Regel trocknen Hochleistungsstoffe schnell und halten sogar länger, ohne dass sich der Trockner rau und im Tumble dreht.

Kleidung auf Eis legen

Vielleicht möchten Sie sogar versuchen, schmutzige Kleidung einzufrieren, um den Gestank zu beseitigen. Einige Leute machen das mit Jeans und behaupten, dass sie wie neu riechen, wenn auch ziemlich frostig. Probieren Sie es aus ... und hoffen Sie, dass es den Menschen, mit denen Sie zusammenleben, nichts ausmacht, Ihre verschwitzten Turnhosen neben ihrem Lieblingseis zu sehen.

Ähnlicher Artikel