Wie man Senfgrün anbaut

Senfgrün wird außerhalb des tiefen Südens eher unterschätzt.

Aber lassen Sie sich davon nicht abhalten: Wenn Sie Senf mögen, werden Sie Senfgrün lieben. Außerdem sind seine krebsbekämpfenden Eigenschaften genauso stark wie die seiner Cousins ​​Grünkohl, Kohl und Brokkoli. Sie können Ihrer Ernährung einen würzigen, würzigen Kick verleihen, wenn Sie lernen, wie man Senfgrün anbaut, das bei kühlem Frühlings- und Herbstwetter gedeiht.

Rohes Senfgrün verpackt einen pfeffrigen Dijon-ähnlichen Wallop in Salate. Sie sind auch fantastisch, wenn sie leicht gedämpft, gebraten oder sautiert werden, und sie sind eine wertvolle Gartenpflanze, einfach wegen ihrer Rüschenschönheit. Einige zeigen dunkelgrüne Blätter, andere zeigen tiefviolette, venenartige Blätter, die sich perfekt von hellgrünen Stielen abheben.

Senfgrün enthält wie andere Grüns reichlich Vitamin K, C und E sowie Folsäure und Beta-Carotin. Sie kommen in ihren cholesterinsenkenden Fähigkeiten direkt hinter Kohlgrün und Grünkohl ins Spiel, haben antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und schützen vor Herz-Kreislauf-Problemen.

Arten von Senfgrün

Lebendige Senfgrüns sind winterharte Einjährige, die in vielen Sorten vorkommen und sich meist in Reifedaten und Blattfarbe sowie in der Gewürztiefe unterscheiden. Einige, wie Osaka Purple, sind mild, während andere Sorten einen kühneren Geschmack haben. Orientalische Sorten wie Kai-Choi und Komatsuma haben dicke essbare Stiele, die manchmal eingelegt werden, und Red Giant und Pink Petiole Mix verleihen Zierbeeten einen Schock von Blattfarbe.

Wie man Senfgrün pflanzt

  • Bereiten Sie ein Gartenbett mit gut durchlässiger, gelöster Erde vor.
  • Pflanzen Sie 2-3 Senfkörner, die ein Drittel bis einen halben Zoll tief und 6 Zoll bis 1 Fuß voneinander entfernt sind, sobald der Boden im Frühjahr oder direkt nach dem heißesten Teil der Sommersaison für eine Herbsternte bearbeitet werden kann.
  • Füllen Sie die Töpfe mit loser Erde und pflanzen Sie jeweils 2-3 Samen ein, wenn Sie das Pflanzen von Behältern bevorzugen.
  • Bewässern Sie den Boden und halten Sie ihn während der gesamten Vegetationsperiode feucht. Verwenden Sie am besten ein Tropf- oder Einweichsystem, um zu verhindern, dass die Grüns nass werden, was zu einem Problem führen kann, das als "gewöhnlicher Falscher Mehltau" bekannt ist.
  • Dünne Sämlinge auf 1 Pflanze pro 6 Zoll bis 1 Fuß.
  • Jäten Sie das Gartenbeet kontinuierlich, um zu verhindern, dass andere Pflanzen Nährstoffe aus Senfgrün stehlen, die nicht gut mit Unkraut konkurrieren.
  • Verhindern Sie Schäden durch Schädlinge, indem Sie kleine Raupen, Würmer oder Blattläuse entfernen, die Sie auf den Pflanzen entdecken.
Wie man Senfgrün erntet
  • Ernten Sie Senfgrün während der gesamten Saison kontinuierlich, indem Sie nach Bedarf einige Blätter abschneiden und den Rest der Pflanze im Boden belassen.
  • Wählen Sie Blätter, die 3-4 Zoll lang sind, um den besten Geschmack zu erzielen. Vermeiden Sie vergilbte oder ungesunde Blätter.
  • Verwenden Sie eine Schere oder ein Messer, anstatt an den Blättern zu ziehen, um eine Beschädigung der Pflanze zu vermeiden.
  • Lagern Sie ungewaschenes Senfgrün nach der Ernte etwa drei Tage lang in der Gemüseschublade Ihres Kühlschranks.
  • Ziehen und kompostieren Sie die Pflanzen, sobald im Sommer heißes Wetter eintrifft, da Senfgrün hart und bitter wird.
Ressourcen:

• Erweiterung der University of Illinois

• Hinterhof Garten Blog

Ähnlicher Artikel