Wie man Quitte isst, eine vergessene Frucht

Betrachten Sie die Quitte: Vor Jahrhunderten war es die Rede von der Stadt, die von Königen, Königinnen und Bürgern gegessen wurde. Oft mit Wild gegessen, war es genauso beliebt, wenn nicht sogar beliebter als seine Cousins ​​Äpfel und Birnen. Angesichts der erneuten Wertschätzung für lokale Produkte und Bauernmärkte im ganzen Land in diesen Tagen scheint die Zeit reif für eine Wiederbelebung der Quitten zu sein.

Quitte gilt als im Kaukasus und in Westasien beheimatet, hat sich aber auf der ganzen Welt durchgesetzt und mit seinen Gelees und Marmeladen besonders begeisterte Fans in Spanien, Frankreich und Portugal gewonnen. Tatsächlich bezog sich das Wort "Marmelade" ursprünglich auf Quittenmarmelade, dank des portugiesischen Wortes für Quitte "Marmelade".

Als die Quitte in die Neue Welt kam, fand sie schnell Anklang bei Kolonialfrauen, die ihren hohen Pektingehalt durch die Herstellung zahlreicher Konserven nutzten. Es war nicht ungewöhnlich, dass ein oder zwei Quittenbäume in den Obstgärten und Gemüsegärten der Kolonien Neuenglands gepflanzt wurden.

Die Macken der Quitte

Beurteilen Sie eine Quitte nicht nach ihrem äußeren Erscheinungsbild - es kommt darauf an, was sich im Inneren befindet. (Foto: Golf Bravo [CC von SA 2.5] / Wikimedia Commons)

Noch heute ist Quittenpaste auf der iberischen Halbinsel und im spanischsprachigen Raum beliebt. Dulce de Membrillo wird oft in Sandwiches oder mit Manchego-Käse als Dessert nach dem Abendessen serviert. Die feste, klebrige, süße Paste ist auch eine wunderbare Ergänzung für Ihre Käse- oder Wurstbretter. Quitte bietet auch eine Fülle von gesundheitlichen Vorteilen: Es ist reich an Vitamin C, Zink, Eisen, Kupfer, Eisen, Kalium und Ballaststoffen.

Leider ist es heutzutage schwierig, Quitten in einem nordamerikanischen Lebensmittelgeschäft oder sogar auf einem Bauernmarkt zu finden, aber es lohnt sich, sich umzusehen! Ihre beste Wette könnte sein, einen Nachbarn zu finden, der einen Strauch in seinem Hinterhof hat; Der Laubquittenbaum wird oft wegen seiner Zierqualitäten und hübschen blassrosa Blüten angebaut. Obwohl Quitten ursprünglich in den englischen Kolonien angebaut wurden, brachten amerikanische Bauern sie nach Westen, um sie in Texas und Kalifornien zu kultivieren, aber es gibt (noch) keine landesweite kommerzielle Quittenindustrie.

Vielleicht ist das Wichtigste, was Sie über Quitten wissen sollten, dass Sie sie nicht roh essen können. es sei denn, Sie mögen Ihre Früchte natürlich hart, holzig und adstringierend. Sie werden wissen, dass eine Quitte reif ist, wenn sie vollständig gelb ist und ihr berauschender Duft bereits in der Luft liegt.

Das vielleicht Beste am Kochen mit Quitten ist die magische Veränderung von Farbe und Geschmack. (Foto: rontav / Shutterstock)

Weil die Frucht so viel Pektin enthält, müssen Sie die Ärmel hochkrempeln und ihr harte Liebe und Zuneigung schenken. Ein scharfes Gemüsemesser und sorgfältige Schnitzkünste sind unerlässlich. Die harte Haut der Quitte löst sich nicht immer leicht ab. Trotz dieser Aufgabe sollten Sie vor dem Kochen immer die Schale und den Kern entfernen und sie dann nach Herzenslust rösten, schmoren, pürieren, Gelee, pochieren, backen oder grillen.

Wenn Sie es einfach halten möchten, ist es am besten, es in einer zuckerhaltigen Flüssigkeit zu pochieren oder zu schmoren. Es ist auch ein Zwei-für-Eins, da Sie zarte Früchte zum Backen und einen Sirup erhalten, den Sie auf fast alles, einschließlich Haferflocken, träufeln möchten.

Sei nicht schüchtern mit dem Zucker, denn Quitte ist ziemlich bitter. Dann geben Sie den Aromen Ihre eigene Note, während Sie sie schmoren - frischer Ingwer, Vanilleschoten, Rosmarin, Zitronenschalen oder Zimtstangen sind willkommene Ergänzungen.

Eine weitere entzückende Überraschung über Quitten? Je länger Sie es kochen, desto schöner wird es. Diese knorrige, knorrige, heimelige kleine Frucht verwandelt sich mit Hilfe von etwas Hitze und Dampf in ein leuchtendes Lachsrosa. Quitte ist auch eine schöne Frucht, die man auf einer sonnigen Fensterbank weglassen kann, da sie langsam einen berauschenden Duft freisetzt, der an Vanille und Äpfel erinnert. Egal, ob Sie eine Quitten-Tarte-Tatin, eine Marmelade für Ihren Käseteller oder eine herzhafte marokkanische Tajine backen, die Macken der Quitte werden sich alle lohnen, sobald Sie Ihren ersten Bissen hatten.

Ähnlicher Artikel