Wie man Pfingstrosen züchtet

Was ist die einzige Blume, ohne die du niemals das Haus verlassen solltest?

Die Pfingstrose.

Wenn viele Leute ein Haus verkaufen, sind Pfingstrosen die erste Pflanze, die sie ausgraben und mitnehmen. Das liegt daran, dass die Pfingstrose oft genauso ein Erbstücksschatz ist wie Omas Porzellan, Silber und Kristall.

"Wir haben Kindheitserinnerungen an sie aus dem Garten unserer Ur-Ur-Ur-Großmutter und tragen sie bei unserer Hochzeit", sagte Kathleen Gagan, Inhaberin von Peony's Envy Kindergarten und Schaugarten in Bernardsville, NJ. "Sie erinnern uns an Geschichten und eine Kultur, die wir aufgewachsen mit."

Hier ist eine Anleitung, wie Sie Pfingstrosen mit den farbenfrohen und eleganten Blumen züchten können, die Ihnen helfen, am Leben zu bleiben und Ihre Familientradition zu genießen - oder eine neue zu beginnen.

Verschiedene Arten von Pfingstrosen

Es ist wichtig zu wissen, welche Art von Pfingstrose Sie erben oder kaufen, um sie gut zu züchten. Es gibt drei Arten von Pfingstrosen: krautige (Busch), Baum (höchste der drei Arten) und intersektionale (Itoh), eine Kreuzung zwischen Baum- und krautigen Arten.

Krautige Pfingstrosen sterben im Winter zu Boden und tauchen im Frühjahr wieder auf. Baumpfingstrosen lassen im Winter ihre Blätter fallen, behalten aber ihre Stängel. Intersektionale Pfingstrosen sterben jeden Winter ab, wie die krautige Art, haben aber große Blüten, die typisch für Baumpfingstrosen sind.

Alle Pfingstrosen haben faserige Wurzeln und eine Krone mit kleinen rosa „Augen“, in denen sich die Blume bildet.

Pfingstrosen brauchen eine Winterkälte

Wo Sie leben, ist entscheidend dafür, ob Sie Pfingstrosen züchten können und welche Art Sie züchten können.

Pfingstrosen können in den USDA-Zonen 3-8 gezüchtet werden (sie können mit etwas mehr Aufwand auch in Zone 9 gezüchtet werden) und benötigen eine Winterkälte, um zu blühen. Es ist keine exakte Wissenschaft, aber eine Faustregel lautet, dass die tägliche Tiefsttemperatur im Winter mindestens sechs Wochen lang unter 40 ° F fallen muss, sagt Gagan.

Für Züchter in Staaten des Nordens oder des Mittleren Westens wie Indiana, wo die Pfingstrose die Staatsblume ist, ist es für Pfingstrosen schwierig, zu viel kaltes Wetter zu bekommen.

Die Erzeuger in Zone 9 bis nach Jacksonville und Tampa müssen ihre Pfingstrosen möglicherweise dazu verleiten, zu glauben, dass sich die Pflanzen in einem kälteren Klima befinden, als sie tatsächlich sind, um sie zum Blühen zu bringen. Gagans Tipp dazu: Füllen Sie eine 9 x 13 x 3 große Kuchenform mit Wasser und frieren Sie sie ein. Nehmen Sie den Eisblock aus der Pfanne und legen Sie ihn über die Pfingstrose. Füllen Sie die Pfanne nach und frieren Sie sie ein. Wenn das Eis auf der Pfingstrose schmilzt, ersetzen Sie es durch einen anderen Eisblock.

Aber ich lebe im Süden!

Eine andere Möglichkeit für Gärtner bei warmem Wetter, Pfingstrosen zu genießen, besteht darin, früh blühende Sorten wie Festiva Maxima, Coral Charm oder Rubra pleana zu pflanzen . Das Problem für die südlichen Erzeuger in den meisten Wintern, sagt Gagan, sind nicht so sehr unzureichende Stunden Winterkälte, sondern früh ankommende Sommerhitze. Letzteres kann dazu führen, dass die Blütenblätter zusammenkleben, wenn sich die Knospe entfaltet, wodurch verhindert wird, dass sich die Blüte vollständig öffnet.

Wann pflanzen?

Nackte Pfingstrosen sollten im Frühjahr gepflanzt werden, sobald der Boden bearbeitet werden kann und im Herbst, bevor der Boden gefriert. Topfpflanzen aus einem Kindergarten sind am besten geeignet, wenn sie bis zum Herbst im Topf aufbewahrt und von September bis November gepflanzt werden, nachdem die Pfingstrose zu schlafen begonnen hat.

Wie man pflanzt

Da Pfingstrosen sehr langlebig sind und es vorziehen, nicht gestört zu werden, bereiten Sie die Anbaufläche vor dem Pflanzen gut vor. Pfingstrosen bevorzugen einen fruchtbaren, gut belüfteten und gut durchlässigen Boden.

Hier ist Gagans Pflanzratschlag:

Für krautige und kreuzweise wurzelnackte Pfingstrosen: Graben Sie ein Loch einen Fuß breit und einen Fuß tief. Mischen Sie den Schmutz aus dem Loch zu gleichen Teilen mit Kompost und Sand.

Für Baumpfingstrosen: Graben Sie ein zwei Fuß tiefes und einen Fuß breites Loch. Ändern Sie für den Boden des Pflanzbereichs den Boden mit drei Teilen Kompost, zwei Teilen Steinstaub (Gips, in Baumschulen erhältlich) und einem Teil Schmutz aus dem Loch. Bereiten Sie für den Bereich um die Wurzeln eine Mischung aus gleichen Teilen Kompost, Steinstaub (Gips) und Schmutz aus dem Loch vor.

Für krautige und intersektionale Pfingstrosen finden Sie hier eine allgemeine Anleitung, wie weit die Augen unter der Bodenoberfläche positioniert werden müssen:

  • Zonen 3-5, zwei Zoll.
  • Zonen 6-7, ein Zoll.
  • Zonen 8-9, 0, 5 Zoll.

Baumpfingstrosen können tiefer gepflanzt werden.

Da die Pflanztiefe für blühende Pfingstrosen von entscheidender Bedeutung ist, sollten Sie nicht zu hart mit Kompost oder Mulch umgehen, da dies die Tiefe des Pfingstrosenauges unter der Bodenoberfläche erhöht.

Wo zu pflanzen

Je mehr sonnenkräuterige und sich überschneidende Pfingstrosen werden, desto glücklicher werden sie sein. Baumpfingstrosen vertragen volle Sonne, bevorzugen jedoch gefleckten Schatten (Morgensonne, Nachmittagsschatten sind ideal). Baumpfingstrosen wollen keine Konkurrenz um Nährstoffe oder Feuchtigkeit von Wurzeln nahegelegener Sträucher oder Bäume, also geben Sie ihnen drei bis fünf Fuß Platz, damit ihre Wurzeln hineinwachsen können.

Dünger

Gutartige Vernachlässigung passt gut zu Pfingstrosen. Pfingstrosen schätzen auch Knochenmehl, Fischemulsion und organische Düngemittel. Befolgen Sie in jedem Fall die Packungsanweisungen. Wenn Sie einen chemischen Dünger verwenden müssen, ziehen Sie 5-5-5 oder 10-10-10 in Betracht und befolgen Sie erneut die Anweisungen auf dem Etikett.

Wasser

Um die Pflanzen zu etablieren, sollten Sie sie wöchentlich in Zeiten ohne Regen einweichen. Pfingstrosen mögen keine nassen Füße. Wasseransammlungen um die Pflanze sind ein Zeichen für unzureichende Entwässerung oder Überbewässerung.

Die Blumen

Die Blüten aller Pfingstrosen sind auffällig, oft duftend und reichen von einfachen Einzelblättern bis hin zu komplexen Schichten von Blütenblättern. Sie sind in einer schillernden Farbpalette erhältlich, von reinem Weiß über Korallenrosa bis hin zu leuchtenden Rottönen

Begleitpflanzen

Pfingstrosen sind in einer gemischten Grenze atemberaubend. Gagan sagt, dass sie besonders effektiv sind, wenn sie zwischen Bartiris gepflanzt werden.

Meine Pfingstrose wird nicht blühen

Es gibt drei Hauptgründe, warum eine Pfingstrose nicht blüht:

  1. Unzureichendes Sonnenlicht. Pfingstrosen brauchen mindestens fünf Stunden Sonnenlicht, um zu blühen.
  2. Es ist zu jung. Pfingstrosen brauchen drei Jahre, um zu blühen.
  3. Es ist zu tief gepflanzt. Dies ist der häufigste Fehler. Denken Sie daran, leicht zu mulchen.

Haben Sie weitere Ratschläge zum Züchten von Pfingstrosen? Hinterlassen Sie uns eine Nachricht in den Kommentaren unten.

Foto: geishaboy500 / Flickr

Ähnlicher Artikel