Wie man Kakerlaken auf natürliche Weise loswird

Sie können Kakerlaken ohne giftige Chemikalien von zu Hause fernhalten. Es braucht nur etwas Zeit und Kreativität. (Foto: paween / Shutterstock)

Wenn Sie Kakerlaken in Ihrem Haus sehen, könnte Ihr erster Gedanke sein, sich eine Flasche Insektizid zu schnappen oder einen Vernichter zu rufen. Aber Sie würden Ihre Familie nicht nur giftigen Chemikalien aussetzen, sie könnten auch nicht viel Gutes bewirken.

Eine in der Fachzeitschrift Scientific Reports veröffentlichte Studie ergab, dass deutsche Kakerlaken - die weltweit am häufigsten vorkommenden Kakerlakenarten - immer schwerer zu beseitigen sind. Diese krankheitserregenden Insekten entwickeln Resistenzen gegen viele verschiedene Insektizide, so dass es nahezu unmöglich ist, sie allein mit Chemikalien abzutöten.

Da Kakerlaken der Unbesiegbarkeit so nahe kommen, schlagen die Forscher vor, chemische Behandlungen mit anderen Methoden - wie Fallen und bessere Hygiene - zu kombinieren, um ein Kakerlakenproblem zu bekämpfen. Oder Sie können auf Chemikalien verzichten und nur natürliche Methoden ausprobieren.

Kakerlaken natürlich loszuwerden kann ein langsamer Prozess sein. Wenn Sie sie jedoch auf natürliche Weise entfernen, kann das Problem auch nicht erneut auftreten. Wie machst du das?

1. Reinigen, reinigen und wieder reinigen. Wie bei den meisten Haushaltsschädlingen ist eine Unze Vorbeugung ein Pfund Heilung wert. Was meine ich? Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Haus auf Hochtouren ist, da Kakerlaken von Speiseresten, insbesondere Fett, angezogen werden. Das bedeutet, dass Sie jede Nacht die Theken abwischen, niemals schmutziges Geschirr im Waschbecken lassen, sicherstellen, dass das Kochfeld sauber ist, und den Boden kehren, bevor Sie ins Bett gehen. Dies scheint jeden Tag viel zu tun zu sein, aber wenn Sie regelmäßig mit diesen Dingen beginnen, sollte am Ende jeder Nacht eine 15-minütige Bereinigung ausreichen, um die meisten Rückstände zu beseitigen (es sei denn, Sie haben eine Party - oder Kinder - und dann dauert die Bereinigung etwas länger).

2. Risse und Löcher verschließen. Das heißt, in Ihrer Speisekammer, zwischen der Arbeitsplatte und der Wand sowie in den Fußleisten. Kakerlaken (und andere Insekten) können selbst auf kleinstem Raum kriechen. Daher ist es wichtig, die Einträge in Ihrem Haus zu versiegeln. Dies kann einige Zeit dauern, aber am Ende lohnt sich die Mühe, insbesondere wenn Sie in einer Wohnung wohnen und Nachbarn haben, die nicht die gleichen Sauberkeitsstandards wie Sie haben. Sie können eine Dichtungsröhre und eine Dichtungspistole verwenden, um die Arbeit zu erledigen.

Kakerlaken können ohne Wasser nicht lange halten, also schließen Sie eventuelle Lecks ab. (Foto: Andrey_Kuzmin / Shutterstock)

3. Beheben Sie eventuelle Wasserlecks. Kakerlaken fühlen sich von Feuchtigkeit und Wasser durch Leckagen in Rohren angezogen. Deshalb huschen sie oft unter Ihrem Waschbecken. Einige Kakerlaken können Monate ohne Nahrung überleben, aber nur Tage ohne Wasser. Verschließen Sie ihre Wasserquellen, indem Sie selbst kleinste Lecks reparieren. Lassen Sie kein Wasser in Ihrem Waschbecken stehen und übergießen Sie Zimmerpflanzen nicht.

4. Machen Sie Ihren eigenen, natürlichen Kakerlaken-Köder. Mischen Sie drei Teile Borsäure mit einem Teil Puderzucker. Der Zucker lockt die Kakerlaken an, während die Borsäure sie tötet. Obwohl die Borsäure für Menschen oder Haustiere nicht giftig ist, kann sie reizend sein. Halten Sie sie daher von Theken und Stellen fern, an denen kleine Finger und Nasen gelangen können. Streuen Sie es unter und hinter den Kühlschrank, den Herd und die Spülmaschine, unter die Spüle und in Risse an den Rändern von Schränken und Vorratskammern.

Kieselgur ist ein natürliches Insektizid, das für Kinder und Haustiere unbedenklich ist. (Foto: Anna Hoychuk / Shutterstock)

5. Experten hinzuziehen. Wenn Sie Kakerlaken auf natürliche Weise loswerden möchten und einen großen Befall haben, wenden Sie sich an eine natürliche Schädlingsbekämpfungsfirma. Meine Schädlingsbekämpfungsfirma verwendet eine Substanz namens Kieselgur in den Wänden meines Hauses (eingeführt durch die Löcher um die Wandauslässe). Kieselgur ist ein weiches Sedimentgestein, das leicht zu einem feinen Pulver zerkleinert werden kann. Es wird in vielen Dingen verwendet (einschließlich einiger Medikamente und Hautpflegeprodukte), wird jedoch häufig als mechanisches Insektizid verwendet, da ein Insekt ohne Verwendung von Chemikalien stirbt. Suchen Sie nach einem Schädlingsbekämpfungsunternehmen in Ihrer Nähe, das die Substanz verwendet - es ist nicht schädlich für Sie und Ihre Familie und das Beste ist, es ist effektiv.

6. Halten Sie Ihren Raum so kühl wie möglich. Die amerikanische Kakerlake ist eine der häufigsten Kakerlaken in New York City. Und wenn sich dort im Sommer die Temperaturen erwärmen, erwärmen sich viele dieser kaltblütigen Insekten auch, sagt Live Science. Sie erhöhen ihr Aktivitätsniveau und breiten sogar ihre Flügel aus und fliegen. ( Schauder .) "Mit mehr Hitze nutzen sie ihre Muskeln mehr", sagte der in American Museum of Natural History ansässige Insektenexperte Louis Sorkin gegenüber dem NYC-Blog DNAInfo.com. Während Sie das Wetter nicht kontrollieren können, werden Ihre Kakerlaken zumindest auf den Boden beschränkt, wenn Sie Ihre Wohnung oder Ihr Zuhause so kühl wie möglich halten.

7. Töte es mit Freundlichkeit ... oder töte es einfach. Wenn Sie gerade eine Kakerlake im Haus haben und keine schädlichen Insektizide in Ihr Haus sprühen möchten, sprühen Sie ein wenig Seife und Wasser darauf. (Ich bewahre dieses Zeug übrigens auf, um meine Arbeitsplatten zu reinigen.) Da Kakerlaken wie die meisten Insekten durch ihre Haut atmen, erstickt die Seife sie im Wesentlichen. Natürlich können Sie einfach darauf treten!

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde aktualisiert, seit sie ursprünglich im September 2015 veröffentlicht wurde.

Ähnlicher Artikel