Wie man gefrorene Katzenleckereien macht

Wenn Ihre Katze Sie beim Eisessen anstarrt, kann es verlockend sein, Ihren leckeren Snack zu teilen. Aber Produkte auf Milchbasis können für Ihren Katzenfreund einige ziemlich unangenehme Nebenwirkungen haben. Katzen haben nicht genug Laktase, das Enzym, das Laktose in Milchprodukten abbaut, so die amerikanische Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei. Ein wenig Eis kann dazu führen, dass sich Ihre Katze erbricht oder Durchfall hat.

Aber es gibt viel sicherere Optionen, die Ihre Katze schnurren lassen und frei von bösen Problemen sind. Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie Ihr Haustier mit Feuchtigkeit versorgen. Da Katzen in Bezug auf Trinkwasser skurril sind, bekommen sie oft nicht genug Flüssigkeit, was später zu Harnwegsproblemen führen kann.

Hier sind einige gefrorene Leckereien, um Ihre Katze das ganze Jahr über zu erfrischen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Eiswürfel überrascht

Tierpfleger verwenden häufig Eiswürfel als Bereicherung für Großkatzen. Sie frieren große Eisblöcke mit leckeren Überraschungen wie Fleischstücken oder sogar Obst ein. Sie können die Platten von rohem Fleisch überspringen und kleiner denken. Verwenden Sie für Ihre Katze Eiswürfelschalen oder -becher und werfen Sie winzige Stücke Thunfisch oder Knabbergebäck hinein. Um Ihre Katze zum Lecken zu verleiten, sollten Sie ein wenig Thunfischwasser oder Soße einrieseln lassen, schlägt Animal Planet vor.

Lebensmittel-Sicles

Nehmen Sie das Nassfutter Ihrer Katze und mischen Sie ein paar trockene Knabbereien hinein. Die Mischung in kleinen Hügeln auf ein Backblech formen und einfrieren. Ihre Katze wird es lieben, sich durch das leckere Essen zu lecken und knusprige Überraschungsstücke zu finden. Sie können Ihrer Katze auf diese Weise ihre normale Portion füttern oder sie den ganzen Tag über in kleineren Mengen verteilen.

Um mehr Flüssigkeit zu erhalten, geben Sie das feuchte Essen in einen Mixer mit etwas zusätzlichem Wasser und frieren Sie es dann in Eiswürfelschalen oder -bechern ein.

Kitty Eis

Ihr hausgemachtes Katzeneis sieht vielleicht nicht so schick aus, aber Ihr Haustier kümmert sich nicht darum. (Foto: Nizar Alabdallah / Shutterstock)

Kaufen Sie spezielle Katzenmilch in Ihrer Lieblings-Zoohandlung. (Dies ist keine Kätzchenmilch, sondern ein milchähnliches Getränk für erwachsene Katzen. Zu den Marken gehören Cat-Sip und CatSure.) Gießen Sie die Milch in einen Plastiksandwichbeutel und fügen Sie dann eine halbe Dose nasses Katzenfutter hinzu. Verschließen Sie den Beutel fest und fügen Sie einen zweiten Beutel hinzu. Dann legen Sie es in einen Gallonenbeutel mit viel Eis und etwas koscherem oder Steinsalz. Rollen Sie den Beutel etwa 15 Minuten lang herum. In Hatties Blog finden Sie schrittweise Anleitungen. Das Ergebnis ist ein köstliches (für Ihre Katze) hausgemachtes Kitty-Eis.

Gefrorene Bananenstiche

Einige Katzen sind ein wenig ausdauernd und mögen vielleicht keine Früchte, aber für diejenigen, die einen gewagten Gaumen haben, probieren Sie diese erfrischenden Leckereien. Pürieren Sie einfach einige Bananen und gießen Sie sie in Eiswürfelschalen. Fügen Sie ein wenig Crunch hinzu, wenn Sie möchten, indem Sie ein paar Stücke Knabberzeug hineinwerfen.

Stellen Sie eine dieser besonderen Leckereien auf eine Untertasse und lassen Sie Ihren pelzigen Freund etwas Leckeres genießen. Sie können in Ruhe Ihr eigenes Eis essen, während Sie wissen, dass Ihre Katze einen gesunden, katzenfreundlichen Snack bekommt.

Ähnlicher Artikel