Wie man den Unterschied zwischen einer Libelle und einem Damselfly erkennt

Libellen und Damselflies sind eng miteinander verwandt und scheinen auf den ersten Blick wie Zwillinge zu sein. Aber sobald Sie wissen, wonach Sie suchen müssen, ist es ein Kinderspiel, die beiden Mitglieder des Ordens Odonata auseinander zu halten.

Es gibt vier Details, anhand derer selbst der unerfahrenste Insektenbeobachter feststellen kann, ob es sich bei dem Insekt um eine Libelle oder einen Damselfly handelt. Sie sind die Augen, Körperform, Flügelform und Position der Flügel in Ruhe.

Libellen haben viel größere Augen als Damselflies, wobei die Augen den größten Teil des Kopfes einnehmen, wenn sie sich von der Seite zur Vorderseite des Gesichts wickeln. Die Augen eines Damselflys sind groß, aber es gibt immer eine Lücke zwischen ihnen.

Libellen haben sperrigere Körper als Damselflies mit einem kürzeren, dickeren Aussehen. Damselflies haben einen Körper, der wie der engste Zweig gemacht ist, während Libellen ein bisschen Gewicht haben.

Sowohl Libellen als auch Damselflies haben zwei Flügelsätze, aber unterschiedliche Formen. Libellen haben Hinterflügel, die sich an der Basis verbreitern, wodurch sie größer sind als die vorderen Flügel. Damselflies haben Flügel, die für beide Sets die gleiche Größe und Form haben, und sie verjüngen sich auch, wenn sie sich dem Körper anschließen, und werden beim Verbinden ziemlich schmal.

Schließlich können Sie den Unterschied erkennen, wenn das Insekt in Ruhe ist. Libellen halten ihre Flügel senkrecht zu ihren Körpern, wenn sie sich ausruhen, wie ein Flugzeug. Damselflies falten ihre Flügel hoch und halten sie über den Rücken zusammen.

Nachdem Sie die Unterschiede kennen, können Sie Ihr Wissen mit dem obigen Bild auf die Probe stellen: Libelle oder Damselfly?

Der hier gezeigte tropische Königskimmer ist eine Art Libelle. Sie erkennen an seinem dicken Körper, den im Ruhezustand horizontal ausgestreckten Flügeln, den Augen, die sich um die Vorderseite des Kopfes wickeln, und den breiten Flügeln, die von der Spitze bis zur Basis dicker werden.

Für einen schnellen Vergleich ist hier ein ruhender Damselfly, in dem Sie den viel dünneren Körper, die Augen, die an der Seite des Kopfes sitzen, und schmalere Flügel sehen können, die sich an der Basis verjüngen und über dem Körper zusammengehalten werden:

Ein zierlicher roter Damselfly ruht auf einem grünen Blatt. (Foto: Mark Carthy / Shutterstock)

* * *

Möchten Sie, dass Ihr Foto als Foto des Tages angezeigt wird? Treten Sie unserer Flickr-Gruppe bei und fügen Sie Ihre Fotos dem Pool hinzu!

Ähnlicher Artikel