Wie man Blattläuse loswird

Blattläuse sind winzige, saftsaugende Insekten mit weichem Körper, die im Garten schwer zu erkennen sind. Aber Sie werden wissen, dass Sie einen Blattlausbefall haben, wenn Sie die verräterischen Zeichen auf Ihren Pflanzen sehen - vergilbte oder unförmige Blätter, Löcher in den Blättern oder klebrige Stellen, die schließlich schwarz werden. (Blattläuse scheiden als Teil ihres Abfallprozesses eine klebrige Substanz namens Honigtau aus, die schnell schwarzen Pilz wachsen lassen kann.)

Verschiedene Arten von Blattläusen haben unterschiedliche Farben - sie können braun, schwarz, weiß, grau, gelb, hellgrün, rot oder rosa sein. Sie haben dicke, birnenförmige Körper mit einer kleinen Antenne vorne und kleinen Röhren, die aus ihrem hinteren Ende kommen und als Hornhaut bezeichnet werden.

In Eric Carles klassischem Buch "The Grouchy Ladybug" frisst der murrende Protagonist Blattläuse. Wenn die Marienkäfer endlich fertig sind, atmet das Blatt erleichtert auf und dankt den Marienkäfern - und das aus gutem Grund. Blattläuse vermehren sich schnell und können in Ihrem Garten Chaos anrichten, Ihre Vegetation auffressen und manchmal Viren auf Pflanzen übertragen. Marienkäfer sind natürliche Blattläuse, und sie sind auch hübsch anzusehen. Es gibt einige natürliche Möglichkeiten, mehr Marienkäfer in Ihren Garten zu locken, oder Sie können sie bei Amazon kaufen, wenn Sie möchten. Aber auch ohne Marienkäfer gibt es hier fünf einfache Lösungen, mit denen Sie diese lästigen Blattläuse loswerden können.

Blattläuse haben dicke, birnenförmige Körper mit einer kleinen Antenne vorne und kleinen Röhren, die aus ihrem hinteren Ende herauskommen und als Hornhaut bezeichnet werden. (Foto: Pan Demin / Shutterstock)

1. Sprühen Sie die Pflanzen mit einem druckgefüllten Spray aus einem Gartenschlauch. Da Blattläuse empfindliche kleine Kreaturen sind, kann ein wenig Wasser dazu beitragen, sie von Ihren Pflanzen zu entfernen. Manchmal ist dies alles, was Sie brauchen, um einen Befall in Schach zu halten.

2. Mischen Sie Wasser in einer Sprühflasche mit 1 bis 2 Teelöffeln reiner Spülmittel . Testen Sie diese Lösung an einer Pflanze, bevor Sie sie in Ihren Garten sprühen, da etwas Spülmittel die Pflanzen reizen kann. Sobald Sie wissen, dass es funktioniert, wenden Sie es zwei Wochen lang alle 2 bis 3 Tage an, bis der Blattlausbefall verschwunden ist. Die Spülmittel entfernen die Blattläuse von ihrer wachsartigen Beschichtung und dehydrieren sie.

3. Blattläuse sind eine Lieblingsmahlzeit für viele Vogelarten . Ermutigen Sie die Vögel, Ihren Garten mit einem mit Vogelfutter gefüllten Futterautomaten oder einem kleinen Haus in den Bäumen zu besuchen.

4. Versuchen Sie, Begleiter zu pflanzen . Blattläuse fühlen sich unter anderem besonders von Senf und Kapuzinerkresse angezogen. Sie können diese Kräuter in Ihrem Garten in sicherer Entfernung von Ihren wertvolleren Pflanzen als Ablenkung für die Blattläuse pflanzen.

5. Überdüngen Sie Ihre Pflanzen nicht . Blattläuse ernähren sich gerne von Pflanzen mit herzhaftem, schnellem Wachstum, sodass ein Dünger mit langsamer Freisetzung verhindern würde, dass diese Art von Pflanzen in Ihrem Garten wachsen.

Seien Sie ein wachsamer Gärtner, um weiteren Befall zu verhindern. Das bedeutet, dass Sie häufig die Blätter Ihrer Pflanzen untersuchen, insbesondere die Unterseite, wo sich Blattläuse gerne verstecken. Wenn Sie Anzeichen eines Blattlausbefalls sehen, ergreifen Sie schnell die entsprechenden Maßnahmen.

Am Ende des Tages werden Ihre Pflanzen Ihnen danken!

Ähnlicher Artikel