Wie man Bauchfett loswird

Sie haben alles versucht: Ab-Maschinen, Promi-Detox-Diäten, Abführmittel, sogar das Auslassen von Mahlzeiten, aber keine dieser Methoden scheint Ihnen beim Abnehmen zu helfen.

Hier ist die wirklich dünne, wie man Bauchfett loswird .

Einige Möglichkeiten, wie Sie hartnäckiges Fett in Ihrem Mittelteil verbrennen können, sind:

  • Vermeiden Sie Zucker und Stärke so weit wie möglich
  • Genügend essentielle Fettsäuren in der Ernährung, die helfen können, Körperfett zu metabolisieren
  • Optimieren Sie Ihre Trainingsroutine
  • Umgang mit Stress
  • Korrektur hormoneller Ungleichgewichte
Hoffentlich stellen Sie jetzt fest, dass spielerische Geräte, die auf Ihre Bauchmuskeln abzielen, Ihnen nicht dabei helfen, Fett um Ihren Mittelteil herum loszuwerden. Ab-Maschinen können etwas zur Stärkung der Muskeln des Rectus abdominis beitragen (die oberflächliche Schicht im 6er-Pack vor Ihrem Kern), aber sie verbrennen kein Fett.

Und im weiteren Sinne ist es unmöglich, eine sogenannte Fettverbrennung durchzuführen. Wenn Sie 45 Minuten lang mit hoher Intensität auf einem Laufband laufen, können Sie zwar Fett verbrennen, aber es ist nicht abzusehen, wo Mutter Natur Ihre Fettvorräte verbrennen möchte.

Es könnte in Ihren Satteltaschen, Gesäß, Rücken oder Brust sein; Es ist einfach nicht zu sagen.

Die aerobe vs. anaerobe Debatte

Also, was ist die beste Trainingsmethode, um Bauchfett (und Fett, das im Blutkreislauf zirkuliert) zu verbrennen?

Sportgurus und Wissenschaftler empfahlen jahrzehntelang anhaltendes (mindestens 30 Minuten) Aerobic-Training in der sogenannten „Fettverbrennungszone“, die oft als ungefähr 50 bis 70 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz angesehen wird.

Es gibt immer noch viele Befürworter von Aerobic, die behaupten, Aerobic sei König, aber neuere Forschungen und neue Denkschulen für Fitnesstraining sind anderer Meinung.

Mehrere Wiederholungen von hochintensiven Kurzübungen von 30 bis 60 Sekunden, gefolgt von einer Erholungsphase, verbrennen deutlich mehr Kalorien als ein Joggen mit konstantem Tempo auf dem Laufband.

Willst du wirklich Bauchfett verbrennen? Dann trainiere wie ein Olympianer

Es ist kein Wunder, dass olympische Athleten wie Leichtathletiksprinter Adonis mit praktisch keinem Bauchfett gemeißelt sind. Sie müssen kein Weltklasse-Athlet sein, aber Sie können wie einer trainieren (wenn Sie körperlich fit sind), wenn Sie Bauchfett verbrennen möchten.

Versuchen Sie, das Laufband auf die höchste Steigung anzuheben und 30 Sekunden lang mit der höchsten Geschwindigkeit zu sprinten (bei den meisten Maschinen sind dies 10 Meilen pro Stunde). Senken Sie dann das Laufband ganz nach unten und verringern Sie die Geschwindigkeit auf 3 Meilen pro Stunde, bis sich Ihre Herzfrequenz erholt. Mehrmals wiederholen.

Wenn Sie nicht auf intensives Training stehen, möchten Sie dennoch Cross-Training in Ihre Routine integrieren, bei dem Sie Gewichts- und Widerstandsübungen mit Cardio-Übungen mischen. Wählen Sie Übungen, an denen praktisch jeder Muskel beteiligt ist. Führen Sie beispielsweise eine Variation von Kniebeugen oder Kreuzheben durch, gefolgt von einer Runde Springseilen oder Springböcken. Wenn Sie 10 Sätze davon machen, wird Ihr Stoffwechsel angekurbelt und hoffentlich Fett um Ihren Mittelteil herum verbrannt.

Mischen Sie es

Ein weiterer wichtiger Grundsatz der Übung zur Verbrennung von Bauchfett besteht darin, Ihre Trainingsroutine häufig zu ändern. Haben Sie jemals bemerkt, dass Menschen, die 2 Stunden im Fitnessstudio auf dem Laufband laufen, selten Verbesserungen an ihrem Körper vornehmen? Obwohl lange Spaziergänge helfen können, Krankheiten abzuwehren, werden sie höchstwahrscheinlich wenig dazu beitragen, Körperfett zu verbrennen.

Sie müssen mit einer höheren Intensität trainieren und Ihren Körper ständig austricksen, um eine routinemäßige Anpassung zu verhindern. Machen Sie weiter das Gleiche und Ihr Körper verbrennt nicht so effektiv Fett.

Hast du Stress? Es kann sich auf Ihrem Bauch zeigen.

Einige Erwachsene, die regelmäßig Sport treiben und behaupten, sich gesund zu ernähren, haben immer noch Probleme, diese zusätzlichen 5 bis 10 Pfund Liebesgriffe und Bauchfett loszuwerden. Stress ist der wahrscheinliche Schuldige.

Stress jeglicher Art - einschließlich zu hartem Training und mangelnder Betankung des Körpers und ausreichender Ruhe - führt zu Nebennierenermüdung und überflutet den Körper mit dem Hormon Cortisol. Wenn überschüssiges Cortisol durch den Körper fließt, kann es sich negativ auf die DHEA-Produktion auswirken, ein Hormon, das einer der Vorläufer der Sexualhormone wie Testosteron ist.

Wenn Ihr Testosteronspiegel niedrig ist, fällt es Ihnen schwerer, Bauchfett zu verbrennen und Muskelmasse aufzubauen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Wellness-Arzt, um Ihren Hormonspiegel zu testen.

Judd Handler ist ein Gesundheitsjournalist in Encinitas, Kalifornien. Er ist erreichbar unter

Ähnlicher Artikel