Wie man anfängt zu laufen (und ein Leben lang dabei bleibt)

Vielleicht haben Sie sie morgens an Ihrem Fenster vorbeigehen sehen oder abends aus dem Park. Vielleicht macht sich Ihr Kollege zur Mittagszeit gerne auf den Weg zum schnellen Joggen, oder vielleicht haben Sie einen Flyer für ein lokales Rennen gesehen, und Sie haben sich gefragt.

Laufen. Die meisten Leute werden Ihnen sagen, dass es der einfachste Sport ist, denn Sie brauchen nur ein Paar Turnschuhe und sind auf dem Weg. Während dies größtenteils zutrifft, gibt es auch eine mysteriöse Schicht rund um den Sport, die viele Nicht-Läufer davon abhält, den Sprung zu wagen.

Die gesundheitlichen Vorteile allein reichen aus, um Sie zum Start zu bewegen. Eine im British Journal of Sports Medicine veröffentlichte Studie zeigt, dass das Laufen nur einmal pro Woche gut für Ihre Gesundheit ist und Ihnen helfen kann, länger zu leben. Die Analyse von 14 Studien und mehr als 232.000 Teilnehmern ergab, dass Laufen das Todesrisiko aus allen Gründen um bis zu 27% senkt.

Wenn Sie schon immer einmal versuchen wollten zu laufen, oder wenn Sie es schon einmal versucht und gehasst haben, finden Sie hier die ersten Schritte, damit Sie wirklich ein Läufer fürs Leben werden können.

Beginnen Sie langsam

Ihre ersten Läufe sollten sich langsam anfühlen. Sehr langsam. (Foto: Sergey Lavrentev / Shutterstock)

Die meisten Neulinge binden ihre Schnürsenkel und gehen die Straße entlang, um die Meilen zu sprinten. Die Realität holt sie am Ende des Blocks oder sogar an der Auffahrt ein. "Gehen Sie langsam genug, um während des Laufens ein Gespräch zu führen", rät Lauftrainerin und 15-malige Marathonläuferin Holly Gantman. "Wenn du nicht sprechen kannst, gehst du zu schnell."

Planen Sie zu laufen / gehen

Übe das Wechseln zwischen Laufen und Gehen, bis du die Gehpausen nicht mehr brauchst. (Foto: lzf / Shutterstock)

"Fügen Sie das Gehen in Ihren Lauf oder das Laufen in Ihre Spaziergänge hinzu", sagt Gantman. Viele neue Läufer fühlen sich entmutigt, wenn sie während ihrer Läufe einige Sekunden laufen müssen. Aber so fangen die meisten Läufer an. Wählen Sie ein Objekt in der Ferne und planen Sie zu Fuß, wenn Sie dort ankommen. Wählen Sie nach dem Gehen ein anderes Objekt aus, bei dem Sie wieder zu rennen beginnen. Wenn Sie das nächste Mal zum Laufen gehen, versuchen Sie, etwas weiter zu laufen und etwas weniger zu laufen. Bevor Sie es wissen, können Sie diese Laufsegmente mehrere Meilen lang aneinander reihen.

Machen Sie einen Zeitplan

Das Internet ist voll von Trainingsplänen, die Sie durch die ersten Phasen des Erlernens des Laufens führen. (Foto: Andrey_Popov / Shutterstock)

Auch wenn Sie nicht vorhaben, Ihr Training mit einem Rennen zu gipfeln, ist es eine gute Idee, dem Laufplan eines Anfängers zu folgen, um motiviert und auf dem richtigen Weg zu bleiben. "Ohne einen solchen Zeitplan riskiert ein neuer Läufer, seine Trainingsbelastung zu schnell zu erhöhen, als es der Körper tun kann, was natürlich zu Verletzungen und Enttäuschungen führen wird", rät Lauftrainer Kyle Kranz.

Hol dir ein paar gute Schuhe

Gute Laufschuhe sind wie Dorothys Rubinschuhe - ziehen Sie sie an und beobachten Sie die Magie. (Foto: Veles Studio / Shutterstock)

Wenn deine Füße weh tun, wirst du nicht rennen wollen. Stellen Sie also sicher, dass Sie einige Sneaks mit mindestens einem kleinen Kissen haben, um loszulegen. Wenn Sie regelmäßiger laufen, gehen Sie in ein Laufgeschäft und lassen Sie sich auf ein paar Tritte einstellen, die Ihren Laufanforderungen und Ihrem Stil entsprechen.

Gehen!

Überdenken Sie es nicht. Schnüren Sie einfach Ihre Schuhe und laufen Sie. (Foto: Martin Novak / Shutterstock)

Dimity McDowell - Co-Autorin von "Run Like A Mother: Wie man sich bewegt und seine Familie, Arbeit oder geistige Gesundheit nicht verliert" und einer der Blogger / Podcaster hinter der Another Mother Runner-Community - hat ein perfektes Motto für Läufer aller Erfahrungsstufen: "Denken Sie nicht: Gehen Sie einfach."

Viel Spaß beim Laufen!

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde seit ihrer Veröffentlichung im Oktober 2017 mit neuen Informationen aktualisiert.

Ähnlicher Artikel