Wie lange halten Nüsse?

Wenn Sie jemals eine ranzige Nuss gegessen haben, wissen Sie, dass Nüsse irgendwann schlecht werden. Es dauert einen Moment, bis Ihre Geschmacksknospen feststellen, dass sich eine Nuss gedreht hat, aber dann ist klar, dass Sie ein Problem haben. Es ist nicht schädlich, ein oder zwei schlecht gewordene Nüsse zu verdauen, aber es ist nicht angenehm. Sobald die ungesättigten Öle in Mandeln, Cashewnüssen oder Pistazien durch Hitze, Luft oder Licht - oder eine Kombination aus allen dreien - oxidiert sind, werden sie ungenießbar. Zu diesem Zeitpunkt können sie Futter für Ihren Komposthaufen oder Ihren Küchenabfall sein.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Nüsse lange Zeit frisch bleiben - insbesondere wenn ihre Verpackung ungeöffnet ist - und es Möglichkeiten gibt, ihr Leben zu verlängern. Um es klar auszudrücken, es handelt sich um geschälte Nüsse, die verpackt wurden und nicht noch in der Schale sind.

Mandeln

Geschälte Mandeln können bei sachgemäßer Lagerung zwei Jahre nach ihrem Verfallsdatum haltbar sein. (Foto: Vanilleechos / Shutterstock)

Laut Eat by Date - einer Website, die den Verbrauchern hilft, die lästigen Verfalls-, Verfalls- und Verfallsdaten zu bestimmen, die auf häufig willkürlichen Lebensmitteln angegeben sind - können ungeöffnete Mandeln bei Raumtemperatur in der Regel neun bis 12 Monate lang haltbar sein ihr Mindesthaltbarkeitsdatum. Die Website weist darauf hin, dass Nüsse ein Verfallsdatum haben, das kein Verfallsdatum sein soll. Nach diesem Datum geht der Hersteller davon aus, dass das Produkt von seiner Spitzenqualität abwärts gehen wird, aber es ist wirklich nur eine Vermutung.

Wenn die Mandeln in den Kühlschrank gestellt werden - was sie sein sollten, es sei denn, Sie essen sie alle innerhalb von ein oder zwei Wochen nach dem Öffnen der Packung -, halten die Nüsse etwa ein Jahr. Im Gefrierschrank können sie bis zu zwei Jahre dauern.

Cashewkerne

Lassen Sie teure Nüsse wie Cashewnüsse nicht schlecht werden, wenn es einfache Möglichkeiten gibt, sie frisch zu halten. (Foto: prasit jamkajornkiat / Shutterstock)

Cashewnüsse sind nicht so lange haltbar wie Mandeln, aber ihre Fähigkeit, im ungeöffneten Zustand frisch zu bleiben, ist immer noch respektabel. Sie können sich darauf verlassen, dass eine ungeöffnete Packung Cashewnüsse nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums weitere sechs bis neun Monate gültig ist.

Cashewnüsse können etwa ein Jahr im Kühlschrank und etwa zwei Jahre im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Pistazien

Pistazien sollten eher früher als später gegessen werden. (Foto: FPWing / Shutterstock)

Ich kaufe geschälte Pistazien, weil sie so lecker und so klein sind. Es wäre viel zu einfach, viele, viele Handvoll geschälte gleichzeitig zu essen. Wenn ich sie mit den Muscheln kaufe, muss ich für diesen kleinen Kern der Güte im Inneren arbeiten. Es ist jedoch möglich, geschälte Pistazien zu kaufen. Sie sind jedoch nicht sehr lange haltbar. Sie halten drei Monate in der Packung nach ihrem Mindesthaltbarkeitsdatum und müssen nach dem Öffnen in ein oder zwei Wochen gegessen werden. Laut Eat by Date lagern sie weder im Kühlschrank noch im Gefrierschrank gut.

Pecannüsse

Wenn Sie geöffnete Pekannüsse nicht häufig verwenden, können Sie sie im Gefrierschrank aufbewahren. (Foto: Diana Tulian / Shutterstock)

Die Mandeln, Cashewnüsse und Pistazien werden in meinem Haus so schnell gegessen, dass ich mir keine Sorgen mehr machen muss, sie lange aufzubewahren. Gehackte Pekannüsse hingegen werden normalerweise nur für meinen 275-Kalorien-Salat oder für Festtagsleckereien wie Rugelach verwendet. Ich bewahre eine kleine Menge gehackter Pekannüsse im Kühlschrank auf, wenn ich meinen Salat mache und der Rest in den Gefrierschrank geht.

Pekannüsse können ungeöffnet etwa sechs Monate nach ihrem Mindesthaltbarkeitsdatum in der Speisekammer aufbewahrt werden. Sobald sie geöffnet sind, können Sie sie etwa ein Jahr lang im Kühlschrank aufbewahren, es sei denn, Sie essen sie in ein oder zwei Wochen. Sie können volle zwei Jahre halten, wenn sie im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Pinienkerne

Wenn Sie Pinienkerne für Pesto kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie die nicht verwendeten im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahren, damit sie nicht ranzig werden. (Foto: HandmadePictures / Shutterstock)

Pinienkerne, die häufig zur Herstellung von Pesto oder zum Werfen von Salaten verwendet werden, sind nicht ganz so pingelig wie Pistazien, lassen sie aber nicht zu lange sitzen. Sie halten ihr Mindesthaltbarkeitsdatum in ihrer ungeöffneten Verpackung in der Speisekammer etwa ein bis zwei Monate lang. Im Kühlschrank bleiben sie wahrscheinlich drei oder vier Monate lang frisch, und der Gefrierschrank kann ihre Lebensdauer um fünf oder sechs Monate verlängern.

Walnüsse

Walnüsse sind zu super, um sie zu verschwenden. (Foto: Adelart / Shutterstock)

Es gibt so viel Güte in einer Walnuss, weshalb sie als Super-Nuss gelten. Lassen Sie nichts von dieser Güte verschwenden, indem Sie die Nüsse abgestanden oder ranzig werden lassen. Bewahren Sie ungeöffnete Nussverpackungen sechs Monate nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum in der Speisekammer, bis zu einem Jahr im Kühlschrank und bis zu zwei Jahre im Gefrierschrank auf.

Ähnlicher Artikel