Wie kommt Arsen in Apfelsaft?

Apfelsaft ist vielleicht die gesündeste und harmloseste Sache, die Kinder trinken. Wie enthält er also Arsen? Ich habe Visionen von Werbespots mit Kindern, die durch üppig grüne Obstgärten rennen, auf die die helle, warme Sonne scheint und was trinkt? Du hast es erraten. Apfelsaft. Ich möchte schaudern, wenn ich nur daran denke. Das, und werfen Sie die Gallonen Apfelsaft weg, die wir in unserer Speisekammer haben.

Ich muss zugeben, als Dr. Oz im September die Nachricht verbreitete, war ich einer der Skeptiker. Ich dachte, der alte Mehmet muss ein Alarmist sein. Dies muss wie die Zeit sein, als er mir sagte, dass Handys Krebs verursachen können. Oder dass das Essen zu vieler Süßigkeiten mich fett machen würde.

Es stellte sich heraus, dass ich falsch lag (und übrigens auch die FDA). In unserem Apfelsaft ist tatsächlich Arsen enthalten, und es ist die anorganische Art. Das heißt, die Art, die Krebs verursacht.

Die EPA hat den Standard für Arsen in unserem Trinkwasser festgelegt - es muss weniger als 10 ppb (Teile pro Milliarde) betragen, um als trinkbar zu gelten. Von den 88 von Verbraucherberichten getesteten Apfel- und Traubensaftproben enthielten neun mehr Arsen als die für Leitungswasser als sicher geltenden Werte. Und viele weitere hatten Spuren davon, Mengen, von denen wir einfach nicht sagen können, dass sie absolut sicher sind oder nicht.

Über einen langen Zeitraum der Exposition kann Arsen die Intelligenz Ihres Kindes beeinträchtigen. Es wurde auch mit Lungen-, Blasen- und Leberkrebs in Verbindung gebracht.

Beantworten wir also Ihre Frage, denn jetzt muss ich zugeben, ich bin auch neugierig - warum zum Teufel ist überhaupt Arsen in unserem Apfelsaft?

Laut Verbraucherberichten stammen bis zu zwei Drittel des gesamten Apfelsafts in Amerika aus Apfelsaftkonzentrat aus China. Das Problem damit? In China gibt es keine Umweltvorschriften für Pestizide, die in Kulturpflanzen verwendet werden, und sie enthalten - Sie haben es erraten - Arsen.

OK, großartig. Wir kaufen also nur Marken, die in Amerika hergestellt werden, oder? Falsch. Verbraucherberichte berichteten auch, dass es in den USA immer noch arsenhaltige Böden gibt, die einige der hier in den USA angebauten Äpfel durchdringen, aus denen Apfelsaftkonzentrat hergestellt wird, da in den USA früher arsenhaltige Pestizide verwendet wurden.

Also, was soll eine Mutter tun? Nun, das erste, was Sie tun können, ist die Menge an Saft zu begrenzen, die Ihr Kind aufnimmt. Wie sollen Sie das tun, wenn die Saftschachtel Ihres Sohnes an seine Hand geklebt zu sein scheint? Verdünnen, verdünnen, verdünnen. (Mit Wasser also. Nicht Wein - keine Ideen.) Oder wenn Sie wie ich wirklich Angst haben, gehen Sie einfach kalt und werfen Sie den Saft ganz weg.

Morgen könnte es noch etwas geben, von dem wir herausfinden, dass es uns langsam dümmer macht (außer dem Fernseher), aber für heute werde ich mit Dr. Oz in diesem Fall gehen und meinen Kindern von jetzt an Wasser zum Trinken geben auf. Es tut mir leid, dass ich jemals an dir gezweifelt habe, alter Freund.

AUCH VOR ORT: Enthält Ihr Reis Arsen?

Ähnlicher Artikel