Wie der Seesaphir blitzschnell schillert oder unsichtbar wird

Eine winzige Copepod-Art ist eines der hypnotisierendsten Meerestiere, die Sie jemals sehen werden. Etwa so groß wie eine Ameise können männliche Seesaphire schillernde Farben aufblitzen lassen, wenn das Licht genau richtig auf ihren Körper trifft, und blitzschnell so transparent, dass sie praktisch unsichtbar sind.

Ihre Fähigkeit, in leuchtenden Farben zu leuchten, beruht auf Schichten von Kristallplatten auf den Hautzellen des Rückens der Kreatur. Verschiedene Arten haben unterschiedliche Plattenschichten, und daher blitzen verschiedene Arten unterschiedliche Farben von Rot über Gold bis Blau auf. Es ist nicht genau bekannt, warum die Männchen so glänzen können, obwohl Forscher spekulieren, dass es sein könnte, die Aufmerksamkeit der Weibchen auf sich zu ziehen oder mit anderen Männchen zu konkurrieren, oder es könnte ein Weg sein, Raubtieren auszuweichen. Es wurde jedoch entdeckt, wie der farbenfrohe optische Trick ausgeführt wird.

Laut Science Magazine "haben [R] -Forscher das Lichtreflexionsvermögen mehrerer verschiedenfarbiger männlicher Spezies gemessen und die Dicke ihrer Kristallplattenschichten mit dem dazwischen verschachtelten Zytoplasma verglichen. Sie fanden heraus, dass sich die Dicke der Zytoplasmaschichten ändert. Nicht die Kristallschichten bestimmten, welche Farbe reflektiert wurde ... Und für eine Art stellten sie fest, dass Licht, das in einem Winkel von 45 ° auf die Krebstiere traf, dazu führte, dass sich das Reflexionsvermögen aus dem sichtbaren Bereich ins Ultraviolett verschob und das Tier fast unsichtbar machte. ""

Die Kreaturen sind wirklich spektakulär und bieten denjenigen, die das Glück haben, sie im Meer zu entdecken, einen ziemlichen Anblick. Deep Sea News schreibt: "Wenn sie in der Nähe der Wasseroberfläche reichlich vorhanden sind, schimmert das Meer wie Diamanten, die vom Himmel fallen. Der japanische Fischer hatte früher einen Namen für diese Art von Wasser, 'Tama-Mizu', Juwelenwasser."

Ähnlicher Artikel