Welche Lebensmittelunternehmen verwenden keine mit BPA ausgekleideten Dosen?

Es gibt viele Gründe, sich über die Chemikalie Bisphenol-A oder BPA Sorgen zu machen. Die Food and Drug Administration sagt, dass BPA sicher niedrig ist, andere Länder gehen jedoch vorsichtiger vor: Österreich, Dänemark, Belgien, Frankreich und China beschränken den Kontakt der Chemikalie mit Lebensmitteln. Die FDA untersucht das Problem weiterhin.

Studien haben gezeigt, dass BPA, ein plastisch versteifendes chemisches und synthetisches weibliches Hormon, einen Beitrag zu Asthma, sexueller Dysfunktion, Brustkrebs, Fettleibigkeit und anderen Gesundheitsproblemen leisten kann. Das Material wird in Polycarbonat-Kunststoffen und Epoxidharzen so häufig verwendet, dass es schwer zu vermeiden ist. Das Harz wird üblicherweise als Auskleidung in vielen Konserven verwendet, obwohl BPA heraussickern kann, wenn es mit Hitze oder Säure in Kontakt kommt.

Als Reaktion darauf haben mehrere Unternehmen BPA aus ihren Dosen entfernt, andere haben es nicht mehr in Dosen bestimmter Lebensmittel verwendet. Hier ist eine Liste nationaler Marken, die Konserven herstellen, die kein BPA im Futter haben:

Amy’s : Laut einem Blogbeitrag von 2012 über BPA und Konserven hat Amy’s bestätigt, dass es aus mit BPA ausgekleideten Dosen gewechselt ist. Die Unternehmenswebsite enthält keine Informationen zu BPA.

Bionaturae : Dieses Unternehmen stellt hauptsächlich abgefüllte Lebensmittel her, hat jedoch einige Sorten von Tomatenkonserven. Keine der Tomaten befindet sich in mit BPA ausgekleideten Dosen.

Crown Prince Seafood : Eine Liste der Thunfischkonserven, Lachse, Sardinen und mehr, die in BPA-freien Dosen von Crown Prince erhältlich sind, finden Sie auf der Website des Unternehmens.

Eden Foods : Die Dosenbohnen, Reis & Bohnen, gekühlten Bohnen und Chili des Unternehmens werden alle in BPA-freien Dosen geliefert, aber das Unternehmen ist nicht der Ansicht, dass es eine geeignete Dose für säurereiche Lebensmittel wie Tomaten gibt. Ein Drittel seiner Tomatenprodukte wurde auf Braunglas umgestellt, der Rest der Tomaten befindet sich jedoch weiterhin in mit BPA ausgekleideten Dosen.

Bauernmarkt : Bio-Kürbis aus der Dose, Süßkartoffeln und Butternusskürbis sind die Spezialitäten dieses Unternehmens. Die Dosen des Unternehmens sind seit 2011 BPA-frei.

Trader Joe’s : Trader Joe’s hat endlich seine BPA-Informationen auf seiner Website veröffentlicht. Folgendes steht auf der Website:

Die meisten Fischkonserven, Hühnchen und Rindfleisch (außer Sardinen, Krabben, Kirschsteinmuscheln und Austern)

Die meisten Obst- und Gemüsekonserven (außer Mandarinen, Chilischoten, Artischocken und Oliven)

Alle Dosen Kokosmilch und Kokoscreme

Alle Tiernahrung

Wählen Sie Suppen und Eintöpfe aus der Dose: Bio-Schwarzbohnensuppe, Bio-Linsensuppe, Bio-Erbsensuppe und Bio-Vegetarisches Chili

Trader Joe's füllt seine Tomatenprodukte und einige andere Produkte auch in Tetra-Packungen oder Gläser, um BPA zu vermeiden, obwohl die Deckel der Gläser BPA enthalten, das niemals mit dem Lebensmittel in Kontakt kommt.

Muir Glen: Das Unternehmen hat keine Informationen auf seiner Website, aber laut einem Vertreter des Unternehmens, der auf eine Frage zu Chowhound geantwortet hat, werden alle Tomatenprodukte von Muir Glen in Dosen mit einem Futter verpackt, das ohne BPA hergestellt wurde.

Westbrae Natural: Vegetarische Produkte von Westbrae werden in Dosen geliefert, die mit Epoxidharz in Lebensmittelqualität und nicht mit BPA ausgekleidet sind.

Wild Planet Foods: Viele der nachhaltig gefangenen Meeresfrüchte von Wild Planet werden in Dosen geliefert, die kein BPA enthalten. Die Dosen sind nicht gekennzeichnet, aber auf der Website des Unternehmens wird angegeben, welche seiner Produkte in BPA-freien Dosen erhältlich sind.

Es gibt einen zusätzlichen Punkt, der erwähnt werden sollte. Hier haben wir uns auf mit BPA ausgekleidete Dosen konzentriert, die Lebensmittel enthalten, aber viele Getränkedosen sind auch mit BPA ausgekleidet. Getränke wie Erfrischungsgetränke, Fruchtgetränke, Energiegetränke und sogar Dosenbier können als BPA-Quellen übersehen werden. Wenn Sie sich Sorgen über BPA in Getränkedosen machen, trinken Sie Ihre Getränke aus Glasflaschen, Plastikflaschen mit den Recycling-Symbolen Nr. 1, Nr. 2, Nr. 4 oder Nr. 5 auf der Unterseite oder aus Tetra-Packungen.

Haben wir irgendwelche Marken vermisst? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Verwandte vor Ort :

  • Wie viel BPA ist in Ihrem Essen?
  • Top 10 Gemüse, um sich selbst anzubauen
  • Wie kann ich BPA vermeiden?

Ähnlicher Artikel