Was tun, wenn Sie verletzte oder verlassene Wildtiere finden?

Nehmen wir an, Sie fahren auf der Autobahn entlang, hören Ihren Kindern zu, wie sie auf dem Rücksitz plaudern, und erstellen geistig eine Einkaufsliste für das Abendessen, wenn Sie plötzlich ein verletztes Tier am Straßenrand entdecken. Würdest du wissen, was zu tun ist?

Für den Anfang sollten Sie einen sicheren Ort zum Anhalten finden, damit Sie die Situation einschätzen können. Befolgen Sie dann diese Vor- und Nachteile, damit Sie sicher sein können, dass das Tier die Hilfe erhält, die es benötigt.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um herauszufinden, ob das Tier tatsächlich Hilfe benötigt. Wie bei dem Bisonbaby, das von wohlmeinenden, aber schlecht informierten Touristen in Yellowstone in ein Auto geladen wurde, heißt das nicht, dass ein Tier Hilfe braucht, nur weil es einsam aussieht. Wilde Tiere sind in der Natur immer besser dran, es sei denn, sie sind zu verletzt oder unreif, um zu überleben.

Berühren Sie das Tier möglichst nicht in der Nähe des Kopfes. Wilde Tiere, insbesondere diejenigen, die verletzt sind und Angst haben, beißen wahrscheinlich, um sich selbst zu schützen.

Finde heraus, wo du bist. Wenn Sie auf einer Spur sind, notieren Sie sich Ihren Standort, damit die Rehabilitatoren das Tier, wenn es wieder gesund ist, wieder dort abgeben können, wo es herkommt. Wenn Sie ein Tier am Straßenrand finden, notieren Sie sich Ihren Standort, damit Sie den Behörden mitteilen können, wo Sie zu finden sind.

Rufen Sie um Hilfe. Wenn Sie sicher sind, dass das Tier Hilfe benötigt (Sie sehen Blut, Knochenbrüche oder einen toten Elternteil in der Nähe), wenden Sie sich an Ihr örtliches Wildtier-Rehabilitationszentrum (hier finden Sie eines), ein Tierheim, eine humane Gesellschaft oder einen Tierarzt. Wenn Sie keinen Zugang zu einer dieser Telefonnummern haben, rufen Sie 911 an.

Bereiten Sie eine Schachtel oder Papiertüte vor, mit der Sie das Tier transportieren können. Stanzen Sie Löcher in die Schachtel, um Luft zu erhalten, und kleiden Sie sie mit einem T-Shirt oder Handtuch aus. Laut dem Wild Things Sanctuary können Sie auch eine Kiste (mit Luftlöchern) auf das Tier stellen, um es ruhig und still zu halten, bis Hilfe eintrifft.

Tragen Sie dicke Handschuhe und schöpfen Sie das Tier mit einem Handtuch oder einer Decke auf, es sei denn, Sie werden von Wildtier-Rehabilitatoren davon abgeraten.

Bieten Sie dem Tier weder Futter noch Wasser an, sagen die Experten der Humane Society. Es ist wahrscheinlich, dass das Tier Schmerzen hat und unter Schock steht. Wenn es also mit Futter oder Wasser gefüttert wird, kann es ersticken. Konzentrieren Sie sich darauf, das Tier so schnell wie möglich zu einer Pflegeeinrichtung zu bringen, wo es feststellen kann, was das Tier braucht.

Stört das Tier nicht. Sie mögen gute Absichten haben, aber Menschen haben immer noch Angst vor wilden Tieren. Stellen Sie das Tier an einem dunklen, ruhigen Ort fern von Kindern, Haustieren, Klimaanlagen, Heizungen und Fernsehern auf, bis die Tierkontrolle eintrifft oder Sie das Tier zu einer Reha-Einrichtung transportieren können.

Lassen Sie das Tier so schnell wie möglich helfen. Wenn das Tier verletzt ist, ist es wahrscheinlich gestresst und hat Schmerzen. Wenn es aufgegeben wurde, kann es Stunden oder sogar Tage her sein, seit es Nahrung oder Wasser hatte. Je schneller Sie es zu den Experten bringen können, desto wahrscheinlicher wird es überleben.

Ähnlicher Artikel