Was tun mit alten Zeitschriften (es ist kein Recycling)

Versteh uns jetzt nicht falsch. Wir sind große Magazinfans. Es sind Bücher für Leute mit kurzen Aufmerksamkeitsspannen: bunt, frisch und lustig. Aber abonnieren Sie ein oder zwei Wochen ... ein paar Fachzeitschriften ... und bevor Sie es wissen, gibt es fast überall, wo Sie hinschauen, kleine Stapel toter Bäume.

Und das ist das Problem: Zeitschriften repräsentieren viele Ressourcen. Von Papiermaterial über Tinte bis hin zu Transportmitteln steckt viel Energie und Material in etwas, das die meisten Menschen einmal lesen, bevor sie unter das Sofa schlüpfen.

Sie könnten sie recyceln - aber es gibt einen besseren Weg.

Das Beste, was Sie mit alten Zeitschriften machen können, ist, ihnen ein zweites Leben zu geben - oder ein drittes oder ein viertes. Jedes Mal, wenn Sie eine Zeitschrift in die Hände einer anderen Person legen, halbieren Sie das Verhältnis von Personal zu Produktionskosten. Also, anstatt Bündel von Zeitschriften in den Papierrecyclingbehälter zu tragen, bringen Sie sie an einen Ort, an dem sie Spaß haben werden.

Einige Ideen, um in Ihren Zeitschriften ein neues Zuhause zu finden:

  • Geben Sie sie an Freunde und Familie weiter . Dies ist der einfachste Weg, um Zeitschriften wieder in Umlauf zu bringen.
  • Veranstalten Sie einen monatlichen Lesertausch . Laden Sie einige Leute zum Kaffee ein - Sie können sogar für die Veranstaltung werben, um Ihren Kreis zu erweitern. Jeder bringt seine gebrauchten Bücher und Zeitschriften mit und geht mit etwas Neuem nach Hause.
  • Spenden Sie Zeitschriften an Gruppen und Organisationen, die sie verwenden . Jeder Ort mit Wartezimmer ist normalerweise dankbar für frisches Lesematerial - Arztpraxen, Krankenhäuser und Kfz-Serviceabteilungen. Noch besser: Regelmäßige Zeitschriftenlieferungen an Pflegeheime und Frauenhäuser.
Natürlich ist es auch eine gute Idee, den Verbrauch von Zeitschriften ein wenig zu senken. Stapeln sich bestimmte Magazine ungelesen? Normalerweise finden Sie eine Telefonnummer der Vertriebsabteilung im Impressum. Stornieren und verwenden Sie den zurückerstatteten Restbetrag für etwas anderes. Es lohnt sich auch zu prüfen, ob die Online-Version Ihres Lieblingsmagazins Ihren Anforderungen entspricht.

Ansonsten - genießen. Papier ist eine erneuerbare Ressource. Verwenden wir es einfach mit Bedacht.

Copyright Leichter Schritt 2007

Ähnlicher Artikel