Was sind flüssige Aminos?

Wenn Sie plötzlich ein Produkt mit der Bezeichnung "flüssige Aminosäuren" im Gang des Lebensmittelgeschäfts sehen oder mehr Rezepte bemerken, die flüssige Aminosäuren erfordern, sind Sie nicht allein, wenn Sie sich fragen, was sie sind. Obwohl diese Produkte nicht neu sind, haben die jüngsten Ernährungstrends sie wieder in die kulinarische Mode gebracht.

Flüssige Aminos sind ein flüssiges Proteinkonzentrat, das aus Sojabohnen hergestellt wird. Sie werden oft als glutenfreier Ersatz für Sojasauce verwendet. Sie haben den Unami-Faktor - diesen angenehmen, herzhaften Geschmack, der viele Lebensmittel köstlich macht.

Die Marke, die am meisten mit flüssigen Aminosäuren in Verbindung gebracht wird, ist Bragg, ein Unternehmen, das seit über 100 Jahren für die Vorteile gesunder Lebensmittel wirbt. Ihre Version von flüssigen Aminosäuren enthält 16 natürlich vorkommende essentielle und nicht essentielle Aminosäuren und ist nicht gentechnisch verifiziert. Diese Säuren sind in unserem Körper notwendig, damit das Gewebe die Nährstoffe aufnimmt, die es aus Lebensmitteln benötigt. Da Aminosäuren im Protein enthalten sind, können flüssige Aminosäuren eine Möglichkeit sein, Protein aus pflanzlichen Quellen zu gewinnen.

Unterschied zwischen flüssigen Aminosäuren und Sojasauce

Sojabohnen sind die Basis für flüssige Aminosäuren und Sojasauce. (Foto: Boonchuay1970 / Shutterstock)

Die braune Flüssigkeit ähnelt der braunen Flüssigkeit in einer Flasche Sojasauce. Die beiden können normalerweise in Rezepten ausgetauscht werden, aber es gibt einen Unterschied.

Sojasauce wird aus der Fermentation eines Getreides, häufig Weizen, mit Sojabohnen, Wasser und Salz hergestellt. Das bedeutet, dass Sojasauce eine kleine Menge Alkohol enthält. Je nach dem beim Fermentieren verwendeten Getreide kann Sojasauce auch Gluten enthalten. Es ist auch reich an Natrium. Kikkoman Sojasauce enthält 308 Gramm Natrium pro Teelöffel.

Flüssige Aminosäuren werden nicht fermentiert, enthalten also keinen Alkohol und sind glutenfrei. Obwohl sie kein Salz wie Sojasauce enthalten, enthalten sie eine erhebliche Menge Natrium. Bragg's enthält 320 Gramm Natrium pro Teelöffel. Das Natrium kommt natürlich aus den Sojabohnen vor.

Menschen, die Alkohol oder Gluten vermeiden möchten, können flüssige Aminos anstelle von Sojasauce wählen. Da die Hauptmarke für flüssige Aminosäuren gentechnikfrei ist und Sojabohnen eine Ernte mit hohem GVO-Gehalt sind, können flüssige Aminosäuren verwendet werden, um gentechnisch verändertes Soja zu vermeiden.

Bedenken hinsichtlich flüssiger Aminosäuren und MSG

Einige Menschen sind möglicherweise besorgt über das Vorhandensein von Mononatriumglutamat (MSG) in flüssigen Aminosäuren. MSG kann natürlich in Lebensmitteln vorkommen oder in unnatürlicher Form zugesetzt werden.

Auf der Bragg-Website heißt es, dass den flüssigen Aminosäuren kein MSG zugesetzt wird. Da es jedoch in Sojabohnen natürlich vorkommt, kann das Produkt "nur sehr geringe Mengen an natürlich vorkommendem MSG enthalten". Das Unternehmen behauptet auch, dass viele seiner Kunden, die "sehr empfindlich" gegenüber MSG sind, angeben, keine Nebenwirkungen zu haben.

Was sind Kokosnussaminos?

Einige Menschen sind allergisch gegen Soja und müssen sowohl Sojasauce als auch flüssige Aminos vermeiden. Eine Alternative zu beiden sind Kokosnuss-Aminosäuren. Kokosnuss-Aminosäuren sind Flüssigkeiten aus Kokosnusssaft und -salz, die genau wie flüssige Aminosäuren aus Soja mehrere natürlich vorkommende essentielle und nicht essentielle Aminosäuren enthalten. Es ist glutenfrei und für Veganer und alle geeignet, die eine strenge Paläo-Diät einhalten, die kein Soja zulässt. Es enthält auch weniger Natrium als flüssige Aminosäuren, kann aber auf jede Art und Weise verwendet werden, wie Aminosäuren auf Sojabasis sein können

Ich habe Kokos-Aminosäuren für gebratenen Blumenkohlreis verwendet, als ich die Whole30-Diät befolgte, die kein Soja erlaubte. Ich fand den Geruch von Kokosnuss stark, aber Kokosnuss kam im Geschmack nicht durch.

Mit flüssigen Aminosäuren

Fügen Sie etwas Hummus mit flüssigen Aminosäuren hinzu. (Foto: Brent Hofacker / Shutterstock)

Laut der Bragg-Website können Sie flüssige Aminosäuren für Salate, Gemüse, Reis, Bohnen, Tofu, Geflügel, Fisch, Popcorn, Fleisch und Kartoffeln verwenden. Sie können Dressings, Suppen, Pommes Frites, Soße, Ruck und Aufläufen hinzugefügt werden, um ihnen zusätzliche Geschmackstiefe zu verleihen.

Flüssige Aminosäuren können auch auf unerwartete Weise verwendet werden.

  • Verwenden Sie als Gewürz in einem Bloody Mary Cocktail.
  • Fügen Sie einer Erdnusssauce hinzu, um sie auf Nudeln oder als Gemüsedip zu verwenden.
  • Hummus Geschmack verleihen.
  • Verwandeln Sie Kokosflocken in vegan zugelassenen Kokosnussspeck.

Vergessen wir nicht die Kokosnuss-Aminosäuren. Sie können verwendet werden, um vollständig pflanzlichen Kichererbsenprotein-Burgern etwas Geschmack zu verleihen.

Ähnlicher Artikel