Was sind Eisspitzen?

Sie haben sie wahrscheinlich auf Ihren Eiswürfelschalen gesehen, diesen dünnen Eistürmen, die wie ein umgekehrter Eiszapfen von der Oberfläche eines Würfels schießen. Aber wie in aller Welt hat es sich gebildet?

In einer Eiswürfelschale gefriert die Oberfläche zuerst, da sie in direktem Kontakt mit der kalten Luft steht, von den Seiten des Würfels zur Mitte, bis in der Mitte ein kleines Loch verbleibt, so das California Institute of Technology.

Eiskristalle beginnen sich zu bilden und der Würfel gefriert, wenn er sich ausdehnt. Das Wasser in der Mitte wird von allen Seiten hineingedrückt, ohne dass es etwas gibt. Es wird durch das Loch im Eis auf und ab gezwungen.

Wenn das Wasser zum Loch kommt, gefriert es an den Rändern und bildet eine hohle Spitze. Wenn mehr Wasser herausgedrückt wird, wird die Spitze länger. Dies setzt sich fort, bis das gesamte Wasser gefroren ist oder bis das Ende der Spitze zugefroren ist.

In diesem Video von Veritasium, einem Wissenschaftskanal auf YouTube, illustriert Dr. Derek Muller das Phänomen:

Laut dem Video sind die Löcher im Eis oft dreieckig, da Eiskristalle dazu neigen, sich in Winkeln von 60 Grad zu treffen.

Ein Eisdorn, der die Form einer umgekehrten Pyramide hat, ist eine der selteneren Formen, und dies geschieht normalerweise in Springbrunnen oder Vogelbädern - Behältern, die mehr Wasser enthalten als eine Eiswürfelschale.

Wenn Eisspitzen dieser Größe und Form auftreten, werden sie auch als Eisvasen, Eistürme oder Eiskerzen bezeichnet, aber die Wissenschaft dahinter ist dieselbe.

In der Natur gesehen sehen sie fast aus wie die Stalagmiten in Höhlen.

Wie man seine eigenen Eisspitzen macht

Sie können versuchen, Ihre eigenen Eisstacheln in Ihrem Gefrierschrank zu Hause herzustellen. So geht es laut Veritasium-Video:

1. Füllen Sie die Eiswürfelschalen mit Wasser und stellen Sie sie in den Gefrierschrank. Die ideale Temperatur liegt zwischen 18 und 23 Grad F. Dies ist kalt genug, um Wasser einzufrieren, aber nicht kalt genug, um die Spitze eines Eisdorns einzufrieren.

2. Verwenden Sie destilliertes Wasser, da dies besser funktioniert als Leitungswasser, da bereits geringe Mengen Salz die Bildung von Spikes verhindern.

3. Stellen Sie wenn möglich einen Ventilator in den Gefrierschrank. Es hilft bei der Bildung von Spikes, indem es die Luftzirkulation erhöht und die Verdunstungsbedingungen verbessert.

Ähnlicher Artikel