Was passiert mit deinem Körper, wenn du niest?

Niesen ist eines der vielen Wunder des menschlichen Körpers, ein weiterer unserer Schutzreflexe. Wenn etwas das Innere unserer Nase reizt - wie Staub oder Pollen - senden die winzigen Nervenenden in unserer Nase eine Nachricht an unser Gehirn, die wiederum Nachrichten an zahlreiche Teile unseres Körpers sendet, um das Niesen zu erleichtern.

Es gibt viele Ereignisse in Sekundenbruchteilen, wie diese Grafik der Washington Post zeigt. Ihre Brustmuskeln komprimieren Ihre Lungen, wodurch ein Luftstoß nach oben gesendet wird. Der Hals schließt sich fest, wodurch die Luft mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Meilen pro Stunde durch Ihre Nase schießt. Und vergessen wir nicht das Spray; Beim Niesen treten 2.000 bis 5.000 mit Bakterien gefüllte Tröpfchen aus Nase und Mund aus. (Unnötig zu erwähnen, dass ein Taschentuch oder eine andere Form des Schutzes für Ihre Nächsten und Liebsten angebracht ist.) Aus dem gleichen Grund niest auch jemand mit einer Erkältung ziemlich oft - die Schwellung in den Nasengängen kann zu Reizungen führen.

Es ist ein faszinierender Prozess - so faszinierend, dass es das Thema vieler Forschungen war, das neueste von Lydia Bourouiba, einer mathematischen Physikerin vom MIT, deren Erforschung 2016 im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde. Ihre Arbeit ist expansiv, aber ihr Gesamtziel ist einfach: zu verstehen, wie sich Niesentröpfchen (und Krankheitsmikroben) fortbewegen. Sie bricht das Niesen auf eine Weise ab, die Sie vielleicht nicht verstehen wollen, aber Sie müssen zugeben, dass dieses Zeitlupenvideo beeindruckend ist:

Halte es nicht fest

Manchmal verspürt man den Drang zu niesen, wenn man in einer Besprechung ist, oder es ist der ruhige Teil eines Theaterstücks oder Konzerts. Sie könnten Ihr Bestes tun, um den Reflex zu unterdrücken, damit Sie nicht mit einer lauten Explosion loslassen.

Aber es ist besser, Ihre Mitarbeiter und Sitzkameraden zu unterbrechen, als gesundheitliche Konsequenzen zu riskieren, sagen Forscher.

Ein 34-Jähriger in Leicester, Großbritannien, brach sich schließlich die Kehle, während er versuchte, ein heftiges Niesen zu unterdrücken. Der Mann sagte, er habe ein "Knallen" im Nacken gespürt, nachdem er sich die Nase gekniffen und den Mund geschlossen hatte, um a zu stoppen niesen. Der Druck musste nirgendwo hingehen, also riss er das Weichgewebe auf.

Der Mann musste mit einem Schlauch gefüttert werden und erholte sich schließlich vollständig. Forscher, die den Fall in der Zeitschrift BMJ Case Reports beschrieben haben, sagten, dass das Einklemmen eines Niesens gefährlich sein und auch zu etwas führen kann, das so schwerwiegend ist wie ein Gehirnaneurysma.

Nicht alle Niesen sind gleich

Einige Leute sind laute Niesen und andere sind etwas raffinierter. (Foto: Zoriana Zaitseva / Shutterstock)

Ich kenne alle möglichen Niesen. Ruhige und laute. Diejenigen, die im Niesen halten, als ob eine kleine Explosion in ihrem Kopf vor sich geht, und diejenigen, die es so laut reißen lassen, dass die Menschen um sie herum springen. Aber was mir komisch ist, ist, wie manche Leute nur einmal zu niesen scheinen und manche Leute dazu neigen, Serienniesen zu sein. (Cue "Seinfeld" -Episode über den richtigen Zeitpunkt, um "Gott segne dich" zu sagen.)

Jede Person muss anders sein. Dr. Mitchell Grayson, Professor für Allergie und klinische Immunologie am Medical College von Wisconsin in Milwaukee, erklärt Everyday Health: "Manche Menschen haben Niesanfälle. Es ist ein neurologischer Reflex, der von der Person abhängt. Einige Leute haben vielleicht 10 bis 20 Niesen hintereinander. " Es hängt jedoch normalerweise vom Grad der Reizung in Ihrer Nase ab, da Sie so lange niesen, bis Sie es herausholen.

Ich bin sicher, Sie kennen den langjährigen Mythos, dass Ihre Augen aus Ihrem Kopf herausspringen, wenn Sie mit offenen Augen niesen. (David Goldstein, der in der Grundschule hinter mir saß, verbrachte den größten Teil der fünften Klasse damit, mit offenen Augen zu niesen, um genau das zu tun. Was sein Plan war, wenn seine Augen tatsächlich heraussprangen, weiß ich nicht.)

Der Mythos bittet um Entlarvung. Dank einer Gruppe empfindlicher Muskeln sind unsere Augen fest mit unseren Köpfen verbunden. Sie werden nicht im Gegensatz zu diesem populären Grundschul-Mythos aus unseren Köpfen fallen, wenn wir vergessen, unsere Augenlider zu schließen, wenn wir niesen. Warum schließen sich unsere Augen fest, wenn wir niesen? Es ist einfach ein Reflex, ähnlich wie wenn unser Bein nach oben geht, wenn unser Knie geklopft wird. Es hat keinen guten Grund - es passiert einfach. Es gibt Leute, die mit offenen Augen niesen können, obwohl ich persönlich keine kenne. (Wenn Sie einer der wenigen Glücklichen sind, teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit.)

Und warum die Antwort „Gott segne dich“? Es gibt viele Erklärungen für diese, die beliebteste, die den Satz Papst Gregor VII. Im sechsten Jahrhundert zuschrieb, der diejenigen, die niesten, buchstäblich segnen würde, damit sie nicht an der Pest erkranken.

Ich bevorzuge Seinfelds Reaktion auf das Niesen in der Episode, die ich oben erwähnt habe: „Wenn Sie möchten, dass sich eine Person nach dem Niesen besser fühlt, sollten Sie nicht‚ Gott segne Sie 'sagen. Du solltest sagen: ‚Du siehst soooo gut aus. '“ Amen dazu, Jerry.

Diese Geschichte wurde erstmals im Oktober 2012 veröffentlicht und mit neueren Informationen aktualisiert.

Ähnlicher Artikel