Was ist Spirulina?

Spirulina ist eine Blaualge, die Hippies am besten bekannt ist, aber im Mainstream nicht so verstanden wird. Es gewann an Popularität, als die NASA es als Nahrungsergänzungsmittel für Astronauten im Weltraum verwendete und ist seitdem ein Anlaufpunkt für verschiedene Gesundheitsprobleme.

Spirulina enthält Vitamin B12, Vitamin A und ist reich an Eisen, hat aber einen großen Nachteil: Es schmeckt nicht sehr gut, einige haben es sogar mit Teichschaum verglichen (obwohl wir uns fragen, woher sie wissen, was Teichschaum schmeckt wie.) Es wurde als Energieverstärker und Immunitätsverstärker angepriesen und erhöht auch den gesunden Laktobazillus im Darm, wodurch die Produktion von Vitamin B6 ermöglicht wird, das bei der Energiefreisetzung hilft. Trotzdem zeigten klinische Studien, dass es keinen signifikanten Unterschied zwischen Spirulina und einem Placebo zur Steigerung der Energie gibt. Hinzu kommt, dass Sie möglicherweise große Mengen einnehmen müssen, um eine Wirkung zu erzielen.

Die in warmem, alkalischem Wasser gezüchteten Algen sind getrocknet und gefriergetrocknet erhältlich und werden in Form von Ergänzungsmitteln als Pillen, Pulver oder Flocken geliefert. Die meisten Spirulina in den USA werden in Labors gezüchtet, aber die Algen können mit giftigen Substanzen kontaminiert sein und Schwermetalle aus dem Wasser absorbieren, in dem sie angebaut werden. Daher ist es am besten, sie nur von vertrauenswürdigen Marken zu kaufen.

Dies ist einer der Gründe, warum Martina Cartwright, PhD, RD, eine unabhängige Beraterin und Autorin für medizinische Regulierungsangelegenheiten in der biomedizinischen Forschung in Scottsdale, Arizona, keine Befürworterin ist. "Es gibt andere weniger teure Quellen für diese wichtigen Nährstoffe, und deshalb bin ich kein Fan. Außerdem gab es Sicherheitsprobleme mit Verunreinigungen."

"Es ist reich an Eiweiß, aber nicht mehr als Milchprodukte oder mageres Fleisch", sagt sie. "Es kann eine gute Quelle für B12 und bestimmte gesunde Fette sein, aber aufgrund wachsender Unterschiede (Boden- / Wassernährstoffe usw.) ist die Quelle für B12 nicht zuverlässig."

Es gibt einige Vorteile

Spirulina in Tabletten- und Pulverform. (Fotos: Lukas Gojda / Shutterstock)

Die Algen werden jedoch seit Jahren ohne Nebenwirkungen als Quelle für Protein- und Vitaminpräparate verwendet. Es ist reich an Chlorophyll und bezieht seine Energie wie Pflanzen von der Sonne, was es zu einer beliebten Ergänzung für Vegetarier und Veganer macht. Jüngste klinische Studien haben gezeigt, dass es antivirale, entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen hat.

In einer kürzlich durchgeführten randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie wurden Menschen mit allergischer Rhinitis 12 Wochen lang täglich mit Placebo oder Spirulina gefüttert. Die Studie zeigte, dass Menschen, die die hohen Dosen von Spirulina einnahmen, die Allergenspiegel bei allergischer Rhinitis signifikant reduzierten.

"Ich mag es, Spirulina bei meinen Kunden als proteinreiches Superfood zu verwenden", sagt Zoë Keller, eine ganzheitliche Gesundheitsberaterin. "Es funktioniert gut für Menschen, die ihren Körper remineralisieren und ihre tägliche Nährstoffaufnahme steigern müssen (was die meisten Menschen tun, die die amerikanische Standarddiät essen)."

Spirulina hat einen Nährwert, einschließlich:

  • 60 Prozent Protein sowie viele wichtige Aminosäuren
  • Antioxidantien (ORAC-Score viermal höher als Blaubeeren; ORAC ist eine Methode zur Messung der gesamten Antioxidationskapazität eines Lebensmittels.)
  • Essentielle Mineralien wie Kalzium und Eisen
  • Chlorophyll, das hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und das Immunsystem zu stärken
"Spirulina-Pulver kann leicht zu grünen Smoothies hinzugefügt werden, hat aber einen starken Geschmack", sagt Keller. Nahrungsergänzungsmittel sind eine großartige Option für Menschen, die den Geschmack nicht tolerieren können. Wenn Sie Spirulina probieren möchten, empfiehlt Keller, die Packungsanweisungen für die Dosierung zu befolgen, empfiehlt jedoch, angesichts der starken Entgiftungswirkung von Spirulina langsam zu beginnen.

In einer Studie über die cholesterinsenkenden Wirkungen von Spirulina nahmen 15 männliche Freiwillige die Algen acht Wochen lang ein und zeigten eine signifikante Senkung ihres Cholesterinspiegels.

Eine andere Studie des Ministeriums für Aquatakultur in Taiwan ergab, dass eine Gruppe von weißen Garnelen, die Spirulina enthaltendem Meerwasser ausgesetzt war, bevor sie in Meerwasser mit einem pH-Wert von 6, 8 überführt wurden, eine schnellere Wiederfindungsrate aufwies als eine Kontrolle Gruppe nicht den Algen ausgesetzt.

Spirulina in Pulverform. (Foto: Von maramorosz / Shutterstock)

"Einige behaupten, es hilft Kindern mit Verhaltensweisen wie ADS sowie anderen Erkrankungen wie Arthritis", sagt Cartwright. "Es wird als" Allheilmittel "angepriesen." Historisch gesehen fehlen jedoch die wissenschaftlichen Beweise. Es ist auch teuer.

Trotz gemischter Bewertungen scheint Spirulina sicher zu sein, wenn es von einer seriösen Marke gekauft wird. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie es versuchen. Menschen mit Autoimmunerkrankungen wie Multipler Sklerose, rheumatoider Arthritis oder Lupus sollten die Algen meiden, da sie das Immunsystem überstimulieren könnten. Darüber hinaus sollten diejenigen mit dem Stoffwechselzustand PKU dies ebenfalls vermeiden, da sie möglicherweise nicht in der Lage sind, seine Aminosäuren richtig zu metabolisieren. Keller empfiehlt, Nahrungsergänzungsmittel nur unter Aufsicht eines sachkundigen medizinischen Fachpersonals einzunehmen.

Verwandte vor Ort:

  • Die erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile für Kurkuma
  • 7 Nährstoffmängel, die Sie krank machen können
  • 8 überraschend gesunde Lebensmittel

Ähnlicher Artikel