Was ist Seitan?

Wenn Vegetarier und Veganer etwas Fleischiges wünschen, das nicht von einem Tier stammt, ist Seitan eine der Optionen. Seitan (ausgesprochen SAY-tan) ist ein Fleischersatz, der aus dem extrahierten Gluten von Weizen hergestellt wird. Er wird immer beliebter, da immer mehr Menschen fleischlose Mahlzeiten wählen. Es hat viele andere Namen, einschließlich Weizengluten, Weizenfleisch, Glutenfleisch und Gluten.

Ja, dies ist das gleiche Gluten, das diejenigen, die an Zöliakie leiden, vermeiden müssen. Gluten ist der Teil des Weizens, der eine kleberartige Substanz und eine zähe Struktur aufweist. Diese Eigenschaften verleihen Gluten ein ähnliches Aussehen und eine ähnliche Textur wie Fleisch, wenn es zu Seitan verarbeitet wird.

Gluten wird aus Vollkornmehl durch Abspülen gewonnen. Laut The Vegetarian Resource Group wird es traditionell in einer Brühe aus Sojasauce oder Tamari, Ingwer, Knoblauch und Kombu (Seetang) gekocht.

Seitan kann zu Hause hergestellt werden, indem ein Teig aus Vollkornmehl und Wasser hergestellt wird und dieser Teig dann wiederholt unter fließendem Wasser gespült wird, um die Weizenstärke zu entfernen, bis nur noch das Gluten übrig ist. Es kann traditionell oder mit anderen Gewürzen wie Geflügelgewürzen aromatisiert werden, um einen hühnerähnlichen Fleischersatz zu erhalten.

Es gibt eine Abkürzung für die Herstellung von Seitan zu Hause: Beginnen Sie einfach mit lebenswichtigem Weizengluten anstelle von Vollkornmehl. Dieses Video von Vegetarian Times zeigt diese Abkürzung:

Sobald der Seitan gekocht ist, kann er gemahlen und zu einer fleischähnlichen Substanz verarbeitet oder zu Nuggets verarbeitet, in Schnitzel geschnitten oder geschnitten werden, um gezogenem Fleisch zu ähneln.

Seitans Nährwert ist beeindruckend. Es ist reich an Protein und enthält etwa 21 Gramm pro 3-Unzen-Portion. Es ist arm an Kohlenhydraten und Fett und es ist auch kalorienarm und enthält 100-120 Kalorien pro Portion. Im Laden gekaufter Seitan enthält möglicherweise viel Natrium. Überprüfen Sie daher vor dem Kauf das Nährwertkennzeichen.

Verwandte vor Ort :

  • 10 Möglichkeiten, falsches Fleisch zu genießen
  • Tier oder Gemüse? Die Wahrheit über Protein
  • 5 klassische, fast fleischlose Rezepte

Ähnlicher Artikel