Was ist los mit meinen Cookies? Eine Anleitung zur Fehlerbehebung

In den Ferien backe ich vor allem gerne Kekse - speziell Schokoladenkekse. Es ist etwas, was meine Mutter und ich gemeinsam tun, um uns zu entspannen, dem Druck des Einkaufens und der Unterhaltung zu entkommen.

Aber hin und wieder holt unsere gesprächige Natur das Beste von uns heraus, und wenn wir eine Menge Kekse aus dem Ofen ziehen, müssen wir nach Luft schnappen. Was ist los mit diesen Cookies?

Es passiert uns allen. Mit Blick auf Bäcker aller Erfahrungsstufen beschlossen meine Mutter und ich zu experimentieren. Wir haben den Keksteig absichtlich auf verschiedene Weise durcheinander gebracht, um zu sehen, was passieren würde und ob wir das Problem beheben könnten. Erstens haben wir nicht genug Mehl hinzugefügt; dann fügten wir zu viel Mehl hinzu; Mit dem Rest des Teigs fügten wir ein paar zusätzliche Eier hinzu. Aber bevor ich diesen Weg zu weit gehe, möchte ich Ihnen das Rezept mitteilen.

Wir haben ein einfaches Standardrezept für Nestle Toll House-Schokoladenkekse verwendet, das Folgendes erfordert:

  • 2 1/4 Tassen Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Tasse weiche Butter
  • 3/4 Tasse Zucker
  • 3/4 Tasse brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 2 Eier

Wie es das Rezept erfordert, mischten wir die trockenen und nassen Zutaten getrennt, kombinierten sie dann und fügten etwa eine Tasse halbsüße Schokoladenchips hinzu. Wir haben auf dem zweiten Rost von oben 15 Minuten lang bei 375 Grad Fahrenheit für alle Kekse gebacken.

Noch bevor wir die Kekse auf das Blatt legten, konnten wir feststellen, was los war. Es ist alles im Mixer.

Wenn Sie sich nur ansehen, wie Ihr Teig am Mixer haftet, können Sie feststellen, ob Sie zu viel Mehl, zu wenig Mehl oder zu viele Eier haben. In diesem Fall können Sie dem Ungleichgewicht sofort entgegenwirken, indem Sie mehr feuchte Zutaten oder mehr Mehl hinzufügen, bis Sie die gewünschte Konsistenz erhalten.

Sogar das Übertragen des Teigs auf das Backblech machte die Fehler sichtbar; Teig mit nicht genug Mehl war klebrig und schwer zu übertragen; Teig, der zu viele Eier hatte, war flüssig und breitete sich auf der Pfanne aus; Teig mit zu viel Mehl war wie Klebstoff - wir konnten uns zu einer Kugel zusammenrollen und er blieb während seiner gesamten Zeit im Ofen in genau der gleichen Form.

So sehr es uns auch schmerzte, vorwärts zu gehen, wir gingen voran und backten die "Problemkekse", um zu zeigen, wie sie aussehen, wenn sie aus dem Ofen kommen.

Kekse mit zu wenig Mehl

Wenn Ihre Kekse flach, braun und knusprig sind, müssen Sie Ihrem Teig für die nächste Charge Mehl hinzufügen. Unsere Kekse waren spröde und fettig und kochten viel schneller als die anderen Teigbällchen auf dem Blatt.

Obwohl der Schuldige normalerweise ein Mehldefizit ist, könnte auch Butter für dieses Problem verantwortlich sein. Das Hinzufügen von zu weicher oder leicht geschmolzener Butter zum Teig kann auch zu flachen Keksen führen. Viele Bäcker - meine Mutter und ich eingeschlossen - erhitzen die Butter, um sie zu erweichen. Wenn Sie die Butter zu lange erwärmen, kann sie schmelzen. Wenn Sie also eine kleine Pfütze um Ihre Butterstangen bemerken, warten Sie am besten, bis sie etwas abgekühlt ist. Wenn Sie den Teig auf eine warme Pfanne schöpfen, können sich die Kekse auch stärker ausbreiten. Für die zweite Charge und darüber hinaus stecken meine Mutter und ich den Teig normalerweise in den Kühlschrank, bis es Zeit ist, das nächste Backblech aufzuladen.

Die einfache Lösung besteht darin, dem Teig nach und nach mehr Mehl hinzuzufügen, bis er gut am Mixer haftet.

Kekse mit zu viel Mehl

Wenn Ihre Kekse eher wie Kekse aussehen, haben Sie wahrscheinlich zu viel Mehl hinzugefügt. Unsere Kekse dehnten sich nicht viel von den aufgerollten Kugeln aus, die wir auf das Backblech legten. Sie bräunten auch nicht so gut wie die anderen Kekse. Es braucht nicht viel - in diesem Fall haben meine Mutter und ich dem Teig nur 3/4 Tasse zusätzliches Mehl hinzugefügt. Die Kekse schmeckten gut, waren aber trocken und definitiv bröckelig.

Um die Kekse zarter zu machen, schlägt Betty Crocker vor, dem Teig 2 bis 4 Esslöffel weiche Butter oder 1/4 Tasse Zucker hinzuzufügen.

Kekse mit zu vielen Eiern

Wenn Ihre Kekse flach oben mit einer kuchenartigen Textur herauskommen, haben Sie zu viele Eier hinzugefügt. In diesem Fall fügten meine Mutter und ich zwei zusätzliche Eier hinzu. Das Hinzufügen zusätzlicher Eier ist kein häufiges Problem, aber wir waren neugierig. Die Ergebnisse sahen vorzeigbar aus, obwohl die Schokoladenstückchen etwas im Teig verloren gingen. Beim Beißen in den Keks konnten wir jedoch einen großen Unterschied feststellen. Yuck. Sie waren gummiartig und verloren viel von ihrer Süße.

Das Speichern von Keksen aus zu vielen Eiern ist nicht so einfach wie das Speichern von zu viel oder zu wenig Mehl. Es dauert ein wenig finagling. Fügen Sie etwas Mehl und vielleicht etwas mehr Zucker hinzu.

Am Ende haben meine Mutter und ich mit der eiinduzierten Textur etwas ganz anderes geschaffen - wir haben mehr Mehl, mehr Zucker, gehackte Nüsse hinzugefügt und in einer gefetteten 9x12-Pfanne gebacken. Voila! Blondinen.

Finden Sie Ihren perfekten Keks

Ich würde es nicht wagen anzunehmen, den perfekten Cookie zu definieren. Es ist für jeden Menschen anders. Ich persönlich mag sie so, wie meine Mutter sie macht, zäh in der Mitte und knusprig an den Rändern, ein wenig flach, aber nicht spröde. Sie halten gut, wenn sie in einem luftdichten Behälter versiegelt sind, und gefrieren wunderbar. Diese werden nach dem obigen Rezept hergestellt, nur die Butter ist vielleicht etwas weicher als verlangt.

Einige Leute möchten, dass ihre Kekse etwas flauschiger und etwas größer sind. In diesem Fall kann das Hinzufügen eines Streusels von zusätzlichem Mehl und das Abkühlen des Teigs dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen.

Als Bonus habe ich ein wenig nachgeforscht, um herauszufinden, welche Rolle jede Zutat in Schokoladenkeksen spielt, damit Sie Ihr Rezept anpassen können, wie Sie experimentieren möchten.

Mehl verleiht den Keksen Flusen und Textur. Wenn Sie zu wenig Mehl hinzufügen, können die Kekse flach, fettig und knusprig sein.

Backpulver hilft, Kekse beim Kochen nach außen und oben zu verteilen. Wenn Sie zu wenig hinzufügen, kann dies zu flachen, klumpigen Keksen führen. Wenn Sie zu viel hinzufügen, können die Kekse einen bitteren Geschmack bekommen.

Salz verbessert die Aromen und gleicht die Zutaten aus. Das Vergessen von Salz kann zu übermäßig süßen Keksen führen. Das Hinzufügen von zu viel Salz kann zu einem schrecklichen Geschmack führen.

Butter ist ein Emulgator und macht Kekse zart. Es fügt auch das knusprig-um-die-Kanten-Element hinzu. Wenn Sie zu viel Butter hinzufügen, können die Kekse flach und fettig werden. Wenn Sie zu wenig Butter hinzufügen, können die Kekse zäh und bröckelig werden.

Zucker versüßt die Kekse und macht sie verlockend goldbraun. Das Hinzufügen von zu wenig Zucker kann den Geschmack und die Textur von Keksen beeinträchtigen. Wenn Sie zu viel hinzufügen, können sie spröde werden.

Brauner Zucker fügt eine schöne Farbe sowie einen komplexeren Geschmack hinzu. Wenn Sie zu viel hinzufügen, kann dies zu dunkelbraunen Keksen führen. Wenn Sie zu wenig hinzufügen, werden die Cookies blasser.

Eier binden die Zutaten und sorgen für feuchte, zähe Kekse. Das Hinzufügen zu vieler Eier kann zu gummiartigen, kuchenartigen Keksen führen. Das Hinzufügen zu weniger Eier kann zu trockenen, krümeligen Keksen führen. Wenn Ihnen beim Backen die Eier ausgehen und Sie feststellen, dass Sie mehr benötigen, können Sie für jedes benötigte Ei 1/4 Tasse Pflanzenöl hinzufügen. Wir haben auch eine praktische Anleitung zum eifreien Backen.

Schokoladenstückchen sind der Star des Rezepts. Das Hinzufügen zu vieler kann zu dünnen, verkochten Keksen führen. Zu wenig hinzuzufügen ist einfach traurig.

Die Bloggerin und Kochbuchautorin Tessa Arias führte auf ihrer Reise eine noch detailliertere Studie durch, um den perfekten Schokoladenkeks zu finden. Sehen Sie sich ihre Cookie-Vergleiche und das gewinnbereinigte Rezept in ihrem Blog Handle the Heat an. Ein unerwartet amüsantes Video über die chemischen Reaktionen beim Backen von Keksen finden Sie im folgenden TedEd-Video zur Chemie von Keksen.

Ähnlicher Artikel