Was ist der beste Weg, um einen Hund umzubenennen?

Ein Freund der Familie erklärte sich bereit, meinen Hund Shiloh im Urlaub zu beobachten. Als ich zurückkam, teilte er mir mit, dass der Name Lulu besser zu ihm zu passen schien, also nannte er sie so lange, bis der Name steckte. Ich nahm mir vor, in meiner Nachbarschaft seriöse Internate zu finden, packte Lulus Sachen zusammen und ging. Obwohl ich damals verärgert war, kam mir nie der Gedanke, den Namen meines Hundes wieder in Shiloh zu ändern. Vielleicht war ich deshalb ein wenig amüsiert - und vielleicht ein wenig verblüfft -, als der NFL-Quarterback Tim Tebow im Mai 2012 seinen Wechsel zum New York Jets-Fußballteam feierte, indem er den Namen seines Hundes von Bronco in Bronx änderte.

Sportjournalisten überfluteten Twitter mit Witzen über den Umzug, während sich einige Tierhalter über die Namensänderung beschwerten. Aber kennen Hunde den Unterschied wirklich? Jedes Jahr werden Millionen von Katzen und Hunden aus Tierheimen oder Rettungsgruppen adoptiert. Meistens bekommen diese Haustiere neue Namen, die zu diesen neuen Häusern passen.

"Hunde haben kein Identitätskonzept wie wir", sagt die zertifizierte New Yorker Hundetrainerin Renee Payne. "Es mag verwirrend sein, wenn Sie [den Namen] regelmäßig ändern, aber jeder, den ich kenne, nennt seine Hunde mehrere verschiedene Spitznamen. Sie können immer hinzufügen; Sie möchten nur eine gewisse Konsistenz haben. Es muss etwas sein, das Sie sie konsequent nennen."

Die zertifizierte Hundetrainerin Amber Burckhalter fügt hinzu, dass eine Namensänderung für Haustiere gut sein kann, insbesondere wenn sie missbraucht wurden. Die konsequente Verwendung eines neuen Namens hilft ihnen, sich auf ein neues und anderes Leben einzustellen.

"Es wäre eine gute Idee, ihren Namen zu ändern, wenn sie gerettet und misshandelt würden. Dieser Name wurde verwendet", sagt Burckhalter, Inhaber der Hundeausbildungs- und Internatsanlage K-9 Coach in Smyrna, Georgia. "Sie wollen nicht, dass sie eine negative Assoziation haben. Es sollte ein neues Leben sein, neue Besitzer, ein neuer Name."

Tipps, um den neuen Namen zu erhalten

Rufen Sie Ihren Hund mit seinem neuen Namen an und loben Sie ihn sofort, wenn er antwortet. (Foto: Dora Zett / Shutterstock)

Unabhängig von der Situation, wenn Sie eine Namensänderung planen, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen und Ihrem Haustier bei der Anpassung helfen sollen.

Bleiben Sie positiv: Hunde reagieren auf Ihre Handlungen, nicht auf Ihre Worte. Wenn Sie eine Änderung vornehmen, empfiehlt Payne, den neuen Namen in einem fröhlichen und aufgeregten Ton auszusprechen, vorzugsweise bei wenigen Ablenkungen. "Wenn er dich ansieht, sag 'Guter Junge!'", Sagt Payne. "Du willst nur, dass er dieses Wort mit dir ansieht."

Machen Sie es lohnend: Nehmen Sie Leckereien mit und rufen Sie zufällig den neuen Namen Ihres Hundes. Wenn sie antwortet, belohnen Sie sie mit vielen Haustieren, Lob, einem großen Lächeln ... und natürlich einem Leckerbissen. Auch wenn Ihr Hund sich zuerst nicht umdreht, um Sie anzusehen, handeln Sie trotzdem aufgeregt und sie wird erfahren, dass eine Belohnung kommt, wenn dieser erstaunliche neue Name genannt wird.

Sehen Sie sich einen Hundetrainer an, der Ihnen zeigt, wie Sie trainieren und belohnen, während Sie Ihrem Haustier seinen neuen Namen beibringen:

Drehen Sie ein neues Blatt um: Das Kombinieren von Erinnerungsübungen wie Abrufen mit einer Namensänderung kann dazu beitragen, das gute Verhalten zu stärken, sagt Burckhalter, dessen Rudel drei Hunde, eine Katze, ein menschliches Kind und einen Ehemann umfasst. "Wenn ich meinen Hund in den Hundepark brachte und 'Dutch, Dutch, Dutch' schrie und der Hund mich ignorierte, und dies seit mehreren Jahren, schlagen wir möglicherweise vor, dass Sie den Namen ändern, um ein neues Verhalten zuzuordnen", sagt sie .

Machen Sie einen schrittweisen Übergang: Um Haustieren dabei zu helfen, sich anzupassen und die Verbindung herzustellen, schlägt Burckhalter vor, beide Namen etwa eine Woche lang zu verwenden. "Wenn Sie sie Tallulah nennen möchten und sie Lilly heißt, sagen Sie etwa eine Woche lang 'LillyTallulah, LillyTallulah' und lassen Sie dann den alten Namen fallen", sagt sie.

Manchmal kann ein Hund jedoch eine negative Assoziation mit seinem alten Namen haben. Vielleicht kam er zum Beispiel aus einer missbräuchlichen Situation, also war es nichts Gutes, auf seinen Namen zu antworten. In diesem Fall ist es möglicherweise nicht die beste Idee, einen neuen Namen an den alten Namen anzuheften. Es ist also besser, eine saubere Pause zu machen, schreibt die zertifizierte Hundetrainerin und Tierverhaltensberaterin Liz Palika in The Honest Kitchen. "Wenn Sie seinen alten Namen nicht mögen oder wenn er schlechte Gefühle für seinen alten Namen hat, ist es besser, mit einem neuen Namen neu zu beginnen", schlägt sie vor.

Wenn es sich mit 'Bo' reimt, sagen Sie einfach nein: Vermeiden Sie bei allem Respekt vor dem ehemaligen Hund des Weißen Hauses, Bo Obama, Namen, die das Wort Nein imitieren. Dies gilt auch für Namen wie Jojo. "Alles, was sich negativ anhört, möchte man vermeiden", sagt Burckhalter. "Ich bin kein Fan von Namen, die wie eine Korrektur klingen."

Bleiben Sie dabei: Wenn Sie den Namen Ihres Haustieres geändert haben, verpflichten Sie sich dazu, damit Sie beide eine Verbindung herstellen können. "Sie wollen den Namen eines Hundes nicht aus einer Laune heraus ändern", sagt Burckhalter. "Ich weiß nicht, dass Tim die beste Idee ist, den Namen seines Hundes zu ändern, aber einmal ist nicht schlecht."

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde seit ihrer Veröffentlichung im Mai 2012 mit neuen Informationen aktualisiert.

Ähnlicher Artikel