Was ist Ahornwasser?

Ahornwasser ist eine klare Flüssigkeit, die im Frühjahr für kurze Zeit aus Ahornbäumen fließt. Ahornwasser, auch als Saft bekannt, durchläuft einen natürlichen Prozess, der es mit Nährstoffen versorgt. Im Frühjahr ziehen Ahornbäume Wasser aus dem Boden und filtern es durch ihre Wurzeln. Dieses Wasser sammelt den ganzen Winter über im Baum gespeicherte Nährstoffe und spendet Feuchtigkeit und Nahrung, die das Wachstum und die Verjüngung des Baumes in der Frühlingserneuerungssaison ermöglichen.

Aber das ist nur für Bäume. Menschen, die Ahornwasser trinken, profitieren von sekundären Pflanzenstoffen und Feuchtigkeit, während sie einen leicht süßen, leicht holzigen Geschmack genießen.

Ähnlich wie Kokoswasser bei der Abgabe von Elektrolyten und Vitaminen hat Ahornwasser mehrere Vorteile gegenüber dem beliebten Getränk, das den Getränkemarkt überflutet hat. Ahornwasser enthält die Hälfte der Kalorien von Kokoswasser und hat einen milderen Geschmack.

Ahornwasser wird auch in den USA über Hunderttausende von Ahornbäumen in New York, Vermont und mehreren anderen Staaten mit kaltem Winterklima produziert. Kokoswasser hingegen ist auf Importe aus Thailand, den Philippinen, Brasilien und anderen Ländern angewiesen. Der Verkauf von Ahornwasser unterstützt die lokalen Landwirte und trägt dazu bei, die Ahornbaumzucht im ganzen Land aufrechtzuerhalten und zu fördern.

Ahornwasserproduktion

In einer optimalen Situation produziert ein ausgewachsener Ahornbaum pro Saison etwa 200 Gallonen Ahornwasser. Aber wie bei jeder Landwirtschaft gibt es keine Garantie dafür, dass die Dinge wie geplant verlaufen. Unterschiedliche Temperaturen können zu kürzeren Saisons und einer Verringerung der Produktverfügbarkeit in Zeiten steigender Nachfrage führen.

Im Jahr 2012 wurde die Ahornsirupproduktion durch einen milderen Winter und eine kürzere Zapfsaison negativ beeinflusst. Im folgenden Jahr sah es für Ahornbauern besser aus: Die Ahornsirupproduktion stieg um 70 Prozent, was auf kühlere Temperaturen im Frühjahr, eine Verzögerung der Knospung von Ahornbäumen und damit auf eine längere Zapfsaison zurückzuführen war.

Mögliche gesundheitliche Vorteile von Ahornwasser

Obwohl Ahornwasser auf dem amerikanischen Markt relativ neu ist, wird es in Korea, Russland und anderen Ländern seit Jahrhunderten als medizinisches Getränk gefeiert. Die Koreaner bezeichnen den Ahornbaum als Gorosoe oder „gut für die Knochen“. Ahornsirup (der aus Ahornwasser hergestellt wird) ist reich an Mangan, einem Mineral, das mit zunehmender Knochendichte in Verbindung gebracht wurde, so dass Gorosoe in der Tat ein passender Name sein kann. In der Ukraine und in Teilen Russlands tippen Landwirte Saft aus Birken und anderen Bäumen, die dem Ahorn ähnlich sind, um sie als natürliches Vitaminwasser zu verkaufen.

Als einziger Bestandteil von Ahornsirup enthält Ahornwasser die gleichen Nährstoffe, jedoch mit deutlich weniger Zucker. Die gesundheitlichen Vorteile von Ahornsirup mit Nährstoffen wie Kalzium, Kalium, Mangan, Magnesium, Phosphor und Eisen sind gut dokumentiert.

Laut der USDA National Nutrient Database enthält 1/4 Tasse Ahornsirup 1, 05 mg Riboflavin (Vitamin B2) und 2, 4 mg Mangan. Das sind mindestens 80 Prozent des täglichen Bedarfs der meisten Menschen an Riboflavin und 100 Prozent der empfohlenen Nahrungsaufnahme für Mangan.

Was nicht klar ist, ist, wie viel von diesen Vorteilen Ahornwasser behält.

Ahornwasser in der Küche und in Cocktails

Die Gründer eines Unternehmens, Happy Tree Maple Water, ließen ihr Getränk von einem Drittlabor analysieren. Sie fanden heraus, dass es Kalium, Thiamin, Riboflavin, Mangan und kleine Mengen anderer Nährstoffe enthält. Laut Happy Tree ist es der einzige bekannte Ahornwasserproduzent, der sein organisches Ahornwasser roh und unbeheizt lässt, um maximale Nährstoffe zu erhalten.

Ahornwasser "enthält eine Vielzahl von Mikronährstoffen und Enzymen, die es dem Baum oder unserem Körper ermöglichen, es in brauchbares Material umzuwandeln", sagt Chaim Tolwin, Mitbegründer von Happy Tree. "Wenn Getränke erhitzt werden, können die für unsere Gesundheit so wichtigen Elemente abgetötet oder beeinträchtigt werden."

„Wir haben beschlossen, dass das Produkt, das wir auf den Markt bringen, so nah wie möglich an dem sein sollte, was im Frühjahr aus dem Baum kommt.“

Mitbegründer Ari Tolwin sagt, dass die Menschen Ahornwasser nicht nur aus gesundheitlichen Gründen oder zur Unterstützung der örtlichen Bauern kaufen - sie mögen auch den Geschmack. Mehrere Restaurants haben begonnen, mit Ahornwasser zu kochen, um subtilen Geschmack und zusätzliche Nährstoffe hinzuzufügen, während ein gehobenes Restaurant in New York einen einzigartigen Cocktail kreiert hat, dessen Hauptzutat Ahornwasser ist.

Verwandte vor Ort:

  • Ahornsirup: Warum das echte Zeug den Unterschied macht
  • Kokosmilch oder Kokoswasser: Was ist der Unterschied?
  • Was ist wirklich in unserem Leitungswasser?

Ähnlicher Artikel