Was bedeuten die Eye Boogers Ihres Hundes?

Hin und wieder kann es mehr als nur Liebe in diesen süßen Hündchenaugen geben. Gelegentlich bekommt jedes Hündchen Eye Boogers. Wann sollten Sie sich über den Aufbau Gedanken machen und wann sollten Sie ihn einfach abwischen?

Während des normalen Tages eines Hundes muss er manchmal Staub und Schmutz in die Augen bekommen, wenn er durch den Garten rennt oder kopfüber in einen Stapel Sofakissen taucht. Genau wie beim Menschen ist es die Aufgabe der Hunde-Tränenkanäle, das Auge zu spülen, um das Material abzuwaschen und das Auge zu reinigen. In diesem Fall sammelt sich die Masse normalerweise im Augenwinkel Ihres Haustieres an und erzeugt einen harmlosen Fleck, den Sie vorsichtig abwischen können.

Aber wenn sich die Masse ziemlich regelmäßig ansammelt - oder wenn sie dick und gelb ist - kann es einen anderen, manchmal schwerwiegenderen Grund für die Augenentladung Ihres Hundes geben. Hier sehen Sie einige der Hauptursachen für Augenschleim bei Hunden.

Allergien - Hunde können wie Menschen Allergien haben. Sie können insbesondere wie wir auf Pollen oder Hausstaubmilben reagieren. Zu den Allergiesymptomen können neben Juckreiz und Kratzern auch rote, laufende Augen mit einem klaren, wässrigen Ausfluss gehören. Wenn Sie die Ursache der Allergie Ihres Haustieres nicht identifizieren können, rufen Sie Ihren Tierarzt an, bevor Sie Ihren eigenen Medikamentenschrank durchsuchen. Nicht alle Allergiemedikamente beim Menschen können sicher bei Haustieren angewendet werden.

Bindehautentzündung - Bindehautentzündung ist eine Entzündung des Auges Ihres Hundes. Zu den Symptomen gehören laut WebMD entweder ein klarer, wässriger Ausfluss oder ein grünlich-gelber Eiter-gefüllter Ausfluss. Ihr Hund kann auch sehr rote Augen haben, er kann viel blinzeln, blinzeln, auf sein Gesicht pfoten und Probleme haben, die Augen offen zu halten.

Trockenes Auge - Offiziell Keratokonjunktivitis sicca oder KCS. Bei dieser Erkrankung sind die Augen Ihres Hundes ständig trocken, jucken und reizen, weil sie nicht genug Tränen produzieren. Stattdessen machen ihre Augen oft einen dicken, schleimigen Ausfluss. Da eine Infektion ein ernstes Risiko für Hunde mit trockenem Auge darstellt, schlägt Ihr Tierarzt laut Merck Veterinary Manual möglicherweise künstliche Tränen und möglicherweise Antibiotika-Tropfen zur Behandlung vor.

Fremdkörper - Wenn nur eines der Augen Ihres Hundes einen Ausfluss hat, besteht eine gute Chance, dass etwas darin Irritationen verursacht. Wenn Sie dies vermuten, versuchen Sie, die Augen Ihres Haustieres mit einem rezeptfreien Augenspülmittel zu spülen, schlägt die American Kennel Club Canine Health Foundation vor. Auch wenn Ihr Hund danach vollkommen in Ordnung erscheint und die Entlassung aufhört, ist es eine gute Idee, sich an Ihren Tierarzt zu wenden. Fremdkörper können Hornhautkratzer im Auge verursachen und zu Infektionen führen.

Rassenprobleme - Einige Rassen haben häufiger Augenprobleme als andere. Hunde mit natürlich gewölbten Augen wie Möpse und Boston Terrier (sogenannte exophthalmische Rassen) haben mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Augenausfluss, da ihre Augen exponierter sind. Die exponierten Augen können leichter Fremdkörper anziehen, und diese Hunde verletzen laut MedicineNet eher ihre Augen. Andere Rassen haben längere Haare oder Wimpern, die die Augen reizen und eine Drainage verursachen können. Wenn Sie wissen, dass dies ein Problem für Ihr Haustier ist, achten Sie auf Probleme.

Augenkrankheit - Ein dicker, anhaltender Ausfluss kann ein Zeichen für eine schwerwiegendere Augenkrankheit wie Hornhautgeschwüre oder Glaukom sein. Wenn diese Krankheiten nicht sofort behandelt werden, können sie schnell fortschreiten und zur Erblindung führen. "Im Gegensatz zu Menschen, bei denen das meiste Glaukom nur langsam fortschreitet, entwickeln Hunde einen Engwinkel- oder Stauungsglaukom und die Krankheit schreitet über Tage schnell voran", sagt der Tierarzt Robert English, DVM, gegenüber der AKC Canine Health Foundation. "Aber wenn sie früh gefangen werden, kann die Therapie bei vielen Hunden die Schmerzen lindern und das Sehvermögen erhalten."

Ähnlicher Artikel