Warum sollten Sie keine Lebensmittel in die Toilette spülen?

Ob Sie die Praxis, Lebensmittel über die Toilette wegzuwerfen, als völlig normal oder vollkommen widerlich empfinden, es scheint, dass viele Menschen dies tun. Einige tun dies, um das Müllvolumen zu minimieren oder um zu verhindern, dass Gerüche aus dem Mülleimer zurückbleiben. andere tun es, weil sie keine Müllentsorger haben und den Küchenablauf nicht verstopfen wollen; und einige Leute behaupten, dass es nur etwas ist, was sie immer getan haben. Wie sich herausstellt, gibt es einige sehr gute Gründe, Essensreste nicht zu spülen. Und wenn Sie Unterstützer der Praxis suchen, verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit Installateuren, Abwasserexperten oder Umweltschützern.

Das Spülen von Lebensmitteln führt zu Verstopfungen

Wenn Sie mit Hausinstallationssystemen vertraut sind, wissen Sie, dass sowohl der Küchenablauf als auch der Toilettenablauf zum selben Ort führen: zum Hauptablauf, der an die Abwasserleitung der Stadt oder zu Ihrer eigenen Klärgrube angeschlossen ist. Warum ist es in Ordnung, Lebensmittel im Küchenablauf und nicht in der Toilette zu entsorgen? Zum einen sind Lebensmittel, die erfolgreich in den Küchenablauf fließen, in kleinen Stücken; Es muss durch den Entsorger oder das Abflusssieb gehen, das das Spülloch bedeckt. Dies bedeutet, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass irgendwo in der Abflussleitung ein Verstopfen entsteht. Das Spülen großer Essensreste in die Toilette kann zu Verstopfungen führen, entweder in der Toilette selbst oder in den Abflussrohren. Nach diesem Argument ist es in Ordnung, Flüssigkeiten oder halbflüssige Lebensmittel in die Toilette zu spülen, aber wenn das alles ist, was Sie loswerden, warum nicht im Spülbecken?

Eine Toilette ist kein Mülleimer

Toiletten dienen zur Entfernung von menschlichem Abfall und Toilettenpapier. Zeitraum. Feste Abfälle zersetzen sich leicht in Wasser; feste Nahrung nicht. Auch all die anderen Dinge, die Menschen in der Toilette wegwerfen, wie Reinigungstücher, Taschentücher, Zahnseide und Zigarettenkippen, werden nicht weggeworfen. Kommunalverwaltungen wie die von King County, Washington, bemühen sich sehr, die Bewohner über die hohen Kosten und die extremen Belastungen der Abwasserbehandlungssysteme aufzuklären, indem sie einfach die falschen Sachen in die Toilette spülen. Wenn Sie die Gewohnheit haben, Lebensmittel in der Toilette wegzuwerfen, wie vorsichtig sind Sie dann, wenn Sie andere Dinge nicht spülen? Und wenn Sie Ihren Kindern das beigebracht haben, wie vorsichtig sind sie dann?

Spülen von Lebensmitteln verschwendet Wasser

Eine Toilette verbraucht zwischen 1, 6 und 5 Gallonen Wasser oder mehr pro Spülung. Würdest du jemals etwas in den Müll werfen, einen großen Eimer nehmen, ihn mit frischem Wasser füllen, dann nach draußen gehen und ihn in die Rinne werfen? Natürlich nicht. Dies unterscheidet sich jedoch nicht vom Spülen unerwünschter Lebensmittel, die für einen offenen Müllcontainer (oder eine Kompostierung) perfekt geeignet sind. Im März dieses Jahres berichtete GLOBE-Net über eine Studie, in der festgestellt wurde, dass 72 Prozent der befragten Kanadier zugaben, Müll in die Toilette zu spülen, wobei Lebensmittel ganz oben auf der Liste standen. Bei der Entsorgung solcher Lebensmittel besteht die einzige Möglichkeit, nicht so viel Wasser zu verschwenden, darin, die Lebensmittel mit zu spülendem Material zu mischen. Und wenn Sie das tun, ist Müll definitiv nicht Ihr größtes Problem.

Dieser Artikel wurde mit Genehmigung abgedruckt. Es erschien ursprünglich hier auf Networx.com.

Ähnlicher Artikel