Warum sind Adoptionsgebühren für Haustiere so teuer?

Wenn Menschen ein Tier aus einem Tierheim oder einer Rettungsgruppe adoptieren, sind sie oft überrascht von den Adoptionsgebühren, die je nach Organisation zwischen 50 und einigen hundert Dollar liegen können. Sie adoptieren ein obdachloses Tier. Sollte das nicht kostenlos sein?

Während Sie gelegentlich Rettungsaktionen finden, bei denen regelmäßig Tiere zu viel geringeren Kosten - oder sogar kostenlos - adoptiert werden, denken Sie daran, dass Sie das bekommen, wofür Sie bezahlen.

Auch wenn Sie möglicherweise ein paar große Rechnungen übergeben, um Ihr neues Haustier mit nach Hause zu nehmen, sparen Sie wahrscheinlich Geld. Tierheime und Rettungsgruppen übernehmen in der Regel die anfänglichen Veterinärkosten, die für ein Tier mit schlechter Gesundheit hoch sein können. Sie bezahlen auch das Futter, den Transport und andere Kosten der Tiere.

Sehen Sie sich im Folgenden an, was diese Adoptionsgebühren normalerweise beinhalten. Beachten Sie jedoch, dass die Gebühren und Dienstleistungen zwischen Notunterkünften und Rettungsgruppen variieren.

Veterinär-Wellness-Prüfung

Wie jeder Elternteil weiß, sind Ausflüge zum Tierarzt nicht billig, aber wenn Sie eine Katze, einen Hund oder ein anderes Tier aus den meisten Rettungsgruppen adoptieren, wurde Ihr Haustier bereits von einem Tierarzt untersucht.

Impfungen

Hunde erhalten normalerweise Impfungen gegen Tollwut, Staupe, Parvo und Zwingerhusten, während Katzen Tollwut und Katzenleukämie bekommen. Wenn Ihr Haustier mehrere Monate in einem Tierheim war, hat es wahrscheinlich auch Booster erhalten, um gesund zu bleiben.

Behandlungen und Vorbeugungen

Wenn Sie ein Tierheim adoptieren, wurde Ihr neues Haustier wahrscheinlich gegen Flöhe, Zecken, Ohrmilben und möglicherweise sogar Herzwürmer behandelt. Das letzte Tier kann extrem teuer sein. Die Tiere erhalten außerdem monatliche vorbeugende Floh-, Zecken- und Herzwurmbehandlungen, um gesund zu bleiben.

Kastrieren und Kastrieren

Wenn ein neues Haustier bei einem Tierarzt repariert wird, kostet das oft ein paar hundert Dollar, aber praktisch alle Tierheime und Rettungsorganisationen beziehen dieses Verfahren in ihre Adoptionsgebühren ein. Zusätzlich zum Kastrieren oder Kastrieren erhalten die Tiere Schmerzmittel und Vorsorgeuntersuchungen, um sicherzustellen, dass sie richtig heilen.

Mikrochips

Obwohl nicht alle Mikrochips ihrer Tiere retten, wird dies immer häufiger, da es eine hervorragende Möglichkeit ist, verlorene Haustiere in ihre Häuser zurückzubringen.

Identifikationsetiketten

Diese Tags enthalten häufig Mikrochip-Informationen sowie den Nachweis, dass das Tier eine Tollwutimpfung erhalten hat.

Essen

Die Adoptionsgebühren können einen Teil der Kosten für die Fütterung Ihres Haustieres im Tierheim decken. Dazu gehört möglicherweise eine spezielle Diät für Tiere mit Nahrungsmittelallergien oder Verdauungsproblemen. Einige Rettungskräfte stellen möglicherweise sogar eine Tüte Futter zur Verfügung, sodass Sie Ihren Hund langsam an eine neue Ernährung anpassen können.

Andere Ausgaben

Abhängig von der Rettungsorganisation und Ihrem Haustier können die Adoptionsgebühren auch eine Reihe anderer Kosten umfassen, darunter die folgenden:

  • Andere medizinische Versorgung wie Antibiotika, Röntgenstrahlen und andere Behandlungen
  • Transportkosten, wenn Ihr Haustier aus einem anderen Tierheim oder einer anderen Region gebracht wurde
  • Bettwäsche, Spielzeug, Leckereien und andere Extras, die die Lebensqualität eines Tieres im Tierheim verbessern

Denken Sie auch daran, dass Ihr neu adoptiertes Haustier möglicherweise ein sauberes Gesundheitszeugnis hatte, Tierheime jedoch die Kosten für teurere Fälle wie schwer verletzte Tiere oder Herzwürmer ausgleichen müssen.

Am wichtigsten ist, dass die von Ihnen gezahlten Adoptionsgebühren es dem Tierheim ermöglichen, weiter zu arbeiten. Viele Tierrettungsorganisationen sind gemeinnützige Organisationen, die keine staatlichen oder bundesstaatlichen Mittel erhalten, und sie sind auf Spenden und Adoptionsgebühren angewiesen.

Indem Sie einem Tier ein Zuhause für immer bieten, schaffen Sie Platz für eine andere Katze oder einen anderen Hund in Not, und die Zahlung dieser Adoptionsgebühr hilft bei der Rettung anderer obdachloser Haustiere.

Ähnlicher Artikel