Warum produzieren Bienen blauen Honig?

In einem beliebten Beitrag schwirren Redditoren über Bienen, die blauen Honig produzieren. Jedes Loch in der Wabe ist mit einem Miniaturuniversum gefüllt, oder wie ein Kommentator es ausdrückte, mit dem Blick von der Internationalen Raumstation.

Imker vermuten, dass die Bienen sich von Zuckerabfällen aus einer nahe gelegenen Süßwarenfabrik ernährten, in der M & Ms hergestellt werden. Aber dies ist nicht das erste Mal, dass wir das Problem des blauen Honigs in die Flucht schlagen sehen.

Im Jahr 2012 machten Bienen aus einem Teil des Elsass, Frankreich, Schlagzeilen über die ungewöhnliche Farbe ihres Honigs. Anstelle des normalen Goldgelbs kam der Honig laut einem Bericht von Reuters in den Farben Blau, Braun und Grün.

Anscheinend schmeckt der verdorbene Honig gut, aber Imker sagen, die ungewöhnlichen Farben machen ihn unverkäuflich. Dies ist ein Problem für die 2.400 Imker, die im Elsass leben, einer Region, in der jedes Jahr 1.000 Tonnen Honig produziert werden.

Die Imker dort verweisen auf eine nahe gelegene Biogasanlage, in der die Abfälle einer Fabrik verarbeitet werden, in der M & M-Bonbons hergestellt werden. Mars, Inc., dessen Schokoladenfabrik in Straßburg M & Ms mehr als 100 km entfernt herstellt, hatte keinen Kommentar.

Das Unternehmen, das die Biogasanlage betreibt, gab jedoch bekannt, dass neue Verfahren eingeführt wurden, um Behälter zu reinigen und eingehende Abfälle in Innenräumen zu lagern, damit hungrige Bienen nicht von der zuckerhaltigen Güte essen können.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde aktualisiert, seit sie ursprünglich im Oktober 2012 veröffentlicht wurde.

    Ähnlicher Artikel