Warum Leute, die sich nicht einmal für Fußball interessieren, Island anfeuern werden

Mit Beginn der Weltmeisterschaft 2018 sind die Erwartungen an die üblichen Teams wie Brasilien und Deutschland hoch. (Entschuldigung, Spanien.) Aber eine Mannschaft, die von der FIFA auf Platz 22 gewählt wurde, erhält mehr als nur einen angemessenen Anteil an Aufmerksamkeit: Island.

Wie jede große Underdog-Geschichte hat Islands unwahrscheinlicher Lauf weniger mit Sport zu tun als mit Teamarbeit, Herz und einem gewissen Maß an Überraschung.

Mit rund 334.000 Einwohnern - Honolulu hat zum Vergleich etwa 350.000 Einwohner - ist Island das kleinste Land, das sich jemals für die Weltmeisterschaft qualifiziert hat, aber es ist möglicherweise auch eines der Länder, die sich in den letzten Jahren am meisten dem Fußball verschrieben haben und enorme Investitionen getätigt haben im Sport auf nationaler und lokaler Ebene.

Und diese Investition zahlt sich aus. Noch vor dem Einzug in die Weltmeisterschaft hat Island die Fußballfans 2016 während des UEFA-Euro-Turniers verblüfft, indem es England ausgeschlagen und das Viertelfinale erreicht hat. Der englische Trainer Roy Hodgson trat nach der Niederlage zurück.

Fußball von Grund auf

Trainer Bjarki Mar Sverrisson (Mitte) gibt 12- bis 14-jährigen Jungen 2016 außerhalb von Reykjavik Anweisungen. Island hat stark in Fußballprogramme im ganzen Land investiert. (Foto: Karl Petersson / AFP / Getty Images)

Island hat die letzten 20 Jahre damit verbracht, Fußball in seine Kultur einzubinden, wie das Time Magazine erklärt. Jungen Spielern wurden neue, erschwingliche Einrichtungen zur Verfügung gestellt, darunter 13 Hallen. Weitere 150 kleinere Kunstrasenplätze wurden in der Nähe von Schulen angelegt, von denen viele mit Heizsystemen zum Schmelzen von Schnee ausgestattet sind.

Bei Innenplätzen hört es jedoch nicht auf. Junge Kinder werden in einem einjährigen Prozess von Trainern ausgebildet, die von der Union der europäischen Fußballverbände zertifiziert wurden. Diese Trainer - es gibt 716 von ihnen - sind nicht nur für die Top-Jocks oder die Kinder gedacht, deren Eltern das meiste Geld haben. Jedes Kind, das Fußball spielt, hat Zugang zu diesen Trainern für nur 600 USD pro Jahr, und die isländische Regierung subventioniert die Kosten und deckt zwischen einem Drittel und der Hälfte der Gebühr.

Und die Trainer arbeiten auch auf nationaler Ebene zusammen.

Spieler der gemischten Fußballmannschaft Grotta nehmen im Juni 2016 westlich von Reykjavik am Training teil. (Foto: Karl Petersson / AFP / Getty Images)

"Die Verbindung zwischen den Trainern ist ziemlich gut. Wenn etwas Neues kommt, breitet es sich schnell aus", sagte Heimir Hallgrímsson, der Nationaltrainer der Herren, gegenüber Sports Illustrated. "Du weißt, dass dieser Kerl es tut, dieses Mädchen tut es, also werde ich das auch tun. Wir pushen uns Schritt für Schritt gegenseitig. Es ist einfach, wenn du enge Verbindungen zwischen Menschen hast."

Der Zugang zu hochwertigen Trainern ist auch nicht auf Männer und Jungen beschränkt. Männer- und Frauenteams trainieren nebeneinander, und Mädchen haben genauso viel Übungszeit wie die Jungen. In der Tat schlug die Frauen-Nationalmannschaft Deutschland in einem WM-Qualifikationsspiel und brachte die Frauen in die Lage, im nächsten Jahr am Turnier teilzunehmen.

Dieses 20-jährige Engagement für die Entwicklung eines umfassenden und gut finanzierten Fußballprogramms hat dem Land auch auf nationaler Ebene geholfen. Island hat von einer starken Gruppe von Spielern profitiert, die in diesem Umfeld aufgewachsen sind - und einer ohne eine massive professionelle Liga, die Spieler leicht ausbrennen kann. Während einige schließlich Verträge mit anderen Ligen abschließen, insbesondere mit denen in Skandinavien, ist die isländische Fußballmentalität, wie sie vom Soziologen Vidar Halldórsson beschrieben wird, professionell "aber nicht zu professionell".

Das Herz des Teams

Islandfans feiern den Sieg nach dem Qualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 2018 zwischen Island und dem Kosovo im Oktober 2017. (Foto: Haraldur Gudjonsson / AFP / Getty Images)

Diese Mentalität zeigt sich auf allen Ebenen, einschließlich der Art und Weise, wie Hallgrímsson mit den Fans umgeht.

Hallgrímsson trat 2011 als Co-Trainer in die Nationalmannschaft ein. Im selben Jahr wechselte Lars Lagerbäck, der Schweden zu zwei Weltmeisterschaften und Nigeria zu einer Weltmeisterschaft trainierte, als Cheftrainer. (Lagerbäck verließ das Unternehmen 2016 nach der bereits erwähnten überraschenden Niederlage gegen England und war erfreut darüber, wie weit das Team gekommen war.) Als Hallgrímsson zum ersten Mal an Bord kam, war es eine seiner Prioritäten, Mitglieder des Tólfan, des nationalen Fanclubs Islands, zu engagieren. was grob übersetzt als "12. Mann".

Beim ersten Treffen, das Hallgrímsson mit dem Tólfan abhielt - einem Treffen, bei dem er die Startaufstellung teilte und taktische Ratschläge gab (und bereit war, diese zu erhalten), einschließlich aller geheimen Pläne des Teams - waren satte sieben Personen anwesend.

Es ist sieben Jahre später und Hallgrímsson setzt die Praxis fort. Vor jedem Heimspiel geht Hallgrímsson zwei Stunden lang in eine beliebte Fußballkneipe in der Nähe des Nationalstadions in Reykjavík und teilt dieselben Informationen mit, die er vor sieben Jahren geteilt hat. Der einzige Unterschied ist, dass sich jetzt 700 Leute in die Bar drängen, um zu hören, was Islands Gegner erwartet.

Fans von Island treffen sich in Reykjavik zu einer öffentlichen Vorführung des UEFA Euro 2016-Spiels zwischen England und Island im Juni 2016, das Island berühmt gewonnen hat. (Foto: Halldor Kolbeins / AFP / Getty Images)

Das ist ziemlich wild, besonders für ein Team, das sein Weltcup-Debüt geben wird, die Nummer 22 der Welt ist und gegen Messi spielen muss. Und doch ist noch nie etwas aus diesen Rathäusern durchgesickert.

"Ich denke, Sie gewinnen Respekt und Vertrauen, wenn Sie offen und ehrlich sind", sagte er zu Sports Illustrated. "Wir sagen den Fans immer, wie wir spielen wollen. Wenn Sie das tun, werden Sie nur danach beurteilt, was Sie erreichen wollen. Das gilt auch für die Medien hier. Wir möchten mit den Medien wirklich ehrlich sein Dann werden Sie aus den richtigen Gründen kritisiert. "

Und umarmt. Islands Fans haben eine tiefe Bindung zu ihrem Team. Das Team trägt den Spitznamen Strákarnir Okkar oder "Our Boys" und die Fans kauften 27.000 Tickets für den Euro 2016, was 8 Prozent der Bevölkerung des Landes entspricht. Wie Time betonte, kann ein Flug nach Russland zur Weltmeisterschaft die Präsenz Islands einschränken, aber das Klatschen der Wikinger wird mit ziemlicher Sicherheit zu hören sein.

//youtu.be/uJ_fh_Ks9QY

Wie das obige Video zeigt, beginnt der Gesang langsam und baut sich im Rhythmus auf, was der Schlüssel zum Ganzen ist. Island hat 2014 damit begonnen und es laut Telegraph vom schottischen Premier League-Club Motherwell adaptiert. Der Gesang erregte während des EM-Turniers 2016 öffentliche Aufmerksamkeit, und andere Teams des Wettbewerbs begannen damit, nachdem Island im Viertelfinale verloren hatte. Trotzdem ist der Gesang eng genug mit Island verbunden, dass das Videospielstudio EA ihn in eine kostenlose WM-Erweiterung 2018 für "FIFA 18" aufgenommen hat.

Ähnlich wie sich der Gesang durchgesetzt hat, hofft die Herren-Nationalmannschaft, dass sie Fußballfans außerhalb Islands, insbesondere US-Fans, erreichen können. (Das sollte nicht schwierig sein, da die US-amerikanische Herrenmannschaft es zum ersten Mal seit mehr als 30 Jahren nicht mehr zur Weltmeisterschaft geschafft hat.)

"Wir brauchen die Zahlen. Alle Amerikaner mögen eine Geschichte wie diese. Es ist eine Außenseitergeschichte, eine Aschenputtel-Geschichte", sagte Hallgrímsson zu Sports Illustrated. "Sie treffen sich mit den großen Waffen, den Argentiniern, die normalerweise die Weltmeisterschaft gewinnen, und kommen zum ersten Mal aus einem Land mit 330.000 Einwohnern. Ich denke, es ist eine amerikanische Geschichte. Auch wenn es 1 Prozent der Amerikaner sind Wer Island unterstützt, das ist immer noch mehr als wir, also sind wir offen für Supportanträge! "

Sie haben bis Samstag Zeit, um den Gesang zu lernen.

* * *

Bist du ein Fan von allem Nordischen? Wenn ja, besuchen Sie uns bei Nordic by Nature, einer Facebook-Gruppe, die sich der Erforschung des Besten der nordischen Kultur, Natur und mehr widmet.

Ähnlicher Artikel