Warum ist mein Gesicht morgens geschwollen?

Es gibt nichts Schlimmeres, als morgens aufzuwachen und wie ein Kugelfisch auszusehen, besonders wenn Sie ein wichtiges Arbeitstreffen oder einen besonderen Tag vor sich haben. Erstens gibt es einige Erkrankungen, die zu Schwellungen im Gesicht führen können, wie Bluthochdruck, Nierenerkrankungen, allergische Reaktionen, Traumata, Zahnprobleme oder sogar Bindehautentzündungen (rosa Augen). Wenn es Fragen gibt, bei denen Schwellungen im Gesicht ein medizinisches Problem sein können oder Sie andere Symptome haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Wenn Sie sicher sind, dass es sich nicht um etwas Medizinisches handelt und es nur gelegentlich vorkommt, ist dies höchstwahrscheinlich auf verräterische Lebensstilfaktoren zurückzuführen, die darauf zurückzuführen sind, dass Sie nicht genug Wasser trinken, zu viel Alkohol trinken oder gelegentlich auf Schlafmangel. Hier ist, warum morgens Schwellungen im Gesicht auftreten und was Sie dagegen tun können.

Warum wir geschwollen aufwachen

Obwohl es keine Überraschung ist, dass Sie nach einer Nacht des Trinkens morgens aufgedunsen aussehen, können Sie überrascht sein, dass eine Vielzahl anderer Probleme ebenfalls zu Schwellungen im Gesicht führen können. Manchmal kann nur der Druck des Kissens gegen das Gesicht zu Flüssigkeitsansammlungen führen. Darüber hinaus können Allergien oder das Beobachten eines Tränenflusses am Abend zuvor ebenso Chaos anrichten wie eine super salzige Mahlzeit. Hormonelle Schwankungen können auch zu Schwellungen im Gesicht führen (Schuld an Schwangerschaft, Wechseljahren oder Ihrem monatlichen Zyklus hier). Und wie bereits erwähnt, kann es tödlich sein, ein paar Margaritas (Alkohol plus Salz) zurückzustoßen und nicht genug Wasser zu trinken. In der Nacht nach einer Weinprobe wurde ich einmal geschwollen - entweder die schiere Menge Wein, die ich probierte, oder eine bestimmte Sorte Rotwein war der Schuldige (die Nitrate in Rot können besonders Stay Puft-induzierend sein). Außerdem kann eine schlechte Nachtruhe oder sogar Stress, wie z. B. nächtliche Angstzustände, zu Entzündungen am Morgen führen. Sobald Sie den wahrscheinlichen Täter herausgefunden haben, können Sie Maßnahmen ergreifen, um dies zu vermeiden.

Wie man morgens geschwollenes Gesicht behandelt

  • In der Spüle waschen. Anstatt Ihr Gesicht in der warmen Dusche zu waschen, waschen Sie es im Becken mit kaltem oder lauwarmem Wasser, um Schwellungen zu unterdrücken. Es fühlt sich nicht nur gut an, sondern kann auch helfen.
  • Überspringen Sie nicht Ihr Training. Sport setzt nicht nur Wohlfühlhormone frei, sondern es kann auch ausreichen, den Schweiß aufzubauen und das benötigte Wasser wieder aufzufüllen, um Schwellungen zu reduzieren.
  • Kühlen Sie es ab. Probieren Sie eine gekühlte Augenmaske für 15 Minuten oder zur Not sogar einen Beutel mit gefrorenen Erbsen.
  • Geben Sie ihm die Spa-Behandlung. Geschnittene Gurken über den Augen können Wunder gegen Schwellungen wirken.
  • Betrachten Sie Ihre Kissensituation. Heben Sie den Kopf Ihres Bettes an oder schlafen Sie nachts auf zwei Kissen, um die Auswirkungen der Schwerkraft zu verringern.
  • Schlaf auf dem Rücken. Das Gesicht gegen das Kissen zu streichen kann schuld sein.
  • Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen im Lebensstil vor. Trinken Sie weniger Alkohol, mehr Wasser, essen Sie weniger Salz und bekommen Sie mehr Augen.
  • Make-up entfernen. Schlafen Sie nicht mit Augen Make-up. Es kann die Augen reizen und Schwellungen verursachen.
  • Essen Sie weniger verarbeitete Lebensmittel. Viele davon sind sehr natriumreich.

Zum größten Teil kann Schwellungen im Gesicht durch einfache Anpassungen des Lebensstils gelindert oder vermieden werden. Finden Sie Ihre Auslöser heraus und Sie werden vermeiden, wie dieser Marshmallow-Charakter auszusehen.

Ähnlicher Artikel