Warum haben wir so große Feuerwehrautos für so wenige Brände?

Was treibt Städtebau und Stadtentwicklung an? Manchmal sind es die verrückten Dinge, an die du nicht einmal denkst. Ich war erstaunt, als ich Emily Talens Buch "STADTREGELN: Wie Vorschriften die städtische Form beeinflussen" las, um herauszufinden, welchen Unterschied der Bordsteinradius an den Ecken machte. Ein kleiner Radius verlangsamt Autos und gibt Fußgängern einen Platz zum Stehen und Gesehenwerden. Ein großer lässt die Autos um die Ecken sausen und lässt den Fußgänger verlassen.

Ein weiterer verrückter Fahrer des Städtebaus ist das Feuerwehrauto. In San Francisco hat die Feuerwehr Verbesserungen der Fußgängersicherheit bekämpft, weil sie die Straße verengen und den Zugang zu Feuerwehrautos behindern sollen, obwohl die Feuerwehren die meiste Zeit keine Brände bekämpfen, sondern sich um Unfälle kümmern, die diese Fußgänger verursachen Verbesserungen könnten verhindern. Aber wie ein Stadtverwalter in Streetsblog feststellte: „Unsere Feuerwehrautos sollten auf die Bedürfnisse unserer Stadt zugeschnitten sein, nicht umgekehrt.“

In Toronto, wo ich wohne, ist die Feuerwehr voller Helden, und Sie wagen es nicht, sie oder ihre Arbeitsbedingungen zu manipulieren. Weniger als ein Drittel ihrer Anrufe betrifft Brandereignisse. Der Rest dient medizinischen und anderen Zwecken. Es ist ein völliges Missverhältnis von Ausrüstung und Funktion und es ist enorm teuer. Wie ein Sanitäter in der National Post feststellt: "Es ist nicht sinnvoll, vier Feuerwehrleute und einen Millionen-Dollar-Pumper zu einem Anruf zu schicken, der von einem einzigen, hochqualifizierten Sanitäter bedient werden kann."

Brandereignisse Toronto (Foto: Feuerwehr der Stadt Toronto)

Beaufort kommt mit kleineren Lastwagen gut zurecht und spart auch Geld. (Foto: Feuerwehr von Beaufort County)

Es muss einen besseren Weg geben, und es gibt einen; In einigen Städten wie Beaufort, South Carolina, kauften sie kleinere, billigere Lastwagen. Ein traditioneller Pumper kostet 600.000 US-Dollar, daher kaufte Beaufort sogenannte Allzweck-Reaktionsfahrzeuge für jeweils 145.000 US-Dollar. Nach Angaben des Chefs:

Die Umstellung auf die beiden Allzweckfahrzeuge ist vor Ort besonders wichtig, da 70 Prozent unserer Anrufe im Zusammenhang mit medizinischen Problemen stehen und diese neuen Fahrzeuge auf der Straße viel mobiler und effizienter sind, um die Arbeit zu erledigen. Wir haben eine effektivere Abteilung mit besseren Geräten und haben 765.000 US-Dollar gespart.

Jedes Mal, wenn jemand Radwege, Verkehrsberuhigung oder Straßendiäten vorschlägt, lautet die Standardantwort „Was ist mit der Reaktionszeit?“ - es dauert länger, bis Polizei, Krankenwagen und Feuerwehrautos vor Ort sind. Aber die Reaktionszeiten in europäischen Städten sind ziemlich gut, und vieles hängt mit der Wahl der Ausrüstung zusammen. Wie das Video zeigt, sind europäische Feuerwehrautos kleiner, wendiger und oft auf den Rahmen von Standard-Flurförderzeugen aufgebaut:

In Nordamerika fahren Feuerwehren ein neues städtebauliches Design mit ihren Kriterien für Bordsteinradien, Längen und Breiten von Straßen, riesige Glühbirnen an Sackgassen, um sich umzudrehen, weil sie nicht in der Lage sind, rückwärts zu fahren.

Was wir also bekommen, ist Städtebau von Straßenbauingenieuren und Feuerwehrleuten anstelle von Planern und Architekten. Kein Wunder, dass unsere Städte so aussehen wie sie.

Ähnlicher Artikel