Warum gähnen Hunde?

Mein Hund ist ein großer Gähner. Das erste Mal, als ich ihn als Welpe abholte, war er ein gähnendes Bündel von Winden. (Sie können sein Foto von diesen gähnenden Welpenjahren unten sehen.) Es ist zwei Jahre später und er ist immer noch ein Stimmgier. Er gähnt, wenn er spielt, wenn wir trainieren und wenn er müde ist.

Hundeverhaltensforscher sagen, dass es mehrere Gründe gibt, warum unsere besten Hundefreunde ihre Wangen so weit öffnen. Ja, sie könnten nur müde sein, aber oft ist etwas Tieferes los.

Wie wir gähnen Hunde manchmal nur, wenn sie schläfrig sind. Wenn Ihr Hund gähnt, wenn er sich streckt und gerade von einem Nickerchen aufsteht oder wenn er sich für die Nacht in seinem Bett zusammenrollt, besteht eine gute Chance, dass Ihr Haustier nur schläfrig ist, sagen Trainer. Wenn seine Körpersprache entspannt ist (und noch besser, wenn er nicht lange danach einschläft), wissen Sie, dass dies der Grund für seinen weit geöffneten Blick ist.

Beruhigende Signale

Wie das Lecken der Nase oder das Abwenden ist ein Gähnen ein beruhigendes Signal dafür, dass Hunde anderen Hunden und Menschen geben, sagt der norwegische Hundetrainer Turid Rugaas, ein Experte für die Körpersprache von Hunden. Wie Wölfe und andere Arten, die in Rudeln leben, müssen Hunde in der Lage sein, zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, um Konflikte zu vermeiden und in Harmonie miteinander zu leben, sagt sie. Sie nutzen diese Signale aufeinander und auf sich selbst.

Laut Rugaas haben Hunde 30 oder mehr beruhigende Signale, die tief verwurzelt zu sein scheinen. Das erklärt, warum selbst junge Welpen diese Signale - wie Gähnen - verwenden, wenn sie zum ersten Mal aufgenommen und gehandhabt werden.

Rugaas schreibt:

"Der Hund kann gähnen, wenn sich jemand über ihn beugt, wenn Sie wütend klingen, wenn in der Familie geschrien und gestritten wird, wenn der Hund im Büro des Tierarztes ist, wenn jemand direkt auf den Hund zugeht, wenn der Hund ist begeistert von Glück und Vorfreude - zum Beispiel an der Tür, wenn Sie spazieren gehen wollen, wenn Sie den Hund bitten, etwas zu tun, worauf er keine Lust hat, wenn Ihre Trainingseinheiten zu lang sind und der Hund müde wird, wenn Sie NEIN gesagt haben, weil Sie etwas getan haben, das Sie missbilligen, und in vielen anderen Situationen. "

In den meisten dieser Situationen ist der Hund gestresst oder nervös. Er versucht, den anderen Mitgliedern seines "Rudels" Signale zu senden, dass er keine Bedrohung darstellt, und bittet sie, zurückzutreten. Oder er ist nur ängstlich, ängstlich oder aufgeregt und versucht sich zu beruhigen.

Das erklärt den Hund, der beim Spielen so aufgeregt ist, dass er gähnt - um sich zu beruhigen, aber vielleicht auch um seinem Spielkameraden zu signalisieren, dass er nur Spaß hat und keine Bedrohung darstellt. Und die gleiche Idee umgibt das Haustier, das so begeistert ist, spazieren zu gehen oder mit dem Auto zu fahren, dass es immer wieder gähnt, während es darauf wartet, dass die Leine an seinem Halsband befestigt wird.

Training kann stressig sein

Hunde gähnen oft während des Gehorsamunterrichts, wenn sie gestresst sind. (Foto: SpeedKingz / Shutterstock)

Willst du viele gähnende Hunde sehen? Schauen Sie sich Gehorsamkurse an. Dort gähnen Hundeteilnehmer nicht, weil sie sich langweilen. Sie gähnen wegen Stress, sagt Stanley Coren, Ph.D., Autor mehrerer Bücher, darunter "How to Speak Dog", das in Psychology Today schreibt.

Laut Coren können Hunde frustriert sein, wenn neue Hundebesitzer eine harte, bedrohliche Sprache verwenden, wenn sie ihre Hunde zum Sitzen und Bleiben trainieren.

"Ein solcher Tonfall deutet implizit darauf hin, dass der Hund möglicherweise stirbt, wenn er sich von seinem Platz entfernt. Aus diesem Grund sehen Sie in einer Anfängerklasse eine Reihe von Hunden, die gähnen, während ihre Meister gegenüber stehen Der Raum starrt sie an. Wenn dem Besitzer beigebracht wird, einen freundlicheren Ton für Befehle zu verwenden, verschwindet das Gähnen normalerweise. In diesem Sinne kann Gähnen am besten als „Ich bin angespannt, ängstlich oder nervös im Moment“ interpretiert werden. '"

Sie sollten nicht nur Ihren Ton entspannen, sondern auch häufige Pausen einlegen und Spaß am Training haben, raten Experten.

Was ist mit ansteckendem Gähnen?

Was bedeutet es, wenn Ihr Hund nach dem Gähnen gähnt? Es könnte sein, dass er sich in Sie einfühlt, sagt eine aktuelle Studie. Die Studie von Forschern der portugiesischen Universität von Porto ergab, dass Hunde gähnten, selbst wenn sie gerade das Gähnen hörten.

"Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Hunde die Fähigkeit haben, sich in den Menschen hineinzuversetzen", sagte die leitende Forscherin und Verhaltensbiologin Karine Silva, die erklärte, dass die enge Mensch-Tier-Bindung, die durch 15.000 Jahre Domestizierung entstanden ist, möglicherweise die Empathie zwischen den Arten gefördert hat. ”

Was bedeutet ein lautes Gähnen?

Mein Welpe ist selten ruhig, wenn er gähnt. Es gibt fast immer ein wenig aufgeregtes Quietschen, wenn er es tut. Obwohl ich einige Message Boards gefunden habe, in denen die Leute gewogen haben, dass ihre Hunde auch lautes Gähnen waren, konnte ich keine wissenschaftliche Erklärung für leises oder hörbares Gähnen finden.

Coren bricht jedoch zusammen, wie die Geräusche Ihres Hundes zu interpretieren sind, und erwähnt das "Heulen, Gähnen", das er als atemloses "Hooooooo-ah-hooooo" beschreibt. Coren sagt, das heulende Gähnen bedeutet: "Ich bin aufgeregt! Lass es uns tun! Das ist großartig!" und zeigt Freude und Aufregung, wenn etwas passiert, das dem Hund gefällt.

Vielleicht erklärt das laute Gähnen meines Hundes das Glück, spazieren zu gehen, mit dem Auto zu fahren oder mit meinem jugendlichen Sohn zu ringen. (Das erklärt auch, warum sein leises Gähnen in der Badewanne etwas weniger schwindlig ist.)

Ähnlicher Artikel