Warum bombardiert dich dieser Vogel?

Sie gehen aus Ihrer Haustür und kümmern sich um Ihre eigenen Angelegenheiten, wenn ein Vogel zum Vorbeiflug hereinkommt. Oder es gibt einen bestimmten Punkt auf Ihrem Spaziergang durch die Nachbarschaft: Wenn Sie ihn treffen, rast ein Vogel vorbei und bombardiert Ihren Kopf.

Nimm es nicht persönlich. Du bist es nicht; Es ist Frühling, eine Zeit, in der Vögel ihre Jungen sehr beschützen und territorial behandeln. Der Vogel greift nicht an; Es versucht nur, dich abzuschrecken.

"Es mag so aussehen, als wäre es ein beleidigendes Verhalten, und manche Leute finden es vielleicht beleidigend, aber es ist tatsächlich ein defensives Verhalten des Vogels. Es versucht einfach, ein potenzielles Raubtier vom Nest weg zu überzeugen", sagt Bob Mulvihill, Ornithologe bei die nationale Voliere.

Vögel sind am defensivsten, wenn sie Jungtiere im Nest haben, normalerweise von dem Zeitpunkt an, an dem sie schlüpfen, bis sie flügge werden und das Nest verlassen, sagt Mulvihill.

"In einigen Fällen kann es sogar so lange dauern, bis sie für ein paar Tage oder eine Woche für kurze Zeit flügge werden. Sie sind keine sehr starken Flieger und nicht sehr fähig, einem Raubtier alleine zu entkommen."

Laut dem US-amerikanischen Fisch- und Wildtierdienst kann das Bombenangriffsverhalten eine wirksame Schreckensstrategie sein, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass die Vögel Sie verletzen.

Mulvihill stimmt zu.

"Vorbeiflüge sind die Regel. Ich habe persönlich von Fällen gehört, in denen Menschen gestoßen wurden und der Vogel tatsächlich Kontakt mit einer Person aufgenommen hat, aber es ist riskant, dass der Vogel sich auf etwas einlässt, das sich umdrehen und es streichen oder kratzen kann. " er sagt. "Sie wollen nicht mit dir von Kopf bis Fuß gehen."

Mulvihill, der als Ornithologe arbeitet, wurde im Laufe der Jahre von vielen Vögeln bombardiert, und er sagt, er habe noch nie einen physischen Kontakt gehabt.

"Es ist alles Bluff. Es funktioniert ziemlich gut, wenn du Angst vor ihnen hast."

Welche Vögel tauchen?

Spottdrosseln schützen besonders ihre Babys und wehren Raubtiere (wie Sie) durch Vorbeiflüge ab. (Foto: Renee / flickr)

Spottdrosseln sind am bekanntesten für ihr Bombenverhalten, sagt Mulvihill. Es ist auch bekannt, dass Schwalben die Sturzflug-Angst-Taktik anwenden, um Menschen, Hunde, Katzen und andere potenzielle Raubtiere von ihren Nestern fernzuhalten.

Der US-amerikanische Fisch- und Wildtierservice weist darauf hin, dass viele Raubvögel auch keine Angst haben, während der Brutzeit enge Kontakte mit Menschen zu knüpfen. Rotschwanzfalken, Rotschulterfalken, Coopers Falken und Wanderfalken zeigen beim Schutz ihrer Nester wahrscheinlich ein selbstbewussteres Verhalten.

Einige Vögel bombardieren nicht, sondern verwenden ein anderes Verhalten, um ihre Jungen zu schützen, sagt Mulvihill.

"Sie werden eine Verletzung vortäuschen und einen Flügel auf den Boden ziehen, humpeln, erbärmlich rufen, vor Ihnen humpeln. Wenn Sie weit genug vom Nest entfernt sind, fliegen sie weg", sagt er. "Sie machen diese kleine Handlung, um dich dazu zu bringen, sie anstelle des Nestes anzusehen. Es ist eine beeindruckende Ablenkungsanzeige."

Was ist zu tun

Vermeiden Sie diese Haustür, wenn eine schützende Mutter ihr Nest bewacht. Aber dann nimm es runter, wenn die Babys weg sind. (Foto: John E. Heintz Jr. / Shutterstock)

Wenn Sie ein Nest in der Nähe Ihres Hauses haben, das von einem Elternteil, das einen Tauchbombenangriff durchführt, bewacht wird, geben Sie den Vögeln am besten etwas Platz, bis die Babys verschwunden sind.

"Der Verschachtelungszyklus ist so kurz, dass Sie ihn abwarten können. Es kann nur zwei oder drei Wochen dauern", sagt Mulvihill. "Sie sind nicht in der Lage, Schmerzen oder Schaden zuzufügen. Beachten Sie es also, seien Sie ein wenig fasziniert von dem Verhalten, aber ignorieren Sie es. In den meisten Fällen ist es keine Bedrohung für Sie."

Sie können einen anderen Eingang benutzen oder einen bestimmten Teil Ihres Hofes meiden, wenn Sie können. Wenn Sie von den Vorbeiflügen wirklich überrascht sind und die allgemeine Umgebung nicht umgehen können, tragen Sie einen Regenschirm oder einen Hut.

Es ist illegal, ein Nest zu bewegen, wenn sich Eier oder Jungtiere darin befinden.

Sobald die Vogelbabys ihr Zuhause verlassen haben, können Sie das Nest entfernen, damit die Eltern nächstes Jahr nicht an diesen Ort zurückkehren.

Der US-amerikanische Fisch- und Wildtierservice schlägt vor, das Gebiet für ein zukünftiges Nest unattraktiv zu machen. Wenn sich der Platz auf Ihrer Veranda befindet, bedecken Sie einen Vorsprung mit einem Netz oder einem anderen Hindernis, damit die Vögel nicht nisten. Wenn Sie einen Ventilator haben, lassen Sie ihn niedrig, bis die Brutzeit in vollem Gange ist.

Oder lassen Sie es einfach in Ruhe und stellen Sie fest, dass Sie jedes Frühjahr einen interessanten Teil der Natur erleben werden, sagt Mulvihill.

"Vögel sind genetisch fest verdrahtet, um ihre Investition zu schützen ... das sind Jungvögel."

Ähnlicher Artikel