Wann sollten Sie Wein in Ihren Kühlschrank stellen?

Die allgemeine Regel, die die meisten von uns beim Trinken von Wein befolgen, lautet, dass Weiß- und Roséweine gekühlt und Rotweine bei Raumtemperatur serviert werden sollten. Um diese Weiß- und Roséweine zu kühlen, stellen viele von uns sie in ihre normalen Kühlschränke und lassen sie stunden-, tagelang oder sogar länger kühlen. Aber ist das eine gute Idee?

Ich habe Tina Morey, einer zertifizierten Sommelierin, die das # winestudio-Bildungsprogramm leitet, ein paar Fragen gestellt, um herauszufinden, wie man den Kühlschrank am besten für Wein benutzt.

Küchenkühlschrank gegen Weinkühlschrank

Die Richtlinien hier gelten für einen Standard-Küchenkühlschrank, nicht für einen Weinkühlschrank. Weinkühlschränke wurden speziell entwickelt, um eine optimale Umgebung für Wein zu schaffen, einschließlich einer günstigen Temperatur und der richtigen Luftfeuchtigkeit (ca. 57 Prozent), um einen Weinkorken feucht zu halten. Ein Standard-Küchenkühlschrank ist das Gegenteil davon. Es ist kälter als ein Weinkühlschrank und so ausgelegt, dass es keine Luftfeuchtigkeit aufweist. Wenn ein Korken austrocknet, beginnt er zu schrumpfen und mehr Luft sickert in den Wein.

"Als Faustregel gilt, dass Sie Weine niemals länger als einen Monat im Kühlschrank aufbewahren sollten, da sie nicht für eine Flasche Wein ausgelegt sind", sagt Morey.

Wenn Sie jedoch nur einen Küchenkühlschrank haben (es ist der einzige, den ich habe), ist es in Ordnung, Wein hineinzugeben, wenn Sie einige Richtlinien befolgen.

Wann Sekt in den Kühlschrank stellen

Sie sollten immer eine Flasche Sekt für eine spontane Feier im Kühlschrank aufbewahren, oder? (Foto: Per Bengtsson / Shutterstock)

Sie werden oft den Rat hören: "Sie sollten immer eine Flasche Sekt im Kühlschrank haben, falls ein unerwarteter Grund zum Feiern eintritt." Das ist zwar kein schlechtes Gefühl, aber fast alle Schaumweine - einschließlich Champagner, Prosecco und Cava - haben das gleiche Problem mit dem Mangel an Feuchtigkeit.

"Schaumweine haben natürliche Korken", sagt Morey. "Sie sollten nur zwei oder drei Wochen im Kühlschrank sein."

Wie haben Sie für eine unerwartete Feier immer eine kalte Flasche Sekt zur Hand? Mein Rat ist, mindestens einmal im Monat etwas zu feiern. Sie müssen nicht einmal auf eine Feier warten, um eine Flasche Champagner oder einen anderen Sekt zu öffnen. Es ist sehr lebensmittelfreundlich. Wenn Sie also eine Flasche haben, die seit etwa drei Wochen im Kühlschrank ist, trinken Sie sie zum Abendessen. Stellen Sie dann für alle Fälle eine weitere Flasche in den Kühlschrank.

Wann Weiß- oder Roséwein in den Kühlschrank stellen

Weiß- und Roséweine können in den Kühlschrank gestellt werden, sollten aber nicht zu lange drin sein - höchstens einen Monat.

"Der Wein wird über einen Monat etwas oxidieren", sagt Morey. Jeder Wein mit einem Korken oxidiert immer unglaublich langsam, aber wenn ein Korken aufgrund mangelnder Feuchtigkeit im Kühlschrank austrocknet, oxidiert er schneller als wenn er außerhalb eines normalen Küchenkühlschranks gelagert würde.

Wenn Sie eine Flasche Weiß- oder Roséwein langfristig im Kühlschrank aufbewahren möchten, machen Sie einen Schraubverschluss oder einen, von dem Sie wissen, dass er einen synthetischen Korken hat, für den Fall, dass ein weinliebender Freund unerwartet vorbeikommt. Diese Verschlüsse sind nicht so stark vom Feuchtigkeitsgehalt abhängig, damit der Wein nicht schneller als gewünscht oxidiert.

Wann sollte man Rotwein in den Kühlschrank stellen?

Sie können Rotweine nach dem Öffnen in den Kühlschrank stellen. Nehmen Sie sie einfach etwa 30 Minuten vor dem Servieren wieder heraus. (Foto: Georgii Shipin / Shutterstock)

Mit Ausnahme von Schaumweinen wie Lambrusco müssen nur sehr wenige Rotweine vor dem Trinken vollständig gekühlt werden. Aber Rotweine können davon profitieren, wenn sie nach dem Öffnen im Kühlschrank stehen.

"Sobald Sie eine Flasche Rot geöffnet haben und mit dem Trinken fertig sind, bewahren Sie sie im Kühlschrank auf. Bei den kälteren Temperaturen geht alles in einen verhafteten Zustand. Der Wein altert immer noch, oxidiert aber langsamer als auf der Küchentheke." sagt Morey.

Wenn Sie bereit sind, den Wein zu trinken, nehmen Sie ihn etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, um die Temperatur wieder zu erhöhen.

Morey empfiehlt, Rotweine mit einem hohen Alkoholgehalt von 14 Prozent oder mehr kurz vor dem Öffnen in den Kühlschrank zu stellen, um den Alkoholgehalt zu mildern.

Weitere Tipps zum Aufbewahren von Wein im Kühlschrank

  • Bewahren Sie ungeöffneten Wein immer mit einem natürlichen Korken im Kühlschrank auf. "Das Wichtigste bei der Lagerung von Wein ist, dass der Wein immer in Kontakt mit dem Korken sein soll", sagt Morey.
  • Halten Sie ungeöffneten Wein von der Stelle fern, an der sich der Motor im Kühlschrank befindet, wo die meisten Vibrationen auftreten. Wein mag keine Vibrationen.
  • Wenn Sie eine Flasche offenen Weins schließen, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen (oder sogar auf der Theke aufbewahren), verschließen Sie sie so fest wie möglich, indem Sie den Korken wieder einsetzen oder einen Weinstopfen verwenden, der wirklich gut passt. Morey empfiehlt sogar ein Weinkondom, wie es sich anhört - eine Plastikhülle, die wie ein Kondom aussieht und über eine Weinflasche rollt, um eine dichte, praktisch verschüttungsfreie Versiegelung zu bilden.

Um mehr über Wein von Morey zu erfahren, können Sie an den meisten Dienstagabenden um 21 Uhr ET auf Twitter nach ihren # winestudio Twitter-Chats (@winestudioTINA) suchen. Sie und andere Weinfachleute, einschließlich mir (@rshreeves), nehmen an einer Stunde interaktiver Weinerziehung teil. Fragen und Kommentare sind während des Chats immer willkommen und erwünscht.

Ähnlicher Artikel