Wann darfst du sagen "Ich bin zu alt dafür"?

Als die New York Times eine Geschichte mit dem Titel Ich bin zu alt dafür schrieb, musste ich nachsehen. Es wurde von Dominique Browning, einem bekannten grünen Blogger, geschrieben, der feststellte, dass „das Altern auch etwas zutiefst Befreiendes hat: eine Haltung, die schwer zu gewinnen ist. Erst wenn Sie 60 erreichen, können Sie mit großer Gelassenheit sagen: "Ich bin zu alt dafür." ”

Es ist ein Artikel, der aus Sicht der Frauen sehr viel geschrieben wurde, aber der entscheidende Punkt im Titel ist für alle über 60 relevant.

Ich bin zu alt für dieses Snowboard. (Foto: Emma Alter)

Ich bin Anfang 60 und beschäftige mich oft mit dieser Frage. Ich dachte es letzten Winter, als ich mein Snowboard nach etwa einem Jahrzehnt aus dem Lager holte und mit meiner Tochter auf die Piste ging. Ich habe keine dummen Einstiegsbindungen; Ich musste mich auf meinen Hintern setzen und mich aufrichten und das Brett zum Lift ziehen und es von meinem Bein hängen lassen. Und ich dachte (und denke immer noch): "Ich bin zu alt dafür." Mein Knie tut immer noch weh. Ich schaue mir die Anzeigen an, um mich frühzeitig für eine Saisonkarte für den nächsten Winter anzumelden, und denke darüber nach, wieder Ski zu fahren.

Dann gab es den Presseauftritt, bei dem ich eingeladen wurde, mir einen neuen Aufzug in Boston anzusehen. Also fuhr ich zum Island Airport hinunter, flog nach Boston, rollte zum Gebäude, erledigte die Pressesache und ging zurück zu der Fähre, die mich zurück zum Flughafen bringen würde - neun Transportmittel an einem Tag. Ich musste spät in der Nacht im strömenden Regen vom Flughafen nach Hause fahren, nur um einen anderen Radfahrer durch ein Stoppschild laufen zu lassen, mich zu schlagen und mich von meinem Fahrrad zu stoßen. Ich lag mitten auf der Straße, durchnässt, und dachte: "Dafür bin ich zu alt."

Ich bin zu alt, um im Regen den Laugavegurinn-Pfad Islands zu wandern. (Foto: Lloyd Alter)

Als leitender Redakteur von TreeHugger, einem Job, den ich mir für immer gewünscht hatte, schaute ich mir die Statistiken an, wer uns las, für wen wir schrieben, und stellte fest, dass sie weniger als die Hälfte meines Alters waren. Sie waren jünger als meine Kinder. Und als ein Schriftsteller mit SOLAR FTW eine Grafik auf ein Foto klebte - und ich fragte mich, wofür zum Teufel FTW stand -, wurde mir klar: „Dafür bin ich zu alt“ und ich gab den roten Stift an Melissa weiter, die viel näher dran ist unsere demografische.

Aber am Ende glaube ich nicht wirklich, dass ich für irgendetwas zu alt bin. Ich stimme Dominique zu:

Der Schlüssel zum Leben ist Belastbarkeit, und ich bin alt genug, um eine so kahle Aussage zu machen. Wir werden immer niedergeschlagen sein. Auf das Aufstehen kommt es an. Mit Erreichen des oberen Mittelalters haben Sie immer wieder von vorne begonnen. Und ich möchte hinzufügen, dass Belastbarkeit der Schlüssel ist, um sich wieder 15 zu fühlen. So fühle ich mich eigentlich die meiste Zeit.

Ich bin seit meinem Abschluss als Architekt vor so vielen Jahren oft niedergeschlagen worden. Ich habe eine Spur von Fehlern hinterlassen, aber sie waren ziemlich dramatisch - Gebäude, die ich als Architekt entworfen habe, Eigentumswohnungen, die ich als Entwickler gebaut habe, Möbel, die nie in Produktion gingen, Fertighäuser, die nie verkauft wurden, und winzige Häuser, die zu viel kosten . Dann stand ich wieder auf und begann zu schreiben, wo die Fehler weniger dramatisch sind.

Ich bin zu alt, um aus diesem Boot auszusteigen. (Foto: Kelly Rossiter)

Und jeden Morgen im Sommer steige ich in meinem Schädel aus und versuche, ein paar Sekunden weniger Zeit zu haben, um den See zu umrunden. Ein Ruderer weiß, dass rohe Stärke wichtig ist, aber auch Erfahrung und Finesse. Ich kann nicht sehen, wohin ich gehe, aber ich mache seit Jahren den gleichen Kurs, also muss ich nicht.

Ich denke manchmal "Ich bin zu alt dafür;" Es ist besonders schwierig, in eine Rennhülle ein- und auszusteigen. Dann beißt das Ruder genau im richtigen Winkel ins Wasser und das Boot gleitet ein bisschen schneller und ich denke, wie ich es jeden Tag schreibe, dass ich mit etwas Übung tatsächlich gut darin werden könnte.

Dafür bist du nie zu alt.

Ähnlicher Artikel