Treffen Sie Venus, die Katze mit 2 Gesichtern

Venus, die Chimärenkatze, hat ein Gesicht, an das Sie sich erinnern werden. Tatsächlich sieht sie eher zweiseitig aus.

Ein Auge ist grün, während das andere blau ist. Und eine Seite ihres Gesichts ist mit schwarzem Fell bedeckt, während die andere orange ist.

Venus wurde 2009 auf einer Milchfarm in North Carolina gefunden, und ihre Besitzerin wurde von ihr angezogen, weil die Katze wie eine Kombination ihrer beiden anderen Haustiere aussah, eines orangefarbenen Tabbys und einer schwarzen Katze.

Venus 'ungewöhnliches Aussehen brachte ihr den Spitznamen "Chimärenkatze" ein.

In der Mythologie ist eine Chimäre eine Mischung aus verschiedenen Tierarten, typischerweise eine Kreatur mit dem Körper eines Löwen und dem Kopf einer Ziege.

Tiere werden jedoch als Chimären bezeichnet, wenn ihre Zellen zwei Arten von DNA enthalten, die auftreten, wenn zwei Embryonen miteinander verschmelzen.

Leslie Lyons, Professor an der School of Veterinary Medicine der University of California, Leiter der 99 Lives Cat Whole Genome Sequencing Initiative, sagt, dass, obwohl Katzenchimären nicht so selten sind, die Bestimmung, ob Venus wirklich eine Chimäre ist, DNA-Tests erfordern würde.

Ein solcher Test würde beinhalten, Proben von beiden Seiten der Venus zu entnehmen und zu testen, ob die DNA-Proben unterschiedlich sind.

Aber Venus 'Genetik spielt für ihre mehr als 200.000 Facebook-Fans keine Rolle.

Die 5-Pfund-Katze hält ihre Bewunderer über ihre täglichen Eskapaden auf dem Laufenden, mit ihren katzenartigen Geschwistern zu spielen und Futter aus der Hundenapf zu stehlen.

Und für diejenigen, die eine eigene Venus haben möchten, verkauft der Stofftierhersteller Gund ein Plüschtier mit Chimärenkatzen.

Sehen Sie, wie Venus im Video unten die ausgestopfte Version von sich selbst trifft.

Verwandte vor Ort:

  • Warum schnurren Katzen?
  • Könnten Katzencafés nach Amerika kommen?
  • Lolcats: Woher sie kamen und warum wir sie lieben

Ähnlicher Artikel