Tatsächliche Schweine, die im Dunkeln leuchten und von chinesischen Wissenschaftlern hergestellt wurden

Hin und wieder kommt die Wissenschaft auf etwas so Erstaunliches, so Unglaubliches, dass das Universum voller Wunder und Möglichkeiten zu sein scheint.

Dann gibt es die Tage, an denen Wissenschaftler im Dunkeln leuchtende Schweine herstellen.

Ja, ein Team von Wissenschaftlern der South China Agricultural University hat einen Wurf leuchtender Ferkel geschaffen, den sie kürzlich der Welt vorgestellt haben. Die magische Leistung wurde erreicht, indem den Schweineembryonen DNA aus leuchtenden Quallen injiziert wurde. Die resultierenden Ferkel - die eigentlich ziemlich süß sind - leuchten grün, wenn sie unter schwarze Leuchtstofflampen gestellt werden.

Sie können die niedlichen leuchtenden Schnauzen und Füße des Schweins in diesem chinesischsprachigen Video sehen:

(Wenn Sie die Schweine im Video quietschen hören, machen Sie sich keine Sorgen. Sie haben nur Angst vor der Dunkelheit.)

Was ist das Ziel dieser aufschlussreichen Forschung? Speck, den Sie im Dunkeln essen können? Haustierschweine, die Sie nachts ohne Taschenlampe laufen können? Echte grüne Eier und Schinken?

Nein, das ist nicht zum Spaß oder Essen. Es gibt tatsächlich ein legitimes und sehr aufregendes wissenschaftliches Ziel für dieses DNA-Spleißen. Durch die Einführung von Genen von einem Tier in ein anderes können Wissenschaftler Medikamente in den Tieren herstellen. Diese Technik wäre besonders nützlich bei Tieren, die so schnell und so groß wie Schweine wachsen. Zum Beispiel könnten Blutgerinnungsenzyme zur Behandlung von Hämophilie bei Tieren viel billiger erzeugt werden als in teuren Fabriken, so der Biowissenschaftler der Universität von Hawaii an der Manoa School of Medicine, Dr. Stefan Moisyadi, der der Huffington Post sagte, dass das grüne Leuchten derzeit ist nur ein Hinweis darauf, dass die Genspleißtechnik funktioniert hat. Die chinesischen Wissenschaftler verwendeten Techniken, die an der Universität von Hawaii für ihre leuchtenden Schweine entwickelt wurden, und Moisyadi arbeitete bei dieser neuesten Forschung mit dem chinesischen Team zusammen.

Dies ist nicht das erste derartige Experiment - im letzten Jahr wurden im Dunkeln leuchtende Kaninchen hergestellt -, aber die Erfolgsquote ist bemerkenswert. Frühere Experimente, bei denen neue Gene in Embryonen implantiert wurden, hatten eine Erfolgsrate von etwa 2%. Diesmal injizierten die chinesischen Wissenschaftler Quallen-DNA in 25 Embryonen und bekamen 10 leuchtende Ferkel - eine Erfolgsquote von 40%. Moisyadi sagte der Los Angeles Times, dass frühere Versuche nur "die DNA in den Embryo werfen und hoffen würden, dass es dauern würde", aber die neue Arbeit verfolgte einen aktiveren Ansatz.

Was kommt als nächstes? Moisyadi teilt der Times mit, dass sie hoffen, bestimmte Gene zu implantieren, die es Schweinen oder anderen Tieren ermöglichen würden, medizinisch nützliche Proteine ​​in ihre Milch auszuscheiden, die dann zur Herstellung lebensrettender Medikamente verwendet werden könnten. Er sagte nicht, ob er erwartet, dass die Medikamente im Dunkeln leuchten.

Verwandte vor Ort:

  • Nach 170 Jahren wiederentdeckter Pilz im Dunkeln
  • 12 bizarre Beispiele der Gentechnik
  • Quallen wurden verwendet, um im Dunkeln leuchtende Hasen herzustellen

Ähnlicher Artikel