Springe mit 'Underwater Dogs' in den Pool (und kichere unkontrolliert)

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Seth Casteel

Wir sind ziemlich sicher, dass der 33-jährige Seth Casteel einen der eifersüchtigsten Tagesjobs der Welt hat. In Schwimmbädern rumhängen und den ganzen Tag mit entzückenden Welpen Fetch spielen? Ja bitte!

OK, vielleicht sollte die Stellenbeschreibung etwas komplizierter sein. Sie sehen, Casteel ist ein professioneller Unterwasser-Haustierfotograf, und er hat sich dank seines Talents, seines Engagements und des viralen Werts seiner Bilder sehr gut geschlagen! In seinem 2012 erschienenen Fotobuch "Underwater Dogs" deckt der in New York und Kalifornien lebende Tierliebhaber die entzückend lustigen Gesichtsausdrücke üppiger Hündchen auf, die ins Wasser tauchen.

Schauen Sie sich einige dieser sensationellen Fotos an, zusammen mit einem Interview mit Casteel, der darauf eingeht, wie es ist, einen so großartigen Job zu haben.

Und wenn Sie diese Bilder für niedlich halten, werden Sie begeistert sein zu erfahren, dass eine Fortsetzung - "Underwater Puppies" (das ist richtig ... Welpen! ) - im September veröffentlicht werden soll. Folgen Sie Casteel auf Instagram und Facebook, um weitere Updates zu erhalten!

MNN: Erzählen Sie uns etwas über Ihren Weg zum Fotografen .

Seth Casteel: 2007 habe ich bei Sony Pictures Entertainment in der Werbung gearbeitet. Einige Freunde von mir fanden einen Wurf obdachloser Kätzchen auf dem Studiolos und mussten sie zu Hause finden. Deshalb meldete ich mich freiwillig, um ein paar Bilder von ihnen zu machen, in der Hoffnung, Aufmerksamkeit zu erregen. Wir schlichen die Kätzchen während des Mittagessens in das Büro einer Führungskraft und machten ein paar Schnappschüsse von den Kätzchen, die auf den Möbeln herumspielten. Die Fotos wurden über das Sony-Netzwerk verschickt und 24 Stunden später alle übernommen. Ein paar Wochen später fanden wir einen weiteren Wurf - mehr Bilder, mehr Adoptionen! Ich war sehr aufgeregt über die Auswirkungen, die ein Bild auf ein kleines Kätzchen haben könnte, und begann, mich freiwillig in örtlichen Tierheimen zu melden, um sowohl Hunde als auch Katzen zu fotografieren. Diese Freiwilligenarbeit führte schließlich zu einem kleinen Auftritt als Lifestyle-Haustierfotograf.

Was hat Sie dazu gebracht, sich speziell auf Haustiere zu konzentrieren?

Obdachlose Kätzchen ist die kurze Antwort, aber die längere Antwort ist, dass ich Tiere immer geliebt habe. Ich bin mit einem Miniatur-Dackel namens Duchess aufgewachsen, der definitiv Anerkennung dafür bekommt, dass er meine Liebe zu Hunden inspiriert hat.

Wie ist die Idee zu 'Underwater Dogs' entstanden?

Bei einem Land-Fotoshooting in Orange County, Kalifornien, entschied ein Cavalier King Charles Spaniel namens Buster, dass er lieber im Pool sein würde, um nach seinem Lieblingstennisball einzuspringen. Busters Mensch war anfangs nicht gerade begeistert, weil sie sich einige schöne "trockene" Porträts von Buster vorstellte, aber ich war überzeugt, dass all das Spritzen mehr als nur ein nasser Hund war. Buster hatte so viel Spaß - das war eindeutig seine Lieblingsbeschäftigung! Ich ging, kaufte mir eine kleine Point-and-Shoot-Unterwasserkamera, machte einen Reißverschluss zurück und sprang hinein. Da ich nichts über Unterwasserfotografie wusste, machte ich ein paar Dutzend Aufnahmen von Buster, der nach seinem Tennisball eintauchte. Dies waren die allerersten Bilder in meinem Verlauf Serie von "Unterwasserhunden". Busters Bild ist jetzt ein riesiges Tattoo auf meinem linken Arm!

Wie richten Sie Ihre Unterwasseraufnahmen ein und führen sie aus?

Lerne den Hund kennen. Werden Sie Freunde. Spielen Sie Fetch an Land und bewegen Sie es dann ins Wasser. Ich habe eine Reihe von Wasserspielen erstellt, die ich mit jedem Hund spiele. Es ist eine Kombination aus Spiel, Arbeit und Teamarbeit.

Welche Ausrüstung benutzt du?

Ich habe mit vielen verschiedenen Arten von Unterwasserkameras und -gehäusen gearbeitet, verwende jedoch derzeit eine Canon-Kamera, ein Fischaugenobjektiv und ein Unterwassergehäuse von Ikelite Underwater Systems.

Haben Sie Tipps, Ratschläge oder Empfehlungen für Leute, die lernen möchten, wie man unter Wasser schießt?

1. Probieren Sie verschiedene Geräte aus, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

2. Übe, übe, übe und lerne so viel wie möglich über das Fotografieren unter Wasser.

3. Finden Sie Ihren Buster - was inspiriert Sie?

Erzählen Sie uns etwas über Ihre One Picture Saves a Life-Kampagne.

Ein Bild rettet ein Leben bildet, befähigt und inspiriert Tierheimmitarbeiter und Freiwillige, das Image von Rettung und Adoption durch Pflege und Fotografie zu verbessern. Die Kernidee ist einfach - ein Bild rettet buchstäblich ein Leben! Ein einziges Foto kann das Leben eines Haustieres retten. Ziel ist es, positive Porträts von adoptierbaren Haustieren als Marketinginstrument zu erstellen, um nicht nur bestimmte Haustiere zu fördern, sondern auch das Bewusstsein dafür zu schaffen, dass das Tierheim ein positiver Ort voller wundervoller Haustiere ist, die nur eine zweite Chance benötigen. Sie müssen kein Profi sein oder etwas über Fotografie wissen. Sie müssen nur eine Leidenschaft für Tiere und eine Hingabe haben, um zu helfen!

Gibt es in Ihrem eigenen Leben besondere Tiere?

Es gibt viele Hunde, die mir sehr am Herzen liegen, aber mein Rettungshund Nala, das Gekritzel, ist meine beste Freundin. Ich habe keine Unterwasseraufnahmen von ihr, aber ich habe definitiv Tausende von Bildern von ihr, wie sie auf der Couch liegt oder sich auf dem Kingsize-Bett ausstreckt - ihre beiden beliebtesten Aktivitäten.

Was kommt als nächstes für dich?

"Underwater Puppies" wird am 16. September offiziell veröffentlicht, gefolgt von "Underwater Babies" im nächsten Frühjahr! Ja, menschliche Babys! Ich arbeite gerade auch an einer Reihe von streng geheimen Projekten, über die ich mich sehr freue !!!

Ähnlicher Artikel