Spinnen ernähren sich überraschend alles fressend

Wenn Sie sich Spinnen nur als Insekten- oder Kleintierfresser vorstellen, werden Sie überrascht sein, dass eine große Anzahl von Spinnen zusätzlich zu ihrem üblichen fleischfressenden Menü eine abwechslungsreiche Ernährung hat und an Pflanzenmaterial knabbert.

Zoologen aus der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten fanden in der Literatur Beispiele für Spinnen, die Snacks auf pflanzlicher Basis genießen. Sie fanden heraus, dass mehr als 60 Arten von Spinnen in 10 Familien nachweislich sich von Nektar, Saft, Honigtau, Samen und Vegetationsstücken von Bäumen, Sträuchern, Gräsern, Orchideen und sogar fleischfressenden Pflanzen ernähren.

CNET schreibt: "Die größte Gruppe, die ab und zu eine vegetarische Mahlzeit mag, ist Salticidae, eine Familie springender Spinnen mit über 5.000 Arten, die auf der ganzen Welt verteilt sind und sich durch zwei große, glänzende Augen auf der Vorderseite ihrer Köpfe auszeichnen. Salticidae machten 60 Prozent der dokumentierten pflanzenfressenden Vorfälle aus. "

Die Fähigkeit, Pflanzen zu essen, ist wahrscheinlich eine Anpassung, um Spinnen am Leben zu bleiben, wenn Tier- oder Insektenbeute schwer zu finden ist, und kann ihnen auch dabei helfen, Nährstoffe zu liefern, die sie bei einer streng fleischfressenden Ernährung nicht erhalten können. Die Forscher stellen jedoch fest, dass die Wissenschaft immer noch nicht genau weiß, wie Pflanzen die Ernährung von Spinnen unterstützen oder wie sich dies auf ihr Verhalten auswirkt. Es wäre ein faszinierendes Studiengebiet für alle, die sich für Spinnentiere im Garten interessieren.

Möchten Sie, dass Ihr Foto als Foto des Tages angezeigt wird? Treten Sie unserer Flickr-Gruppe bei und fügen Sie Ihre Fotos dem Pool hinzu!

* * *

Jaymi Heimbuch ist Autorin und Fotografin bei Mother Nature Network. Folgen Sie ihr auf Twitter, Instagram und Facebook.

Ähnlicher Artikel