Sonnenlicht kann helfen, staubbasierte Bakterien abzutöten

Sonnenlicht ist - bildlich gesprochen - oft das beste Desinfektionsmittel, wenn es um Transparenz in Regierung oder Industrie geht.

Es stellt sich jedoch heraus, dass es möglicherweise nicht mehr so ​​metaphorisch ist, zumindest um die tatsächlichen Bakterien in Schach zu halten.

Eine in der Zeitschrift Microbiome veröffentlichte Studie ergab, dass in Räumen, die dem Sonnenlicht ausgesetzt waren, etwa halb so viele lebensfähige Bakterien im Staub lebten wie im Dunkeln.

Lass das Sonnenlicht herein

Es ist eine ständige Tatsache, herauszufinden, wie man Bakterien in Innenräumen in Schach hält, wenn man bedenkt, dass viele von uns die meiste Zeit in Innenräumen verbringen. Wir reinigen also mit Allzweckzubereitungen, die die Fähigkeit ankündigen, 99, 9 Prozent der Bakterien abzutöten. Einige von uns, vielleicht mit einer Maske bewaffnet, sogar Staub.

Staub ist nicht nur eine Ansammlung von Haaren, Pollen, Hautfasern und allem anderen, was dazu neigt, sich an einer Stelle in einem Gebäude niederzulassen. Staub bietet auch ein Zuhause für alle Arten von Bakterien, und wenn wir wissen, wie wir mit diesen Häusern umgehen sollen, können wir unsere eigenen schützen.

"Menschen verbringen den größten Teil ihrer Zeit in Innenräumen, in denen die Exposition gegenüber Staubpartikeln, die eine Vielzahl von Bakterien enthalten, einschließlich Krankheitserregern, die uns krank machen können, unvermeidlich ist", so Ashkaan Fahimipour, Postdoktorand am Biology and the Built Environment Center der University of Oregon und Hauptautor der Studie, sagte in einer Erklärung der Zeitschrift veröffentlicht. "Daher ist es wichtig zu verstehen, wie Merkmale der Gebäude, die wir besetzen, die Staubökosysteme beeinflussen und wie sich dies auf unsere Gesundheit auswirken kann."

Sonnenlicht ist wie Staub ein gemeinsames Merkmal in einer beliebigen Anzahl von Strukturen. (Und um diesem Thema etwas tiefer zu folgen, lesen Sie Lloyd Alter's Darstellung der Verbindung zwischen Sonnenlicht und moderner Architektur auf der Schwesterseite TreeHugger.0. Wir möchten, dass Fenster uns natürliches Licht und einen Blick auf etwas anderes als das von Menschenhand geschaffene Gebäude bieten Wir sind dabei. Also beschlossen Fahimipour und sein Team zu untersuchen, wie Sonnenlicht dazu beitragen kann, die Bakterienpopulation auf Staubbasis zu kontrollieren. Zu diesem Zweck bauten sie 11 identische, klimatisierte Miniaturräume, die mit Blick auf reale Gebäude entworfen wurden Von diesen Räumen wurden dann Staub aus den örtlichen Häusern in Portland ausgesät. Die Forscher verglasten dann die Miniaturfenster, damit entweder sichtbares, ultraviolettes oder gar kein Licht in die Räume gelangen konnte. Die Räume wurden im Freien gehalten, aber das Innere der Räume wurde beibehalten bei Raumtemperatur.

Dunkle Räume hielten Bakterien am Leben, aber etwas Sonnenlicht trug wesentlich zu einer gesunden Umwelt bei. (Foto: struvictory / Shutterstock)

Nach 90 Tagen Exposition untersuchten die Forscher, wie sich die Bakteriengemeinschaften unter ihren jeweiligen Lichtbedingungen entwickelten. In den dunklen Räumen stellten sie fest, dass 12 Prozent der Bakterien noch lebten und sich vermehren konnten, während die Räume, die dem Tageslicht ausgesetzt waren, nur 6, 8 Prozent lebensfähige Staubbakterien aufwiesen. Räume, die nur UV-Licht mit 6, 1 Prozent lebensfähiger Bakterien erhielten.

"Sechs Prozent von Millionen von Zellen sind immer noch viele Mikroben", sagte Co-Autor Kevin Van Den Wymelenberg, Co-Direktor des Zentrums für Biologie und gebaute Umwelt, gegenüber NPR. "Bisher ging es bei Tageslicht [Beleuchtung eines Gebäudes mit natürlichem Licht] um Sehkomfort oder allgemeine Gesundheit. Aber jetzt können wir sagen, dass Tageslicht die Luftqualität beeinflusst."

Bevor Sie Ihre Jalousien hochziehen und Ihre Staublappen wegwerfen, sollten Sie wissen, dass noch viel zu tun ist, um herauszufinden, wie Licht am besten dazu beiträgt, Bakterien abzutöten.

"Unsere Studie stützt eine jahrhundertealte Volksweisheit, dass Tageslicht das Potenzial hat, Mikroben auf Staubpartikeln abzutöten", sagte Fahimipour, "aber wir brauchen mehr Forschung, um die zugrunde liegenden Ursachen für Verschiebungen im Staubmikrobiom nach Belichtung zu verstehen. Wir hoffen Mit weiterem Verständnis könnten wir den Zugang zu Tageslicht in Gebäuden wie Schulen, Büros, Krankenhäusern und Wohnungen so gestalten, dass das Risiko staubbedingter Infektionen verringert wird. "

Ähnlicher Artikel