So verbinden Sie sich in Ihrer Community

An einem kürzlichen Sommertag in Rom, Italien, wurden vier italienische Polizisten in die Wohnung eines älteren Ehepaars gerufen, als die Nachbarn über die Geräusche offensichtlichen Weinens, die von innen zu hören waren, alarmiert wurden. Was die Beamten in dieser Wohnung gefunden haben - und was sie dagegen getan haben - könnte die Art und Weise verändern, wie Sie über Ihre Gemeinde und die Welt insgesamt denken.

Die 84-jährige Jole und ihr Mann, die 94-jährige Michele, sahen fern, als Jole anscheinend so verstört über die Geschichten von Krieg und Missbrauch in den Nachrichten war und so von Einsamkeit überwältigt wurde, dass sie anfing zu weinen. Michele war verzweifelt über den Kummer seines geliebten Menschen. Auch er war von Emotionen überwältigt und ließ die Tränen fließen. Es waren diese Schluchzer, die den Anruf bei der Polizei auslösten.

Als die Offiziere ankamen, erklärten Jole und Michele ihre Traurigkeit und wie sie sich einfach vom Zustand der Welt und der Einsamkeit in ihren eigenen Herzen gelöst hatten. Was haben die Offiziere getan? Sie machten ihnen Pasta. Und dann setzten sie sich mit Jole und Michele zusammen, um eine Mahlzeit zu genießen.

Ist es nicht erstaunlich, dass wir in einer Zeit, in der wir 24 Stunden am Tag digital miteinander verbunden sind, zunehmend von den Menschen, die wir täglich sehen, abgekoppelt zu sein scheinen? Wir vergessen unsere Mitarbeiter, Nachbarn und Community-Mitglieder ... sogar unsere Freunde und Familienmitglieder. Wir können auf Facebook und Instagram SMS schreiben und uns mit Menschen aus der ganzen Welt verbinden, aber wir scheinen nicht in der Lage zu sein, uns selbst mit den Menschen, die unter einem Dach leben, zum Essen zu setzen.

Wie können wir also in unseren Gemeinschaften enger miteinander verbunden werden? Es gibt groß angelegte Möglichkeiten, wie wir daran arbeiten können, unsere Gemeinschaften nachbarschaftlicher zu gestalten und ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl aufzubauen. Aber es gibt auch Dinge, die wir jetzt tun können, um engere Beziehungen zu denen aufzubauen, die wir jeden Tag sehen (oder die wir gerne öfter sehen würden).

So sehr wir es vielleicht nicht zugeben möchten, wir alle brauchen einander. Und die meisten von uns möchten unbedingt miteinander in Verbindung treten und nicht nur über Tweets mit 140 Zeichen. Bemühen Sie sich, mit diesen einfachen Ideen in Ihrer Community in Kontakt zu treten.

Schau auf . Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um von Ihrem Gerät aufzublicken und sich in Ihrer Nachbarschaft umzusehen, egal ob Sie mit dem Hund um den Block laufen oder nur für den morgendlichen Pendelverkehr zu Ihrem Auto fahren. Beachten Sie diesen uralten Rat, die Rosen anzuhalten und zu riechen und vielleicht sogar ein Gespräch mit dem Nachbarn aufzunehmen, der sie anbaut. Machen Sie zumindest Augenkontakt und nicken Sie einer Nachbarin zu, die ihren Rasen wässert oder zur Arbeit geht.

Sei freundlich. Wenn Sie das nächste Mal Ihren Rasen mähen, Ihren Bürgersteig schaufeln oder den Mülleimer vom Bordstein holen, sollten Sie das Gleiche für einen Nachbarn tun. Es ist eine einfache Geste, aber Sie wissen nie, wann nur ein kleiner Akt der Freundlichkeit den Tag eines Menschen erhellen könnte.

Organisieren Sie sich . Wenn Sie Lust dazu haben, veranstalten Sie einen Grillabend, Potluck, einen Buchclub, eine Blockparty oder eine Kaffeetagung am Nachmittag. Oder nehmen Sie den altruistischen Weg und organisieren Sie eine Food Drive- oder Wintermantelsammlung und verbreiten Sie das Wort in Ihrer Gemeinde. Bauen Sie einen Garten an und verteilen Sie zusätzliches Kopfgeld an Ihre Nachbarn. Wenn sich in Ihrer Nähe eine ältere Person befindet, schauen Sie vorbei, um zu sehen, ob Sie bei kleinen Aufgaben, die möglicherweise rund um das Haus erledigt werden müssen, Hand anlegen können.

Machen Sie mit. Nehmen Sie an Sitzungen für Ihren örtlichen Stadtrat oder Ihre Schulbehörde teil und erfahren Sie, was in Ihrer Gemeinde los ist. Wenn Meetings nicht Ihr Ding sind, besuchen Sie einen nahe gelegenen Park oder eine Rennstrecke, um die örtlichen Sportmannschaften anzufeuern. Nehmen Sie an einem Festival, einer Parade oder einem Community-Treffen teil. Unterstützen Sie lokale Unternehmen. Freiwillige. Erreichen Sie, wenn Nachbarn in Not sind.

Ähnlicher Artikel