So stoppen Sie unerwünschte Versandhandelskataloge und Junk-Mails mit Catalog Choice

Ich habe mehrmals darüber geschrieben, wie nützlich ich Catalog Choice finde, ein Tool der Umweltgruppe The Story of Stuff Project. Auf der Website können Sie verschiedene Arten von Junk-Mails deaktivieren - und die Ferienzeit ist eine Jahreszeit, in der wir alle an dieser Front Hilfe gebrauchen können.

Das Unternehmen hat fast 10.000 Titel in seiner Datenbank, die von Katalogen, Kreditkartenangeboten, Spendenanfragen und Gutscheinen reichen. Sie können auch Mailings für frühere Bewohner Ihres Hauses oder ein verstorbenes Familienmitglied stornieren. In den letzten acht Jahren hat Catalog Choice über 2 Millionen Benutzern geholfen und mehr als 640.000 Opt-Outs verarbeitet.

Der Service kommt den Menschen zugute, aber auch der Umwelt. "Nach Berechnungen von Catalog Choice und dem Environmental Paper Network entsprechen diese Opt-outs einer geschätzten Einsparung oder Umleitung von 70 Millionen Gallonen Wasser, 8, 5 Millionen Pfund Abfall und über 20 Millionen Pfund CO2", schrieb das Unternehmen eine Pressemitteilung.

"Junk-Mail ist eine enorme Verschwendung unserer natürlichen Ressourcen und unserer Zeit", erklärte Brett Chamberlin, Programmmanager für The Story of Stuff Project. "Es ist wichtig, dass wir unsere Beiträge zum globalen Abfall und die dramatischen Auswirkungen auf den Schutz unserer Umwelt anerkennen. Die Katalogauswahl ist ein Instrument, mit dem wir nicht nur einen massiven und unnötigen Strom an Papierabfällen reduzieren, sondern auch unser Leben vereinfachen können indem Sie bereits unerwünschte Junk-Mails loswerden. "

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde aktualisiert, seit er ursprünglich im Dezember 2011 veröffentlicht wurde.

Ähnlicher Artikel