Sind Teavana- und Celestial Seasonings-Tees sicher zu konsumieren?

Jüngste Labortests von Teavana- und Celestial Seasonings-Tees hatten alarmierende Ergebnisse. Ich habe es vorher nicht bemerkt, aber Tee kann eine stark besprühte Ernte sein, die zu Tassen voller Pestizide führt, anstatt nur zu gesunden Antioxidantien.

Ich werde unten auf die vollständige Forschungsversion verlinken, aber hier ist eine kurze Übersicht.

Celestial Seasonings hat eine schlechte Qualitätskontrolle

91 Prozent des getesteten Celestial Seasonings-Tees wiesen Pestizidrückstände auf, die über den US-Grenzwerten lagen. Einer der Tees des Unternehmens, Sleepytime Kids Goodnight Grape Herbal, enthielt 0, 26 ppm Propachlor, für das gemäß Proposition 65 in Kalifornien keine Safe-Harbor-Grenze gilt. (Es ist ein bekanntes Karzinogen.)

Nicht das, was mein Kind jeden Abend vor dem Schlafengehen trinken soll!

Andere Tees, einschließlich der Teelinie "Wellness", enthielten Spuren von Propargit, ebenfalls ein bekanntes Karzinogen, ein Entwicklungstoxin, und das gemäß Proposition 65 in Kalifornien ebenfalls keine Safe-Harbor-Grenze aufweist. Anscheinend hat die FDA bereits zwei Warnungen herausgegeben Briefe an Celestial Seasonings wegen schlechter Qualitätskontrolle. Inzwischen trinken Tausende weiterhin die beliebten Tees.

Obwohl Celestial Seasonings seine Produkte auf diejenigen ausrichtet, die einen gesunden Lebensstil wünschen, gibt es ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Qualität seiner Produkte.

Teavanas Tee ist auch reich an Pestiziden und Toxinen

Celestial Seasonings ist schließlich ein billigerer Tee. Sind wir wirklich überrascht, dass der Tee nicht erstklassig ist? Der Preis für Tee ist jedoch nicht immer ein Beweis für die Qualitätskontrolle. Teavana ist ein Unternehmen, das losen Tee zum Spitzenpreis verkauft. Es hat auch lange behauptet, "pestizidfrei" oder biologisch oder "europäisch biologisch" zu sein. Der Teavana-Tee, den ich probiert habe, schmeckt auch gut.

Auf dem Papier klingt es gut, oder?

Die Laborergebnisse für diese Firma waren leider nicht großartig. Der Tee wurde von einem unabhängigen Labor getestet und enthielt zu 100 Prozent Pestizide. Ein Tee, Monkey Picked Oolong, enthielt 23 Pestizide. Streik eins.

77 Prozent der Tees würden die Pestizid-Importstandards der Europäischen Union nicht erfüllen und von der Einfuhr ausgeschlossen werden. Schlag zwei.

62 Prozent der getesteten Tees enthielten Spuren von Endosulfan, einem Pestizid, das von den USA, China, der EU und 144 anderen Ländern verboten wurde, weil es mit einer beeinträchtigten Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht wurde und ungeborene Babys schädigen könnte. Streik drei.

Es ist verrückt, besonders wenn man bedenkt, wie sich das Unternehmen als toxinfrei bewirbt. Aber in gewisser Hinsicht bin ich nicht überrascht. Ich habe eine Teavana-Teethermosflasche gekauft, deren Design ich absolut liebe. Aber ich fragte mich, ob das Unternehmen absichtlich täuschte, wie die Mitarbeiter geschult wurden. Mir wurde gesagt, dass es sich um ein Edelstahlprodukt handelt. Aber als ich das Kleingedruckte der Packung durchlas, wurde klar, dass nur das Teesieb aus Edelstahl ist, nicht die Thermoskanne selbst. Als ich den Mitarbeiter danach fragte und auf das Paket hinwies, wurde er verwirrt. Er sagte etwas in der Art von: "Nun, das Paket sagt, dass nur das Teesieb aus Edelstahl ist, aber als ich trainiert wurde, wurde mir gesagt, dass das gesamte Metall Edelstahl ist, also denke ich, dass es sein muss." Trügerisch? Ich glaube schon. Wenn alles Edelstahl wäre, hätte es sicher so deutlich auf der Verpackung gesagt. Ich glaube, der Angestellte hat nur gesagt, was ihm gesagt wurde.

Ich dachte darüber nach, als ich las, wie fast alle Mitarbeiter sagten, dass Teavana auf Nachfrage frei von Pestiziden sei. Dies war Teil ihrer Ausbildung, und sie hatten keinen Grund, an ihrer Gültigkeit zu zweifeln.

Die Informationsquelle

Wer hat für all diese Tests bezahlt? Eine Leerverkaufsfirma namens Glaucus Research (Sie können die Berichte hier lesen). Falls Sie noch nie von Leerverkäufen gehört haben: In einfachen Worten, sie machen finanzielle Wetten gegen Unternehmen, sodass sie Geld verdienen, wenn die Aktien dieser Unternehmen fallen. Ratet mal, gegen wen Glaucus setzt?

Macht dies Glaucus zu einer voreingenommenen Quelle? Ja. Macht es das oben Genannte falsch? Nein. Glaucus hat diese Informationen nicht veröffentlicht, damit alle Gesundheitsfreaks (wie ich) wissen, dass sie nicht bei diesen Unternehmen kaufen sollen. Glaucus veröffentlichte diese Ergebnisse jedoch, um seine Investition gegen diese Unternehmen zu erklären. Es gibt auch Analysen zu anderen Produkten von Hain (dem Flaggschiff-Markennamen, unter dem Celestial Seasonings steht). Im Haftungsausschluss der Gruppe heißt es: "Wir sind Leerverkäufer. Wir sind voreingenommen. Dies gilt auch für Long-Investoren. Dies gilt auch für das Unternehmen. Dies gilt auch für die Banken, die Geld für das Unternehmen gesammelt haben. Wenn Sie (entweder Long- oder Short-Unternehmen) investieren Teavana, Sie auch. Nur weil wir voreingenommen sind, heißt das nicht, dass wir falsch liegen. "

Und obwohl Teavana seit November die gegen ihn vorgelegten Beweise widerlegen musste, hat das Unternehmen bisher keine harten Fakten zu seinen Gunsten veröffentlicht.

Bessere Marken zum Kauf

Ich bin nicht in eines dieser Unternehmen (Long oder Short) investiert, aber ich möchte mein Verbrauchergeld in Unternehmen investieren, die es wert sind, unterstützt zu werden. Teavana hat meine Unterstützung verloren und Celestial Seasonings war bereits ganz unten auf der Liste und wird dort bleiben.

Eine Firma, bei der ich gerne gekauft habe, ist Mountain Rose Herbs. Nachdem ich die oben genannten Labortests gelesen habe, bin ich dankbar, dass ich mich verpflichtet habe, alle organischen (oder wild hergestellten) Produkte vor dem Verkauf auf chemische Rückstände und Pestizidrückstände zu testen. Ich war immer beeindruckt von der Qualität der Produkte - einschließlich der Teeserie von Mountain Rose Herbs -, als ich sie gekauft und verwendet habe.

Ein Tee, den ich gerade trinke, stammt von einer lokalen Marke, Tao of Tea, deren Bio-Tee ich auch sehr genossen habe. Auf der Website von Tao of Tea heißt es: "Wir glauben fest an die Bewegung für Bio-Tee und haben viele kleine Teegärten und Landwirte dabei unterstützt, diese Art der Landwirtschaft zu praktizieren. Die Teeindustrie in vielen Teilen der Welt verwendet bekanntermaßen Pestizide, oft in hohem Maße Obwohl die Zahl wächst, ist derzeit nur ein kleiner Teil der Teegärten und Teefarmen biologisch zertifiziert. Wir sind stolz darauf, eine der größten Auswahl an zertifizierten Bio-Tees in den USA anbieten zu können. Unsere Tees und unsere Einrichtungen werden ordnungsgemäß inspiziert und von international akkreditierten Zertifizierern zertifiziert. "

Beide Unternehmen werden weiterhin meine Unterstützung erhalten.

Haben Sie Lieblings-Teefirmen, denen Sie vertrauen?

Verwandte Tee-Geschichte vor Ort: 6 Gründe, warum ich kontinuierliches Kombucha-Brauen liebe

Ähnlicher Artikel